Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.463
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Mutter geht einfach in Urlaub...


12.01.2005 18:47 |
Preis: ***,00 € |

Familienrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Christian Kah



Vorgeschichte:
ich war 7 Jahre mit meiner Lebensgefährtin(LG) zusammen (nicht verheiratet) daraus "resultieren" 3 Kinder, bei den ersten beiden haben wir gemeinsames Sorgerecht, beim 3. habe ich es nicht mehr erhalten, wegen beginnender Streitigkeiten...

LG ist arbeitslos, bezieht Arbeitslosengeld
Ich habe vor 1,5 Jahren mein Studium beendet und arbeite seitdem als Software-Entwickler.

LG nimmt Drogen (Haschisch) und zwar auch tagsüber, wenn sie die Kinder beaufsichtigt, fährt unter Drogen Auto (auf mich angemeldet)
LG ist auch wegen "Drogen-Einfuhr" vorbestraft.
LG benutzt Kinder als Druckmittel bei jeglicher Konfrontation (mit mir, Eltern, etc.)
LG terrorisiert mich am Arbeitsplatz per Telefon oder spontanen Besuchen...

Wir leben bisher in einem gemieteten Haus zusammen (beide im Mietvertrag), im letzten halben Jahr, ging sie abends/nachts immer aus, nachdem ich von der Arbeit nach Hause kam.
Morgens vor der Arbeit, hab ich mit den 2 "grossen" gefrühstückt und sie in den Kindergarten gebracht...
Die Kinder "durften" ein 1/2 Jahr nicht zu Oma&Opa gehen.

Nach den Weihnachtsfeiertagen war ausgemacht, sie hat eine Woche die Kinder, die andere Woche (KW01) habe ich die Kinder. Ich musste am 10.01. wieder arbeiten.

LG buchte Urlaub von Do 06.01. bis Do 13.01 und schickte mir Sms, ich solle die Kinder zur Freundin bringen, die mache Babysitter.

Da die Kinder aber dann nicht in den Kindergarten gehen können, habe ich das nicht gemacht, und habe selber Babysitter organisiert.

Jetzt meine Fragen:
1.) Muss ich LG überhaupt vorerst ins Haus lassen, wenn sie aus Urlaub zurückkommt? Kann ich vorerst das Schloss austauschen?
2.) Wie gehe ich weiter vor, um die Kinder zu schützen?
War schon beim Kinderschutzbund. Habe aber erst gestern Rechtsschutz abgeschlossen, damit ich anwaltliche Beratung nehmen kann.
3.) Habe ich "gute Aussichten", dass ich das komplette Sorgerecht für alle 3 bekommen kann? Trotz Arbeit?
Gibt es da Möglichkeiten mit "Tagesmutter"?

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten
Guten Abend,

vielen Dank für Ihre Anfrage.

1)
Da Sie beide Mieter (gemeinsamer Mietvertrag) des Hauses sind, hat Ihre LG ein Recht auf Zutritt. Diesen können Sie ihr nicht verwehren, unabhängig von Ihrer familiären Situation. Es gäbe zwar Möglichkeiten nach dem Gewaltschutzgesetz, Anhaltspunkte dafür sind mir jedoch nicht ersichtlich.

2)
In Familiensachen übernimmt eine Rechtsschutzversicherung nur eine einmalige anwaltliche Beratung. Es besteht kein Rechtsschutz im weiteren außergerichtlichen und gerichtlichen Bereich.
Sie sollten den Sachverhalt dem Jugendamt schildern und ggf. die alleinige elterliche Sorge bzw. das Aufenthaltsbestimmungsrecht beantragen. Dies können Sie auch über einen entsprechend spezialisierten Anwalt über das Familiengericht tun.
Sodann hätten Sie allein die Entscheidungsbefugnis über den Aufenthaltsort Ihrer Kinder.

3)
Die Arbeit ist bzgl. der alleinigen elterlichen Sorge kein Problem. Schließlich müssen Sie ja Geld für die Unterhaltung verdienen. Soweit Sie die Versorgung und Betreuung der Kinder durch eine Tagesmutter sicherstellen, ist dies umso besser.
Sie müssen immer daran denken, dass das Kindeswohl nicht gefährdet werden darf. Dies scheint nach Ihrer Schilderung im Hinblick auf den Lebenswandel der Kindesmutter aber möglich.

Ich hoffe, Ihre Anfrage hinreichend beantwortet zu haben und verbleibe


mit freundlchen Grüßen

Christian Kah
Rechtsanwalt
www.net-rechtsanwalt.de
FRAGESTELLER 30.12.1899 /5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60176 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Kompetent und verständlich besten Dank ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Besten Dank!!! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen herzlichen Dank für die ausführliche Beantwortung meiner Frage! ...
FRAGESTELLER