Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Berechung Auszahlung Erbteil Bruder

| 15.01.2012 22:00 |
Preis: ***,00 € |

Erbrecht


Beantwortet von


in unter 2 Stunden
Mit Vertrag vom 20.11.1995 wurde mir das elterliche Haus übertragen, im Gegenzug muss ich meine Brüder auszahlen.
Genauer Wortlaut: "Die Übernehmerin hat an ihre Brüder je einen Betrag von 40.000 DM zu zahlen. Die Zahlungen sind 12 Monate nach Ableben der Übergeberin fällig, bis dahin ohne Zinsen. Die Zahlung darf von der Übernehmerin zu einem früheren Zeitpunkt geleistet werden. Der jeweils zu zahlende Betrag soll wertbeständig sein. Er erhöht oder vermindert sich in demselben prozentualen Verhältnis, in dem sich der vom Statistischen Bundesamt in Wiesbaden für jeden Monat festgestellte und veröffentlichte Preisindex für die Lebenshaltung aller privaten Haushalte auf der Basis 1985 = 100 gegenüber dem für den Monat November 1995 festzustellenden Index erhöht oder vermindert."
Einen meiner Brüder würde ich jetzt gerne auszahlen und wüsste nun gerne den genauen Betrag. Dieser Bruder hat bereits Anfang 2006 einen Betrag von 3.000 Euro erhalten, die entsprechend zu berücksichtigen sind.
15.01.2012 | 22:35

Antwort

von


(2319)
Schwarzer Bär 4
30449 Hannover
Tel: 0511 1322 1696
Tel: 0177 2993178
Web: http://www.anwalt-prime.de
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrte Fragestellerin,

zunächst einmal muss der Anfangswert in Euro umgerechnet werden, welcher € 20.451.67 beträgt.

Die Preissteigerung von November 1995 bis heute beträgt 27,55 % = Insgesamt € 26.086,11.

Die bezahlten € 3.000,00 im Jahre 2006 wären nunmehr bei einer Steigerung von 10,66 % = € 3.319,80.

Die Differenz und der noch zu zahlende (heutige) Betrag beläuft sich daher auf: € 22.766,31.


Bewertung des Fragestellers 17.01.2012 | 11:44

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"Freundlich, kompetent, gerne wieder."
Mehr Bewertungen von Rechtsanwalt Dr. Felix Hoffmeyer, LL.M. »
BEWERTUNG VOM FRAGESTELLER 17.01.2012
5/5,0

Freundlich, kompetent, gerne wieder.


ANTWORT VON

(2319)

Schwarzer Bär 4
30449 Hannover
Tel: 0511 1322 1696
Tel: 0177 2993178
Web: http://www.anwalt-prime.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Strafrecht, Verkehrsrecht, Vertragsrecht, Kaufrecht, Miet und Pachtrecht, Erbrecht, Verwaltungsrecht, Baurecht, Internet und Computerrecht, Zivilrecht, Arbeitsrecht