Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Erbrecht: Eltern sind verstorben. 5 Geschwister leben noch / 1 Bruder ist tod

03.06.2011 17:11 |
Preis: ***,00 € |

Erbrecht


Beantwortet von


18:37
Mein Bruder ist verstorben. Unverheiratet und keine Kinder. Unsere Eltern sind ebenfalls beide verstorben. 5 Geschwister leben noch. Ein Bruder ist bereits vor 5 Jahren verstorben und hinterließ eine Witwe und einen Sohn.

Stehen der Witwe des verstorbenen Bruders und/oder seinem Sohn ein Anteil an dem Erbe zu? Falls ja, in welcher Höhe?
03.06.2011 | 17:35

Antwort

von


(2947)
Schwarzer Bär 4
30449 Hannover
Tel: 0511 1322 1696
Tel: 0177 299 3178 (WhatsApp)
Web: http://www.anwalt-prime.de
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrter Fragesteller,

wenn Ihr Bruder keine Nachfahren und keine ehefrau hatte, dann erben zunöchst die Eltern.

Wenn diese ebenfalls bereits verstorben sind kommen die gEschwister an die Reihe.
Jedes Geschisterteil erhält bei 5 Geschwistern 1/5 des Erbes.

Bei dem verstorbenen Bruder erbt der Erbteil (1/5) der Sohn des Bruders, also der Neffe des Erblassers, da dieser auch noch als Erbe zweiter Ordnung gesehen wird (<a href="http://dejure.org/gesetze/BGB/1925.html" target="_blank" class="djo_link" title="§ 1925 BGB: Gesetzliche Erben zweiter Ordnung">§ 1925 BGB</a> ).

Die vier verbliebenen Geschwister und der Neffe erben jeweils zu 1/5.

Der Witwe steht kein Erbe zu, da zum Zeitpunkt des Todes des Bruders der Erbfall noch nicht eingetreten war und die Witwe kein Nachkömmling des Erblassers darstellt, sondern ausschließlich der Sohn (Neffe des Erblassers).<!--dejureok-->


Rückfrage vom Fragesteller 03.06.2011 | 18:09

Vielen Dank! Und müssen wir Geschwister gemeinsam den Erbschein beantragen oder kann dies ein Geschwisterteil für alle übernehmen? Benötigt er/sie die Vollmacht der anderen? Woher will das Nachlassgericht wissen wie viele Erben es gibt?

Antwort auf die Rückfrage vom Anwalt 03.06.2011 | 18:37

Sehr geehrter Fragesteller,

grundsätzlich muss jeder Erbe selbst einen Erbschein beantragen. Eine Vertretung ist aber auch durch die Vollmacht gegeben.

Das Nachlassgericht verlangt jedoch vor Erteilung des Erbscheins entweder das Testament oder wenn es keines gibt, den Stammbaum, um die Erbfolge nachvollziehen zu können.

Die Beantragung des Erbscheins kann im Übrigen auch bei einem Notar gemacht werden und nicht nur beim Nachlassgericht.

Bei weiteren Fragen schreiben Sie mich bitte direkt per E-Mail an, da diese Plattform nur eine einmalige Nachfrage erlaubt, ich Ihnen aber auch weiterhin zur Verfügung stehen möchte.

Über eine ggf. positive Bewertung würde ich mich freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Felix Hoffmeyer
Rechtsanwalt

Ergänzung vom Anwalt 03.06.2011 | 17:57

Sehr geehrter Fragesteller,

bei meiner Antwort muss es statt "1/5" immer "1/6" heißen, da es insgesamt 6 Geschwister waren.

Die Geschwister und der Neffe erben jeweils zu 1/6.

Bei weiteren Fragen stehe ich Ihnen selbstverständlich jederzeit zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen



Hoffmeyer
Rechtsanwalt

ANTWORT VON

(2947)

Schwarzer Bär 4
30449 Hannover
Tel: 0511 1322 1696
Tel: 0177 299 3178 (WhatsApp)
Web: http://www.anwalt-prime.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Strafrecht, Verkehrsrecht, Vertragsrecht, Kaufrecht, Miet und Pachtrecht, Erbrecht, Verwaltungsrecht, Baurecht, Internet und Computerrecht, Zivilrecht, Arbeitsrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 80230 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Sehr verständlich und schnelle Hilfe. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
schnelle, kompetente und freundlich Beratung, nur weiter zu empfehlen ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Danke für die verständliche, sehr schnelle Rückantwort. ...
FRAGESTELLER