Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

alleiniger Sorgerecht

01.06.2010 18:52 |
Preis: ***,00 € |

Familienrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Thomas Bohle


Mein amerikanischer MAnn will plötzlich auf einmal Deutschland in zwei Wochen verlassen .( ich bin deutsche staatsbürgerinWir haben vor ca. 4 Wochen ein Sohn bekommen. Und seit September 2009 sind wir verheiratet. Unser Sohn erhielt von uns den NAchname meines Mannes. Wir mir und dem Kind gehen soll ist ihm egal. DA wir keine gemeinsame Ehename haben, beführtet die schlimmsten bei Behördengänge wenn er nicht mehr da ist. Reicht eine notorial beglaubigung eine alleinige Sorgenrecht für mich, wenn wir gemeinsam dafür sind oder wie kann ich in kürze die alleinige Sorgenrecht bekommen mit seiner Einverständnis? DA ich mich scheiden lassen werde , reicht das wenn ich in zwei Wochen, wenn wir getrennt sind die Scheidung einzuleiten(bzw. Trennung einzuleiten) und somit das alleinige Sorgerecht zu beantragen, denn ihm ist egal .


Sehr geehrte Ratsuchende,

Sie müssen einen Antrag beim Familiengericht stellen, dass Ihnen das Sorgerecht allein übertragen wird. Nur auf diesem Wege können Sie Ihr Ziel erreichen. Ihrem Antrag wird stattgegeben, wenn der Vater diesem Antrag zustimmt.

Für die Zustimmung reicht eine anderweitige Zustimmung nicht aus. Der Vater muss konkret zum Antrag die Zustimmung erteilen.

Da die Zeit drängt, sollten Sie unverzüglich beim Familiengericht den Antrag stellen und darauf hinweisen, dass die Zeit wegen der Rückkehr des Vaters drängt. Sinnvoll ist sicher wegen der kürze der Zeit, wenn Sie und der Vater gemeinsam das Familiengericht aufsuchen.

Eine weitere Voraussetzung ist aber auch, dass Sie bereits getrennt leben. Dafür reicht schon ein getrenntes Haushalten und eine Trennung in der noch bewohnten Ehewohnung.

Nach der räumlichen Trennung können Sie einen Scheidungsantrag nur unter besonderen Voraussetzungen stellen. Ein Scheidungsantrag kann erst nach einem Jahr getrenntleben gestellt werden, es sei denn, es liegt eine besondere Härte vor. Nur dann könnten Sie bereits jetzt einen Antrag stellen. Dafür sehe ich nach Ihrer Schilderung aber keinen Anhaltspunkt.

Nach Ablauf des Trennungsjahres können Sie einen Scheidungsantrag einreichen und auch die Übertragung der elterlichen Sorge beantragen.

Damit ist Ihnen aber derzeit nicht geholfen. Sie sollten daher versuchen bereits jetzt eine Übertragung der elterlichen Sorge zu erreichen.

Mit freundlichen Grüßen

Rechtsanwalt
Thomas Bohle

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 68649 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Herr Dr. Hoffmeyer konnte mir klar direkt und deutlich meine Frage beantworten und mir auch Tipps für weitere Schritte geben. Sehr nett und empfehlenswert ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Schnell und kompetent ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Auch wenn mir die Antwort vom Ergebnis nicht gefällt wurde sie schnell und kompetent beantwortet. ...
FRAGESTELLER