Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

67 Ergebnisse für „kündigung anspruch abfindung änderungskündigung“


| 25.7.2014
Muss mir für die Änderung der Arbeitsbedingungen nicht schriftlich eine wirksame Änderungskündigung zugehen? ... Ist diese Klausel auch bei Änderungskündigungen durch den Arbeitgeber gültig? ... Könnte man, obwohl ich mir ziemlich sicher bin, dass die soziale Rechtfertigung gegeben ist, trotzdem versuchen, eine Abfindung zu bekommen?
7.3.2008
von Rechtsanwalt Michael Kohberger
Am 04.03. bot man mir an, mein derzeitiges Arbeitsverhältnis zum 31.03.2008 zu beenden (wie genau dies von statten gehen sollte, ob durch eine Änderungskündigung o.ä.) konnte mir nicht beantwortet werden. ... Auch nicht, ob ich bei Antritt des Mini-Jobs Anspruch auf Arbeitslosengeld habe. ... Kann das Arbeitsamt tatsächlich verlangen, dass ich eine Abfindung einklage?
26.7.2013
von Rechtsanwältin Simone Sperling
-mein Arbeitgeber möchte meinen Arbeitsvertrag in einen Arbeitnehmerüberlassungsvertrag umändern -ich habe dem nicht zugestimmt -in der Zwischenzeit habe ich mir aus diesem Grunde einen neuen AG gesucht und einen Arbeitsvertrag zum 1.9.13 unterschrieben, die Kündigung für den jetzigen AG wollte ich morgen absenden -heute erhielt ich vom jetzigen AG aus Fulda eine Änderungskündigung zum 1.9. Meine Frage ist nun, ob mir aufgrund dieser (meiner Meinung nach) ungerechtfertigten Kündigung, eine Abfindung zusteht und ob ich einen Anspruch darauf habe, obwohl ich bereits einen anderen Arbeitsvertrag unterschrieben habe.
6.5.2005
von Rechtsanwalt Andreas Schwartmann
Habe ich Anspruch auf eine Abfindung Ich möchte Sie bitte diese Frage verständlich und vor allem ausführlich zu beantworten da für mich viel auf dem Spiel steht.
12.1.2005
Hätte sie im Falle einer Kündigung Anspruch auf eine Abfindung?
17.1.2007
von Rechtsanwalt Ingo Bordasch
Aufhebungsvertragsangebot in Stichworten: -AV endet aus betriebsbedingten Gründen zum 30.06.2007, -Abfindung € 24.300,- (monatliche Gehalt vor der Elternzeit € 4.049,94 während der EZ ca. 2.500,-), -sofortige Freistellung, -gutes, berufsförderndes Zeugnis, -Übertragung der DV, -Urlaub etc. abgegolten Meine Fragen: Gibt es für mich wirklich nur die Alternative „Aufhebungsvertrag oder schlechteren Job“? Welchen Kündigungsschutz (Zugehörigkeit und Börsengang) habe ich? ... Was ist mit der Kündigungsschutzklage?

| 1.2.2010
Stand ist nun, dass ich meinen AG aufgefordert habe, mir entweder eine Änderungskündigung zukommen zu lassen oder eine betriebsbedingte Kündigung. ... Der AG möchte nun auch gleichzeitig zur Vermeidung einer Kündigungsschutzklage eine Abwicklungsvereinbarung treffen. Diese würde auch eine Abfindung beinhalten (etwas weniger als ggf. erstreitbar wäre) Damit wäre ich grundsätzlich auch einverstanden. (4 Jahre Betriebszugehörigkeit, Kündigungsfristen werden eingehalten) Aber ich habe inzwischen mehrfach gelesen, das dies zu einer Sperre beim ALG führen würde.

| 27.10.2004
Seit heute droht mir die Geschäftsleitung offen mit einer betriebsbedingten Kündigung. Man würde außerdem dem Arbeitsamt mitteilen, daß ich die Änderungskündigung zu o. g. ... Als Folge müsste ich mit einer 12 wöchigen Sperre des Arbeitslosengeldes rechnen und könnte auch rechtlich keine Abfindung durchsetzen.
28.11.2011
Ich bin seit 11.07 2007 bis Heute in eine Firma angestellt.Arbeite ohne Unterbrechung,im moment ist die Lage nicht gans gut für mich,und ich muss mit Kündigung rechnen .Wenn mein Arbeitgeber mich Fristlos kündigen,habe ich Anspruch auf Abfindung,und wie hoch wird die Summe?
29.9.2009
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
Welche Kündigungszeitraum tritt bei mir ein? Wann kann man auf Abfindung klagen? ... Wie ist hier die Kündigungsfrist?
12.1.2006
November 2004 eine Änderungskündigung unterschreiben, in der alle diese Punkte verankert waren. ... Mein Arbeitgeber kündigte mir am 29.11.2005 mit ordentlicher Kündigung zum 31.03.2006. ... Man hat folgendes Angebot unterbreitet: 3500,- Euro für die Lohnforderungen und 5000,- Euro als Abfindung.
31.7.2006
von Rechtsanwalt Elmar Dolscius
Hierzu soll es in Kürze für alle Beschäftigten Änderungskündigungen geben. ... -Wenn es zu einer Kündigung seitens des Arbeitgebers kommen sollte, wie ständen die Chancen auf eine Abfindung? Mir ist bewusst, dass ich in meiner Situation sicher demnächst anwaltliche Hilfe in Anspruch nehmen muss, zumal ich die geplanten Kürzungen nicht hinnehmen will.
24.10.2007
von Rechtsanwalt Ingo Bordasch
Aufgrund einer Produktionsverlagerung nach Niedersachsen haben alle 9 Mitarbeiter eine Kündigung zum 31.03.2008 erhalten. Gleichzeitig wird im Kündigungsschreiben ein Angebot auf Fortführung der Beschäftigung,zu gleichen Konditionen, in Hannover Langenhagen unterbreitet. ... Besteht die Möglichkeit auf eine Abfindung zu klagen und welche Chancen bestehen für den Erfolg.

| 22.2.2013
von Rechtsanwalt Dr. Danjel-Philippe Newerla
Hallo miteinander, unserer Logistikabteilung wurde im Zuge der Zentralisierung eine Änderungskündigung angeboten , natürlich ohne vorher sich mit dem Betriebsrat kuzzuschließen und eine Anhörung durzuführen, es wurden gleich Personalgespräche mit uns geführt, zu dem wir natürlich sehr zu Unmut der Personalabteilung ein Betriebratmitglied geladen hatten - wegen dem Protokoll, an dieser Besprechung kam raus , das unser Arbeitsplatz zukünftig 120 km weiter weg liegen soll, bei einen anderen Disponenten 160 km. Die Änderungskündigung erfolgt auf den 30.06.13......die natürlich keiner der drei Disponenten annehmen wird.....wir wollen uns eher auf Lohnfortzahlung bis 30.06.13 und Abfindung für 8 Jahre Betriebszugehörigkeit plädieren, wenn sie die Disposition eher zu machen wollen....sollen sie uns freistellen.Ich persönlich besitze den Führerschein für LKW, und fahre schon nebenbei als Aushilfe für eine Spedition......für mich persönlich kann ich die Zeit überbrücken, bis ich was finde als Disponent.
3.8.2011
Dieser verlagert nun seine Arbeitsstätte (Entfernung über 400 km), bietet den verbleibenden Mitarbeitern eine Änderungskündigung an, wer nicht will kann einen Aufhebungsvertrag unterschreiben mit einer für mich "lächerlichen" Abfindung. ... Die Lohnsteuer und sozialversicherungsrechtliche Behandlung dieser Zusatzleistungen richten sich nach dem Gesetz. 4.Soweit sie uns nicht nach ... folgen wollen und bis zum 31.08.2011 einen wirksamen Aufhebungsvertrag mit uns abschließen, der das Arbeitsverhältnis zum Ablauf der Kündigungsfrist der vorsorglich ausgesprochenen Änderungskündigung beendet, bieten wir Ihnen die Freistellung von der Verpflichtung zur Erbringung der Arbeitsleistung ab dem 01.09.2011 an bis zur rechtlichen Beendigung ihres Arbeitsverhältnisses unter Verrechnung auf Urlaubsansprüche, Ansprüche aus etwa geleisteten Überstunden und sonstigen Freizeitausgleichsansprüchen, soweit Ihr Arbeitsverhältnis über den 31.08.2011 hinaus besteht. Soweit sie Ihr Arbeitsverhältnis vor Ablauf der Kündigungsfrist der vorsorglich ausgesprochenen Änderungskündigung im Wege eines Aufhebungsvertrags beenden, erhalten sie zudem als Bruttosozialabfindung entsprechend §§9,10 KschG 75% der durch die vorzeitige Beendigung ersparten laufenden monatlichen Bruttobezüge.

| 21.6.2005
von Rechtsanwalt Hans-Christoph Hellmann
Sollte ich nicht zustimmen, bekäme ich eine betriebsbedingte Kündigung. ... Versicherungsschutz verlieren oder es auf eine Kündigung ankommen lassen und danach arbeitslos sein.
22.6.2011
von Rechtsanwalt Jan Wilking
Ich (61 Jahhre) bin seit 1991 in dieser Firma,mir wurden 2 Möglichkeiten angeboten. 1.Jop in Hauptfirma (600KM ertfernt)ohne finazielle Unterstützung 2.Kündigung ohne Abfindung. hier noch Infos zur Firma: ca 75 Angestellte/kein Tarifvertrag/kein Betriebsrat.Der Firma geht es finaziell sehr gut. welche rechtlichen Möglichkeiten habe ich?
17.4.2009
von Rechtsanwalt Steffan Schwerin
Es wird geschrieben, daß wenn ich den Vertrag innerhalb der Frist nicht zurück sende, sie davon ausgehen müssen, daß ich nicht in Hannover arbeiten möchte, und daß ich dann mit einer Kündigung meines Arbeitsverhältnisses rechnen müsse. ... Würde mir eine Abfindung zustehen?
123·4