Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.463
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Unterhaltsermittlung Selbstständig


02.11.2006 12:55 |
Preis: ***,00 € |

Familienrecht


Beantwortet von

Rechtsanwältin Sabine Reeder



Guten Tag,
ich bin geschieden und zahle Kindesunterhalt für meine Tochter, 18 Jahre und meinen Sohn, 16 Jahre, beide bei der Mutter lebend.

Ich bin selbstständig und würde gern wissen wie sich das unterhaltsrelevante Einkommen berechnet.

In meiner Billanz werden Abschreibungen auf 5 Kfz berücksichtigt, ferner werden Ansparabschreibungen gebildet.

Monatlich zahle ich ca. €5.000,- an Kfz-Darlehen.

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Frage, die ich unter Berücksichtigung Ihrer Angaben wie folgt beantworten möchte:

Bei Selbständigen ist vom durchschnittlichen Gewinn eines längeren Zeitraumes von in der Regel mindestens drei aufeinander folgenden Jahren, möglichst den letzten drei Jahren auszugehen. Anstatt auf den Gewinn kann ausnahmsweise auf die Entnahmen abzüglich der Einlagen abgestellt werden, wenn eine zuverlässige Gewinnermittlung nicht möglich oder der Betriebsinhaber unterhaltsrechtlich zur Verwertung seines Vermögens verpflichtet ist.

Abschreibungen (Absetzung für Abnutzung, AfA) können insoweit anerkannt werden, als dem steuerlich zulässigen Abzug ein tatsächlicher Wertverlust entspricht. Dies ist bei Gebäuden in der Regel nicht der Fall. Zinsen für Kredite, mit denen die absetzbaren Wirtschaftsgüter finanziert werden, mindern den Gewinn. Wenn und soweit die Abschreibung unterhaltsrechtlich anerkannt wird, sind Tilgungsleistungen nicht zu berücksichtigen.


Ich hoffe, ich konnte Ihnen weiterhelfen. Für eine kostenlose Nachfrage stehe ich selbstverständlich zur Verfügung.


Mit freundlichen Grüßen

Sabine Reeder
Rechtsanwältin


Meine Antwort umfasst nur die Informationen, die mir zur Verfügung gestellt wurden. Für eine verbindliche Bewertung ist eine umfassende Sachverhaltsermittlung vonnöten, die im Rahmen einer Online-Beratung nicht möglich ist.

Nachfrage vom Fragesteller 02.11.2006 | 15:13

Vielen Dank für Ihre Antwort.
Die Frage nach der Ansparabschreibung wurde nicht beantwortet.

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 02.11.2006 | 15:35

Bitte entschuldigen Sie, dass ich die Frage nach den Ansparabschreibungen übersehen habe. Ansparabschreibungen mindern den steuerpflichtigen Gewinn für den Veranlagungszeitraum. Die getätigten Abschreibungen sollen nach einer Entscheidung nicht das für die Unterhaltsberechnung relevante Einkommen erhöhen, da diese bereits Ihrer Natur nach nicht für den privaten Konsum vorgesehen sind. (BGH Az.: XII ZR 217/01 Urteil vom 02.06.2004)

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60176 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Kompetent und verständlich besten Dank ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Besten Dank!!! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen herzlichen Dank für die ausführliche Beantwortung meiner Frage! ...
FRAGESTELLER