Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.084
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Unterhalt ab 18 Jahre, Ausbildungsvergütung und Kindergeld


21.04.2007 16:30 |
Preis: ***,00 € |

Familienrecht


Beantwortet von



Guten Tag,
mein Sohn vollendet im September 07 sein 18. Lebensjahr. Er bekommt
300 € Ausbildungsvergütung und Kindergeld. Mein Durchschnittsver-
dienst der letzten 12 Monate lag bei 1.460 €. Was muss ich ab Oktober 2007 noch an Unterhalt zahlen? Bisher bekommt sein Vater, bei dem er lebt, den Unterhalt überwiesen. Bleibt das so oder steht es jetzt dem Sohn selbst zu? Bis zum Beginn der Ausbildung habe ich monatlich 287 € an den Vater gezahlt. Das hat sich dann verringert auf 182 €.
Auf Wiedersehen.
21.04.2007 | 20:34

Antwort

von


106 Bewertungen
Großfriedrichsburger Straße 13
81827 München
Tel: 089 4306522
Web: www.Gabriele-Koch.de
E-Mail:
Sehr geehrte Fragestellerin,

vielen Dank für Ihre Frage, die ich anhand des geschilderten Sachverhalts wie folgt beantworte:

Bei Volljährigen richtet sich der Unterhaltsanspruch nach dem Nettoeinkommen beider Elternteile. Von dem Betrag, der sich dann lt. Düsseldorfer Tabelle ergibt, wird das Kindergeld in voller Höhe abgezogen und die Ausbildungsvergütung reduziert um 90 EUR ausbildungsbedingten Aufwand.

Sofern dann noch ein Anspruch bleibt, ist dieser von beiden Elternteilen entsprechend dem Verhältnis ihrer Einkünfte zu tragen.

Nachdem ich keine Informationen zum Einkommen des Vaters habe, kann ich leider nicht konkret angeben, wie viel von Ihnen dann noch zu zahlen wäre.

Ich hoffe, Ihnen damit eine Orientierung gegeben zu haben und verbleibe

Mit freundlichen Grüßen
Gabriele Koch
Rechtsanwältin


ANTWORT VON

106 Bewertungen

Großfriedrichsburger Straße 13
81827 München
Tel: 089 4306522
Web: www.Gabriele-Koch.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Familienrecht, Versicherungsrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60078 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Ausführlich, verständlich und klar geschrieben. Sehr zufrieden. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Herr RA Vasel erschien mir sehr kompetent, da er auch bei angedachtem weiteren Verfahren meines Steuerberaters fundierte Bedenken, gerade paradoxerweise bezüglich eventuell sich daraus ergebender steuerlicher Nachteile, hatte ... ...
FRAGESTELLER
3,2/5,0
Ohne Paragraphenangabe, alles pi x Daumen, man hätte zb § 850d ZPO oder sowas erwähnen können, Frage wurde obendrein unvollständig beantwortet aber Alles in Allem eine kleine Übersicht, musste im Endeffekt trotzdem alles Nachschlagen ... ...
FRAGESTELLER