Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.463
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Frau im Grundbuch, erlange ich auch Zugewinn an Wertsteigerungen des Objektes?


| 19.12.2005 14:59 |
Preis: ***,00 € |

Familienrecht


Beantwortet von


in unter 1 Stunde

Sehr geehrte/r Anwalt/ Anwältin,

meine Frau hat von ihrer Mutter per notariellem Überlassungsvertrag Grund und Haus geschenkt bekommen.
Darin verpflichtet sie sich zu Ausgleichzahlungen an zwei Geschwister und zur Übernahme ein Restdarlehens für dieses Objekt.
In Summe ca. ein Drittel des Verkehrswertes.
Für die Ausgleichszahlungen und die Restschuld, sowie für weitere Umbaumassnahmen werden meine Frau und ich gemeinsam ein Darlehen von 200.000 Euro aufnehmen.
Angenommen nach 20 Jahren sind die Schulden bezahlt, wie hoch ist dann mein Zugewinn ?
Erlange ich auch Zugewinn an Wertsteigerungen des Objektes, obwohl meine Frau als einziger Eigentümer im Grundbuch eingetragen ist ?

19.12.2005 | 15:27

Antwort

von


221 Bewertungen
Eiermarkt 2
30938 Burgwedel
Tel: 05139 - 9 70 333 4
Web: www.hellmannundpaetsch.de
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

herzlichen Dank für Ihre Online-Anfrage, die ich sogleich unter Berücksichtigung Ihrer Angaben summarisch beantworten möchte.

Der Grundsatz: 1.
Der Zugewinn jedes Beteiligten ermittelt sich zunächst gem. § 1373 BGB danach, in welcher Höhe der Endbetrag des Vermögens den Anfangsbetrag übersteigt.. Dann werden das Anfangs- und das Endvermögen beider Ehegatten verglichen. Übersteigt der Zugewinn des einen Ehegatten den Zugewinn des anderen, so steht die Hälfte des Überschusses dem anderen Ehegatten als Ausgleichsforderung zu.

Gerade in Ihrem Fall (=Alleineigentum Frau), steht Ihnen der o. g. Überschuss zu. Maßgeblich ist dabei der Wert der dann unbelasteten Immobilie. Dies gilt auch für den Wertzuwachs. Allerdings tragen Sie durch die Mittragung des Kredits nicht unerheblich zum Vermögensaufbau nur Ihrer Frau bei. Dabei ist es üblich, auch Miteigentum zu erwerben!

Eine Berechnung ist mangels Vorlage konkreter Zahlen nicht möglich. Zumal eine Berechnung (=Bilanzierung) für das gebotene Honorar so nicht geboten werden kann!


Ich hoffe, Ihnen mit meinen Ausführungen geholfen zu haben. Sollten dennoch Verständnisschwierigkeiten verbleiben, nutzen Sie doch bitte die kostenlose Nachfragemöglichkeit. Gerne stehe ich auch für die weitere Vertretung zur Verfügung – soweit gewünscht. Kontaktieren Sie mich dazu einfach über die untenstehende E-Mail!

Mit freundlichen Grüßen
Hans-Christoph Hellmann
-Rechtsanwalt-


Burgwedel, den 19.12.05
mailabc@anwaltskanzlei-hellmann.de (entferne abc)




Rechtsanwalt Hans-Christoph Hellmann

Nachfrage vom Fragesteller 19.12.2005 | 16:04

Ich habe folgende Nachfrage:

Wird der komplette Verkehrswert des Objektes von aktuell 400 TEur dem Anfangsvermögen meiner Frau zu geschrieben oder der Verkehrswert minus Ausgleichzahlung an Geschwister und Übernahme Darlehen.
Danke.

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 19.12.2005 | 16:20

Sehr geehrter Fragesteller,

die letzte Feststellung ist richtig. Natürlich wird dem Wert auch die entsprechende Belastung zu diesem Zeitpunkt (Anfangsvermögen) abgezogen, sodass der Wertgewinn zum Endvermögen fällt.

Hochachtungsvoll

RA Hellmann

Bewertung des Fragestellers |


Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"Auch ohne konkrete Zahlenberechnung wurden meine Fragen klar beantwortet. "
Mehr Bewertungen von Rechtsanwalt Hans-Christoph Hellmann »
BEWERTUNG VOM FRAGESTELLER
4/5.0

Auch ohne konkrete Zahlenberechnung wurden meine Fragen klar beantwortet.


ANTWORT VON

221 Bewertungen

Eiermarkt 2
30938 Burgwedel
Tel: 05139 - 9 70 333 4
Web: www.hellmannundpaetsch.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Versicherungsrecht, Verkehrsrecht, Arbeitsrecht, Strafrecht, Miet und Pachtrecht, Erbrecht