Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.405
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Versandhausforderung


| 20.01.2007 20:37 |
Preis: ***,00 € |

Vertragsrecht



Versandhaus leitet unberechtigte Forderung in Höhe von € 285,-- an Inkasso.Ausschliesslich Kontoauszüge mit diversen Zahlungsumbuchungen dienen als Grundlage. Das Versandhaus ist nicht bereit oder in der Lage meine Frage, auf welche gelieferte Ware/Artikel sich die Forderung bezieht (Rechnungskopie)zu beantworten.Wie ist die Beweislage? Muss ich nachweisen, dass der Fehler in dem internen System des Versandhauses liegt, oder muss das Versandhaus konkret darlegen auf welche Rechnung sich ihre Forderung bezieht? Welche Antwort raten Sie an die Inkasso GmbH ( droht mit gerichtlicher Durchsetzung )?

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten
Sehr geehrter Ratsuchender,

grundsätzlich muss derjenige, der eine Forderung geltend macht, sämtliche Anspruchsvoraussetzungen unter Beweis stellen.

Wenn Sie bei dem Versandhaus also nichts bestellt haben oder sämtliche Rechnungen rechtzeitig bezahlt haben, können Sie sich getrost verklagen lassen.

Falls noch Zahlungen offen sind und Sie den geforderten Betrag lediglich keiner konkreten Bestellung zuordnen können, sollten Sie sich um weitere Aufklärung bemühen. Bei mehreren Rechnungen oder Teilzahlungen werden häufig mehrere Beträge zum Forderungsinkasso zu einem Gesamtsaldo zusammengefasst. Es kann daher sein, dass der geforderte Betrag von 285,- EUR sich nicht einer bestimmten Bestellung/Rechnung zuordnen lässt.

In diesem Fall sollten Sie die Richtigkeit des Saldos prüfen und sich nicht auf Förmlichkeiten berufen. Die Unrichtigkeit des Saldos, z.B. durch nicht berücksichtigte Zahlungen, müsste dann von Ihnen unter Beweis gestellt werden.

Dementsprechend sollten Sie dem Inkassounternehmen in diesem Fall darlegen, was Sie wann bestellt und was Sie wann bezahlt haben.

Mit freundlichen Grüßen

Kaussen
Rechtsanwalt

Nachfrage vom Fragesteller 20.01.2007 | 21:59

Sehr geehrter Herr Kaussen,

vielen Dank für die schnelle Beantwortung.
Nach 8 Monaten erhielt ich die Aussage des Versandhauses, dass der noch offene Betrag hauptsächlich aus der Lieferung der Polstergarnitur resultiert. Ich habe mehrfach nachgewiesen, dass sämtliche Ratenzahlungen überwiesen wurden (Kto`s gefaxt)
Das Versandhaus bestätigt die korrekte Buchung und bezieht sich gleichzeitig auf zugesandte Zweitrechnungen die ihre Forderung berechtigen. Die Zweitrechnungen beziehen sich auf die Polstergarnitur, ergo resultiert hieraus keine berechtigte Forderung. Es ist die Quadratur des Kreises.
Haben Sie evtl. ein paar Paragraphen für mich?

Wünsche Ihnen einen spannenden Abend ciao

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 21.01.2007 | 12:37

Nach Ihrer Schilderung rechnet das Versandhaus eine Bestellung doppelt ab. Weisen Sie auch gegenüber dem Inkassobüro Ihre Zahlungen nach und berufen Sie sich auf die Erfüllung, §§ 362 ff. BGB.

Mit freundlichen Grüßen

Bewertung des Fragestellers |


Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"Schnelle Beantwortung...wie hilfreich der Rat ist, kann ich leider erst nach Abschluss des Falles beurteilen. "
FRAGESTELLER 4/5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60176 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Kompetent und verständlich besten Dank ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Besten Dank!!! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen herzlichen Dank für die ausführliche Beantwortung meiner Frage! ...
FRAGESTELLER