Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
479.578
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Erbvertrag / Wiederheirat


| 10.04.2007 15:32 |
Preis: ***,00 € |

Erbrecht


Beantwortet von


in unter 2 Stunden

Guten Tag,

meine Eltern schlagen meinem Bruder und mir einen Erbvertrag vor. Darin verzichten mein Bruder und ich unwiderruflich auf unseren Pflichtanteil, wenn der erste von meinen Eltern stirbt. Im Gegenzug werden wir dafür zu gleichen Teilen als Schlußerben ernannt, wenn der zweite verstirbt.
Was geschieht, wenn der verbleibende Ehepartner erneut heiratet, vermindert das unseren Erbteil?

Vielen Dank.
10.04.2007 | 16:14

Antwort

von


86 Bewertungen
Kurfürstendamm 173-174
10707 Berlin
Tel: 030-80929728
Web: www.jspartner.de
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen
Sehr geehrter Fragesteller,

eine Wiederheirat des überlebenden Ehegatten kann Ihren Erbteil vermindern. Zwar ist der überlebende Ehegatte auch im Falle der Wiederheirat an den Erbvertrag gebunden, allerdings hat dann der etwaige neue Ehegatte einen Pflichtteilsanspruch in Höhe der Hälfte des gesetzlichen Erbteils. Sie würden also im Falle einer Wiederheirat zwar Erben des Vermögens werden, allerdings könnte einer "neuhinzugeheirateter" Ehegatte dann gegen Sie und Ihren Bruder 1/8 des Nachlasses als Pflichtteil verlangen.

Ob es unter Umständen interessamt sein kann, eine Wiederverheiratungsklausel zu vereinbaren, die für den Fall der Wiederverheiratung diverse Nachlassanordnungen ermöglicht, sollte ggf. mit dem beurkundenden Notar erörtert werden. Der Pflichtteil eines neuen Ehegatten ließe sich aber wohl auch hierdurch kaum umgehen.

Ich hoffe, Ihnen einen ersten Überblick gegeben zu haben.

Mit freundlichen Grüßen

Eckart Johlige, Rechtsanwalt


Bewertung des Fragestellers |


Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"Danke, genau auf en Punkt gebracht. "
Mehr Bewertungen von Rechtsanwalt Eckart Johlige »
BEWERTUNG VOM FRAGESTELLER
5/5.0

Danke, genau auf en Punkt gebracht.


ANTWORT VON

86 Bewertungen

Kurfürstendamm 173-174
10707 Berlin
Tel: 030-80929728
Web: www.jspartner.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Gesellschaftsrecht, Sozialversicherungsrecht, Fachanwalt Arbeitsrecht, Fachanwalt Verwaltungsrecht, Baurecht