Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Das bereinigte Nettoeinkommen in Bezug auf den nachehelichen Unterhalt

11.06.2020 22:04 |
Preis: ***,00 € |

Familienrecht


Beantwortet von


14:23

Sehr geehrte Damen und Herren,

wie im Betreff erläutert, möchte ich das bereinigte Nettoeinkommen unter Annahme der unten stehenden Angaben ausrechnen lassen.

Einnahmen:
Nettoeinkommen 2.700 € und bei Kurzarbeit 2.400 €
Ausgaben:
- Kindesunterhalt für 2 Kinder (11 und 7 Jahre alt). Kindergeld erhält die Ex-Frau.
- Tilgung KfW-Studienkredit (250 €)
- Tilgung Kfz-Kredit (250 €)
Keine weiteren unterhaltsrelevanten Ausgaben vorhanden

Wie hoch wäre das bereinigte Nettoeinkommen in beiden Fällen (Vollzeit und Kurzarbeit) in Bezug auf den nachehelichen Unterhalt?
Insbesondere interessiert mich die Frage, ob die oben genannten Schuldentilgungen berücksichtigungsfähig sind. Beide Kredite wurden während der Ehe abgeschlossen.

Vielen Dank im Voraus.

11.06.2020 | 23:10

Antwort

von


(1217)
Aachener Strasse 585
50226 Frechen-Königsdorf
Tel: 02234-63990
Web: http://www.ra-raab.de
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrter Fragesteller,

zu Ihrer Anfrage nehme ich wie folgt Stellung:


1.

Wenn man ein Nettoeinkommen von durchschnittlich monatlich 2.700,00 € zu Grunde legt und die beiden Darlehen als ehebedingte Schulden und damit als abzugsfähig betrachtet, ergibt sich folgendes Ergebnis:

Kindesunterhalt Kind 11 Jahre: 322,00 € (Kindergeld bezieht die Mutter)

Kind sieben Jahre: 322,00 € (Kindergeld bezieht die Mutter)

Damit ist folgendermaßen zu rechnen:

Einkommen des Vaters nach Abzug der Schulden: 2.200,00 €
abzüglich Kindesunterhalt für zwei Kinder: - 644,00 €
abzüglich Erwerbstätigenbonus: - 222,29 €

Bonusbereinigtes Einkommen des Vaters: 1.333,71 €

Danach errechnet sich der Unterhalt für die geschiedene Ehefrau von 277,00 €.


2.

Wenn man ein Nettoeinkommen von durchschnittlich monatlich 2.400,00 € zu Grunde legt und die beiden Darlehen als ehebedingte Schulden und damit als abzugsfähig betrachtet, ergibt sich folgendes Ergebnis:

Kindesunterhalt Kind 11 Jahre: 322,00 € (Kindergeld bezieht die Mutter)

Kind sieben Jahre: 322,00 € (Kindergeld bezieht die Mutter)

Damit ist folgendermaßen zu rechnen:

Einkommen des Vaters nach Abzug der Schulden: 1.900,00 €
abzüglich Kindesunterhalt für zwei Kinder: - 644,00 €
abzüglich Erwerbstätigenbonus: - 179,43 €

Bonusbereinigtes Einkommen des Vaters: 1.076,57 €

Danach ergibt sich kein Unterhalt für die geschiedene Ehefrau.


Mit freundlichen Grüßen

Gerhard Raab
Rechtsanwalt


Rückfrage vom Fragesteller 12.06.2020 | 12:21

Sehr geehrter Herr Raab,

ich hätte folgende Nachfrage zu Fall Nr. 1

Würde das bereinigte Nettoeinkommen von 2.200€ zu einer Einstufung in Stufe 1 oder 2 der Düsseldorfer Tabelle führen? Und spielt der Selbstbehalt von 1.280 € bei einer Zahlung des nachehelichen Ehegattenunterhalts von 277 € keine Rolle oder gilt dies nur im Falle einer alternativen Berechnungsmethode?

Vielen Dank im Voraus.

Antwort auf die Rückfrage vom Anwalt 12.06.2020 | 14:23

Sehr geehrter Fragesteller,

zu Ihrer Nachfrage nehme ich wie folgt Stellung:


1.

Mit einem Einkommen von netto 2.200,00 € monatlich erfolgt die Berechnung nach der Einkommensgruppe 2 der Düsseldorfer Tabelle Stand 01.01.2020 (Nettoeinkommen von 1.901 € bis 2.300 €). Hier wurde wegen drei unterhaltsberechtigter Personen eine Herabstufung in die Einkommensstufe 1 vorgenommen.


2.

Der Selbstbehalt eines erwerbstätigen Unterhaltspflichtigen beträgt 1.160 €. Hier haben wir noch den Erwerbstätigenbonus, der im Hinblick auf die Unterhaltspflicht auch unberücksichtigt bleiben kann.


3.

Die Unterhaltsberechnung sieht im Detail folgendermaßen aus:

Zuordnungen
Partnerunterhalt
Verpflichtung von Vater gegenüber Mutter
Datum der Eheschließung 01. 11. 2000
Datum der Scheidung 15. 05. 2020
Der Unterhaltsanspruch beruht auf §§ 1569ff BGB .
Kindesunterhalt
Kind 11 ist ein Kind von Vater und von Mutter.
Kind 7 ist ein Kind von Vater und von Mutter.

Bedarf und Leistungsfähigkeit

Ehegatten
Mutter
Name der Variante II: WEST_2020_01.VUZ
gültig in den alten Bundesländern und Berlin (West),
erster Gültigkeitstag 01. 01. 2020
Nettoeinkommen von Mutter . . . . . . . . 0,00 Euro

Vater
Name der Variante II: WEST_2020_01.VUZ
gültig in den alten Bundesländern und Berlin (West),
erster Gültigkeitstag 01. 01. 2020
Nettoeinkommen von Vater . . . . . . . 2.700,00 Euro
Schulden, Belastungen
KfW . . . . . . . 250,00 Euro
Auto . . . . . . . 250,00 Euro
––––––––––––––
insgesamt: . . . . . 500,00 Euro
Schulden, Belastungen . . . . . . . . -500,00 Euro
––––––––––––––––––
unterhaltsrechtliches Einkommen . . . . . 2.200,00 Euro

Kinder
Kind 11, 11 Jahre
Kind 11 lebt bei Mutter.
Mutter erfüllt die Unterhaltspflicht durch Pflege und Erziehung.
Mutter erhält das Kindergeld von 204,00 Euro

Kind 7, 7 Jahre
Kind 7 lebt bei Mutter.
Mutter erfüllt die Unterhaltspflicht durch Pflege und Erziehung.
Mutter erhält das Kindergeld von 204,00 Euro

Berechnung des Kindesunterhalts

Unterhaltspflichten von Vater
aus dem Einkommen von Vater in Höhe von
. . . . . . . . . . 2.200,00 Euro
ergibt sich
Kindesunterhalt nach der Düsseldorfer Tabelle, Stand 2020
Gruppe 2: 1901-2300, BKB: 1400, Abschlag/Zuschlag -1 > Gruppe 1: . . . -1900, BKB: 1160

gegenüber Kind 11
Tabellenunterhalt DT 1/2 . . . 424,00 Euro
abzüglich Kindergeld . . . . -102,00 Euro
––––––––––––––––––
. . . . . . . . . . . . . . . 322,00 Euro

gegenüber Kind 7
Tabellenunterhalt DT 1/2 . . . 424,00 Euro
abzüglich Kindergeld . . . . -102,00 Euro
––––––––––––––––––
. . . . . . . . . . . . . . . 322,00 Euro
––––––––––––––––––
insgesamt . . . . . . . . . . . . . 644,00 Euro

Unterhaltspflichten von Mutter

gegenüber Kind 11
Mutter erfüllt die Unterhaltspflicht durch Pflege und Erziehung.

gegenüber Kind 7
Mutter erfüllt die Unterhaltspflicht durch Pflege und Erziehung.

Berechnung des Gatten/Partnerunterhalts

Voller Partnerunterhalt

Verpflichtungen von Vater
Bonusbereinigtes prg. Einkommen von Mutter . . . 0,00 Euro

Einkommen von Vater . . . . . . . . 2.200,00 Euro
prg. Kindesunterhalt . . . . . . . . . -644,00 Euro
Erwerbstätigenbonus: (2200 - 644)*1/7 . . . . -222,29 Euro
––––––––––––––––––
Bonusbereinigtes Einkommen von Vater . . . 1.333,71 Euro

Voller Unterhalt von Mutter: 1333,71/2 . . . . . 666,86 Euro

Mindestunterhalt: 960.-0. . . . . . . . . . 960,00 Euro

Kontrolle nach § 1581 BGB

Gesamteinkommen: 0. + 2200 - 644 . . . . . 1.556,00 Euro
Kontrollquote: 1556*1280/(2*1280) . . . . . . 778,00 Euro

Unterhalt von Mutter nach Kontrollquote: 778 . . . 778,00 Euro
Neue Berechnung
Leistungsfähigkeit von Vater: 2200 - 644 - 1280. 276,00 Euro
anteilige Bedürftigkeit von Mutter . . . . . . 778,00 Euro
––––––––––––––––––
Gesamtbetrag der Bedürftigkeit . . . . . . . 778,00 Euro
Betrag vorrangig . . . . . . . . . . . 778,00 Euro
Mangelquote: 276./778. . . . . . . . . . 35,48 %
Mangelunterhalt von Mutter: 778.*35.48% . . . . 276,03 Euro

Prüfung auf Leistungsfähigkeit

Vater bleibt 2200 - 322 - 322 - 276,03 = . . . . 1.279,97 Euro

Vater
Vater bleibt . . . . . . . . . . . 1.279,97 Euro
Das Resteinkommen unterschreitet nicht den notwendigen Selbstbehalt von
. . . . . . . . . . . . . . . 1.160,00 Euro

Verteilungsergebnis

Vater . . . . . . . . . . . . . 1.280,00 Euro
Mutter . . . . . . . . . . . . . . 481,00 Euro
davon Kindergeld . . . . 204,00 Euro
Kind 11 . . . . . . . . . . . . . 424,00 Euro
davon Kindergeld . . . . 102,00 Euro
Kind 7 . . . . . . . . . . . . . . 424,00 Euro
davon Kindergeld . . . . 102,00 Euro
––––––––––––––––––
insgesamt . . . . . . . . . . . . 2.609,00 Euro

Zahlungspflichten

Vater zahlt an
Mutter . . . . . . . . . . . . . . 277,00 Euro
Kind 11 . . . . . . . . . . . . . 322,00 Euro
Kind 7 . . . . . . . . . . . . . 322,00 Euro
––––––––––––––––––
. . . . . . . . . . . . . . . 921,00 Euro



Hier haben wir einen Mangelfall und auf dieser Basis wurde die Berechnung vorgenommen


Mit freundlichen Grüßen

Gerhard Raab
Rechtsanwalt

ANTWORT VON

(1217)

Aachener Strasse 585
50226 Frechen-Königsdorf
Tel: 02234-63990
Web: http://www.ra-raab.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Arbeitsrecht (Arbeiter und Angestellte), Erbrecht, Familienrecht, Straßen- und Verkehrsrecht, Miet und Pachtrecht, Vertragsrecht, allgemein, Kaufrecht, Strafrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,7 von 5 Sternen
(basierend auf 90242 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Top! Verständlich und vor allem sehr schnelle und ausführliche Antwort! 1a+****** ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Schnelle und hilfreiche Beratung ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Die Antwort des Anwaltes war sehr ausführlich und hat mir sehr weitergeholfen ...
FRAGESTELLER