Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

546 Ergebnisse für „auftrag angebot“

12.9.2022
| 50,00 €
von Rechtsanwalt Marcus Schröter
Ich habe mir im März 2021 ein Angebot für meinen Wintergarten machen lassen. Das mir unterbreitete Angebot habe ich angenommen und auch eine Auftragsbestätigung erhalten.
5.9.2022
| 49,00 €
von Rechtsanwalt Robert Weber
Sehr geehrte Damen und Herren, ich habe von einem Gartenbauer ein Angebot bekommen um meinen Vorgarten zu machen. ... Jetzt will ich von diesem Auftrag zurücktreten. Das Angebot beläuft sich auf 8500 € incl.
21.8.2022
| 50,00 €
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
Sie haben mich telefonisch kontaktiert und meinten anfangs sie wären von tarifcheck oder etwas ähnlichem und hätten mir einen neuen strom und einen neuen gasanbieter rausgesucht, der günstiger wäre als der aktuelle und ob ich das angebot wahrnehmen möchte. ... Ich habe trotzdem leider telefonisch den vertrag auch nochmals mit primastrom abgeschlossen, meine zählernummer und adresse hergegeben und ich glaube sogar einem sepa lastschriftmandat von meinem konto zugestimmt und den auftrag per sms bestätigt... ich sollte dazu ja und meinen vollständigen namen als antwort auf ihre sms zurücksenden. ... Ich habe auch post bekommen von primastrom in der ich per unterschrift nochmals den auftrag bestätigen soll, was ich natürlich nicht mache aber ich glaube dass ist schon fast nicht mehr relevant.

| 11.8.2022
| 65,00 €
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
Man hatte uns einen Aufhebungsvertrag angeboten, sich aber in dem Vertrag bei den Restschulden um 20.000 zu ihren Ungunsten vertan. ... Ich habe ihm keinen Auftrag erteilt, die Vorfälligkeitszinsen zu berechnen, Salden zu kontrollieren etc.
8.8.2022
| 70,00 €
von Rechtsanwalt Melvin Grimm
Ich habe das Angebot unterschrieben und nun musste noch die Finanzierung geklärt werden. ... Ich unterschrieb das Angebot bei Firma 2. ... Er sagte, er nähme es in die Hand meinen Auftrag bei Firma 1 zu stornieren.
31.7.2022
| 60,00 €
von Rechtsanwalt Thomas Mack
Annahme des Angebots durch den Mieter am 21.06.22 per Email 3. Stornierung des Auftrags am 4.7.22 per Email (Grund: Hochzeit findet nicht statt). ... Der Anbieter fordert nun 65% des Gesamtpreises als Stornierungsgebühr (566,60 EUR).Die 65% ergeben sich aus den Anbieter-AGBs (diese waren beim Angebot beigefügt und laut Angebot auch Vertragsbestandteil, siehe ganz unten für den entsprechenden Auszug).

| 25.7.2022
| 49,00 €
von Rechtsanwalt Herwig Schöffler
Im August vergangenen Jahres haben wir ein Angebot über das Malen unseres Hauses erhalten und daraufhin mündlich den Auftrag erteilt. ... Am 18.07. haben wir dann per Mail nachgefragt, ob er uns nun einen Termin nennen kann, und erhielten folgende Antwort: "Leider muss ich mein Angebot zurückziehen, ich bekomme im Moment absolut keine Fachkräfte und durch die 4.

| 18.7.2022
| 56,00 €
von Rechtsanwalt Christian Lenz
Ich hatte einen Fensterbauer gebeten mir ein Angebot zu unterbreiten. ... Nun kam er heute wieder und ich habe erwartet, ein Angebot zu erhalten. Er hatte aber gleich einen ausgefüllten Auftrag dabei.
14.7.2022
| 90,00 €
von Rechtsanwalt Daniel Saeger
Ich habe einem Finanzmakler den Auftrag erteilt, eine Baufinanzierung zu vermitteln. ... Im Zuge der ganzen Abwicklung gab es irgendwann ein konkretes Angebot einer Bank - auf meine persönlichen Daten zugeschnitten. ... Konsequenz: erst vier Wochen nach dem Angebot kam es zur finalen Zusage.
13.7.2022
| 30,00 €
von Rechtsanwalt Christian Mauritz
Vor kurzem erhielt ich von einer Webseitenagentur das Angebot, meine Website (ich bin Literaturübersetzer) zu einem Sonderpreis von 299 € (statt 999 €) neu zu gestalten, die die Agentur dann als Referenzseite für die eigene Werbung benutzen wolle. ... Ich zog daher den Auftrag zurück und bot an, für die aufgewandte Arbeit 50 % des Sonderpreises zu bezahlen. ... Begründung, Zitat: „dass durch mein Angebot und Ihre Annahme, ein rechtsverbindlicher Werkvertrag über die Erstellung einer Internetseite zustande gekommen ist.
13.7.2022
| 100,00 €
von Rechtsanwalt Andreas Wilke
. - sollte die Vertragsstrafe fällig werden, weil ein Kunde sich lieber von mir beraten lässt als von der Partnerfirma, ist dann mit weitergehenden Schadensersatzansprüchen zu rechnen (ergangener Auftrag für Partnerfirma == Schaden?) ... Der unter Absatz 1 stehende Kundenschutz gilt dann nicht, wenn der im Vertrag genannte Kunde bereits in laufender Geschäftsverbindung zu [meine Firma] stand, bevor [Partnerfirma] in Bezug auf diesen Kunden einen Auftrag erteilt bzw. ein Angebot unterbreitet hat.
23.6.2022
| 49,00 €
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Letztere verpflichtet den Interessent allerdings nicht, das angebotene Objekt tatsächlich zu kaufen. In beiden Dokumenten heisst es hinsichtlich der Maklerprovision, ich zitiere: "Sofern auf der Grundlage dieses Auftrags durch unsere Maklertätigkeit ein Kaufvertrag zustande kommt, berechnen wir Ihnen sowie dem Verkäufer eine Maklerprovision in Höhe von je 2 % zuzüglich Umsatzsteuer. ... Nun will der Interessent das angebotene Objekt zunächst mieten und evtl erst in 6-12 Monaten kaufen.
21.6.2022
| 70,00 €
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Nach dem von uns entworfenen Sanierungskonzept wird dann ein Angebot erstellt und schriftlich vom Kunden beauftragt. ... Ich denke an einen Passus wie diesen im Angebot: "Nach Übersendung der Kamerainspektion des sanierten Rohrs hat der Kunde eine Woche Zeit, Mängel schriftlich, z.

| 16.6.2022
| 49,00 €
von Rechtsanwalt Daniel Saeger
Ein Mietwagen (ausschließlich PKW), der mir vom ADAC angeboten wurde, nützt mir nichts.
1.6.2022
| 60,00 €
von Rechtsanwalt Mikio Frischhut
Im Vertrag steht: "Folgen des Widerrufs: Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen 14 Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. ... Im Fall von Stornierungen bestätigten Aufträgen gelten die nachstehenden Stornierungsgebühren als vereinbart: - Phase 1 = 50% Gilt ab dem Tag des Auftrages bis vier Monate vor dem Tag der Veranstaltung."
31.5.2022
| 100,00 €
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Bitte unterbreiten Sie mir Ihr Angebot. Ich werde diesen Auftrag hier dann entsprechend erweitern.
27.5.2022
| 75,00 €
von Rechtsanwalt Kianusch Ayazi
Nun habe ich zwischenzeitlich mein Boot verkauft und der Firma mitgeteilt, das ich den Auftrag wegen dem Verkauf des Bootes storniere und meine 25% Anzahlung zurück erhalten möchte. ... Ich habe bei dem Angebot lediglich einen Link zu deren AGB erhalten, folgt man diesem, steht dort was von diesen 10%.
16.5.2022
| 35,00 €
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
Es kam nach der AGB mit automatischer Eingangsbestätigung (die mir vorliegt) eine Annahme meines Angebots zustande. ... Ich habe mich darauf verlassen und Angebote von anderen Händler nicht wahrgenommen. ... Deshalb müssen wir den Auftrag leider stornieren und werden Ihnen den Betrag zurück erstatten."
123·5·10·15·20·25·28