Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.463
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Unterhalt für 18-jährigen Sohn


| 07.12.2006 13:32 |
Preis: ***,00 € |

Familienrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Stefan Steininger



Sehr geehrte Damen und Herren,

mein Sohn ist im Oktober 18 Jahre alt geworden. Er lebt bei seinem Vater. Bis Oktober habe ich allein Unterhalt für Ihn bezahlt. Jetzt befindet sich mein Sohn in der Ausbildung und hat einen Bruttolohn von 335,00€. Mein Exmann verdient zwischen 1600€ und 1700€ netto ich habe einen Nettoverdienst von knapp 2600€. Da sich mein Sohn bisher nicht drum gekümmert hat und wir als Elternteile beide für seinen Unterhalt zuständig sind möchte ich gerne wissen, wie viel Unterhalt ich meinem Sohn zahlen müsste. Da ich einen sehr weiten Arbeitsweg habe (pro Tag 120 km) habe ich auch große finanzielle Ausgaben. Hinzu kommt, dass ich sämtliche Kredite unserer damaligen Ehe mit umgeschuldet habe und monatlich dafür 610€ zahle. Ich hoffe, Sie können mir helfen.

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten
Sehr geehrte Fragestellerin,
sehr geehrter Fragensteller,

Ihre Online-Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der von Ihnen übermittelten Informationen summarisch wie folgt beantworten:

Berücksichtigt man die Schulden und den Arbeitsweg und ein Einkommen beim anderen Elternteil von € 1600,00 ergibt sich (unter Anrechnung des Kindergeldes) ein Unterhaltsanspruch von monatlich rund € 109,00.

Hierauf haften Sie gem. Ihrem Anteil in dieser Konstellation mit rund 14%, mithin € 16,00.

Beachten Sie bitte, dass bei der Unterhaltsberechnung viele Faktoren zu berücksichtigen sind, was hier gar nicht möglich ist. Suchen Sie unbedingt einen Kollegen vor Ort auf.

Ich hoffe, Ihren einen hilfreichen ersten Überblick verschafft zu haben. Für das entgegengebrachte Vertrauen bedanke ich mich recht herzlich. Bitte beachten Sie, dass diese Beratung eine umfassende Prüfung an Hand aller Unterlagen nicht ersetzen kann. Für Rückfragen und die weitere Interessenvertretung stehe ich gerne zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen

Stefan Steininger
Rechtsanwalt

Bewertung des Fragestellers |


Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"Danke für die schnelle Antwort. "
FRAGESTELLER 4/5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60176 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Kompetent und verständlich besten Dank ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Besten Dank!!! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen herzlichen Dank für die ausführliche Beantwortung meiner Frage! ...
FRAGESTELLER