Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Grenzgänger - Ist die Steuerpflicht davon abhängig in welchem Land er sich aufgehalten habe?

| 08.07.2012 10:59 |
Preis: ***,00 € |

Steuerrecht


Guten Tag,

Ein Arbeitnehmer ist Grenzgänger nach Frankreich und wohnhaft in Deutschland.



Im Jahr ist er mehr als 45 Tage außerhalb des Grenzgebietes tätig. --> Er verliert den Grenzgängerstatus --> Wo bin ist er dann steuerpflichtig? Ist die Steuerpflicht davon abhängig in welchem Land er sich aufgehalten habe?

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegeben Informationen verbindlich wie folgt beantworten:
Steuerpflichtig sind Sie dann im Staat, wo Sie Ihre Arbeit ausüben(eine Lohnsteuerbefreiung kommt nicht in Betracht) und daneben aufgrund des geltenden Welteinkommensprinzips auch in Deutschland steuerpflichtig, wenn Sie in Deutschland Ihren steuerlichen Wohnsitz haben. Die in Frankreich erzielten Einkünfte sind in deutsche Steuerbemessungsgrundlage einzubeziehen. Nach dem DBA-Frankreich zählen eintägige Dienstreisen außerhalb des Grenzgebiets zu den schädlichen Nichtrückkehrtagen. Dies liegt daran, dass nach dem DBA-Frankreich zu den Nichtrückkehrtagen nicht nur solche rechnen, an denen der Arbeitnehmer berufsbedingt nicht an seinen Wohnsitz zurückkehrt, sondern auch solche Tage, an denen er ganztägig außerhalb des Grenzgebiets arbeitet. Der Ort an dem Sie sich während der mehr als 45 Tage aufgehalten haben, spielt für die Steuerpflicht keine Rolle, sondern lässt nur die Grenzgängerregelung entfallen.



Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen
Patrick Hermes, Rechtsanwalt

Rückfrage vom Fragesteller 08.07.2012 | 14:25

Will Heißen :

Grenzgänger nach Frankreich, Wohnsitz in Deutschland ohne 45 Tage --> Steuer in Deutschland wg. DBA

Grenzgänger nach Frankreich, Wohnsitz in Deutschland 45 Tage außerhalb Grenzzone in Deutschland tätig --> DBA etnfällt --> Steuer in Deutschland

Grenzgänger nach Frankreich, Wohnsitz in Deutschland 45 Tage außerhalb Grenzzone in Frankreich tätig --> DBA entfällt --> Steuer in Frankreich

Wenn Steuer in F dann Einkommen als Bemessungsgrundlage falls Steuer in D noch gezahlt werden muss(z.B. Selbständigkeit, etc.)

Habe ich das so richtig verstanden?

Antwort auf die Rückfrage vom Anwalt 08.07.2012 | 14:42

Ja.

Bewertung des Fragestellers 08.07.2012 | 22:09

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?