Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Bewertungen
497.838
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Zugewinnausgleich Wertsteigerung ETW

19.11.2015 15:50 |
Preis: ***,00 € |

Familienrecht


Beantwortet von


in unter 2 Stunden

Zusammenfassung: Die Wertsteigerung einer Immobilie sind beim Zugewinn ebenso zu berücksichtigen wie Schulden. Stichtag für die Berechnung des Endvermögens ist die Zustellung des Scheidungsantrages an die Gegenseite.

Guten Tag,

ich befinde mich seit Februar diesen Jahres im Trennungsjahr, voraussichtlich wird meine Scheidung im Februar nächsten Jahres Rechtskräftig (Keine Kinder). Ich war dann 3,5 Jahre verheiratet. Die Unterhaltszahlungen laufen seit Monaten und stehen auch nicht zur Diskussion. Zugewinn habe ich bereits 7500€ bezahlt. Nun zu meiner Frage, sollte meine Noch-Ehefrau noch nachfordern: Am Tag der Heirat, hatte ich meine davor eigens Erworbene Eigentumswohnung noch mit 85000€ belastet, (damaliger Kaufpreis 90000€), im Moment habe ich die Wohnung kostendeckend vermietet, und am Tag der Scheidung werden etwa noch 77000€ Schulden drauf sein. Aktuell wäre sie mit Wertsteigerung 125000€ unvermietet und 110000€ vermietet wert. (Habe nicht vor sie zu verkaufen)
Zudem habe ich vor 2 Monaten zusätzlich 30000€ für ein Auto (Porsche) aufgenommen. Wie würde man diese Finanzielle Situation denn genau betrachten, wenn man alle anderen Vermögen außer Betracht lassen würde? Oder spielen Wertsteigerungen einer Immobilie die nur mir gehört, und ein Autokredit im Trennungsjahr gar keine Rolle?

Mit freundlichen Grüßen
19.11.2015 | 16:30

Antwort

von


(257)
Ludwig-Thoma-Strasse 47
85232 Unterbachern
Tel: 08131/3339361
Web: http://www.rechtsanwaeltin-altmann.de
E-Mail:
Diese Anwältin zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrte/r Fragesteller/in,

Ihre Anfrage möchte ich auf Grundlage der gegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:

Für die Berechnung des Endvermögens des Zugewinns ist der Stichtag des Zustellung des Scheidungsantrags an die Gegenseite maßgeblich. Aus Ihrer Schilderung geht dies nicht hervor, daher gehe ich davon aus, dass dies noch nicht geschehen ist. Ein Scheidungsantrag sollte grundsätzlich nicht vor Ablauf des Trennungsjahres gestellt werden. Vielleicht können Sie die Angaben diesbezüglich noch im Wege der kostenlosen Nachfragefunktion ergänzen.

Ich setze voraus, dass kein anderer Güterstand vereinbart ist.

Die Wertsteigerung Ihrer Immobilie ist ebenso erheblich wie grundsätzlich ein Kredit.

Ihr Anfangsvermögen betrug EUR 5.000,00 (EUR 90.000,00 - EUR 85.000,00), Ihre Endvermögen EUR 48.000,00 (EUR 125.000,00 - EUR 77.000,00), so dass Sie noch in Höhe von EUR 12.500,00 ((EUR 48.000,00 - EUR 5.000,00): 2 - EUR 7.500,00) ausgleichspflichtig wären. Der Kredit, also Ihre Schulden, in Höhe von EUR 30.000,00 wären wie gesagt grundsätzlich vom Endvermögen abzuziehen. Allerdings müsste dann der Zeitwert Ihres Porsches addiert werden. Nachdem dieser erst kürzlich erworben wurde, gehe ich davon aus, dass diese Posten sich aufheben würden. Daher habe ich es unberücksichtigt gelassen. Solche Fahrzeuge können im Übrigen auch - je nach Baujahr und Modell - Wertsteigerungen erfahren.

Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfrage benutzen.


Mit freundlichen Grüßen



Astrid Hein
Rechtsanwältin



Wir
empfehlen

Die Anwalt Flatrate

Sie befinden sich in einer emotional anstrengenden Scheidung oder Trennungsphase, die es einem schwer macht, Luft zu holen?

Mehr Informationen
ANTWORT VON

(257)

Ludwig-Thoma-Strasse 47
85232 Unterbachern
Tel: 08131/3339361
Web: http://www.rechtsanwaeltin-altmann.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Arbeitsrecht, Familienrecht, Strafrecht, Verkehrsrecht, Miet und Pachtrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 63724 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
4,2/5,0
Danke, alle Fragen wurden ausreichend beantwortet und ebenfalls eine Empfehlung, wie weiter vorgegangen werden sollte. Danke dafür !. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen dank fuer die ausfuehrliche und gute beantwortung. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Für die Formulierung eines RA sehr konkret und verbindlich. Richtig bereichert haben die kleinen Beispiele unter den allgemeingültigen Regelungen im betroffenen Rechtsgebiet. Denn allgemeingültige Regelungen findet man auch im ... ...
FRAGESTELLER