Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

Familienrecht Euro


| 18.8.2008
Guten Tag, folgender Sachverhalt: Mein Sohn ist 18 Jahre alt,und zu 100% schwerbehindert durch ein Knochenerkrankung,dadurch ist er auf einen Rollstuhl angewiesen. Er wohnt in einem integrativen Internat wo er betreut und zur Schule geht und später seine Berufsausbildung macht. Seine Erstadres ...
14.6.2005
von RA Stefan Steininger
Mein Sohn aus meiner geschiedenen Ehe wird im Dezember 18 Jahre alt und besucht dann die 12. Klasse eines Gymnasiums.Nach dem Abitur steht sehr wahrscheinlich ein Studium oder eine Ausbildung mit begleitendem Studium an. Ich bin seit 1995 in zweiter Ehe verheiratet (Ehefrau ist nicht erwerbstätig). ...
12.9.2005
von RA Stefan Steininger
Sehr geehrte Rechtsanwälte Ich möchte gerne wissen, ob die neue Ehefrau mit 560 Euro Unterhaltanspruch -->immer<-- berücksichtigt wird wenn sie nicht arbeitet und gemeinsame Kinder aus der neuen Ehe betreut? Ich muss nämlich Unterhalt bezahlen für 1 Kind aus der ersten Ehe und für die Exfrau. Wen ...

| 12.5.2010
Ich bin von meiner Frau geschieden. Wir haben zwei Kinder (jeweils 12 Jahre alt) für die ich bei einem Nettoeinkommen (Polizeibeamter) von 2700 Euro derzeit 604 Euro Unterhalt bezahle. Mit meiner neuen Partner habe ich ein gemeinsames Kind (1 Jahr alt). Das gemeinsame Haus, welches ich mit meine ...

| 10.2.2012
von RA Gerhard Raab
Grundlagen: Kinder 12 und 18 Jahre beide Schüler - keine Verdienste Verdienst Mann (bereinigt)2300 €, selbstständig Verdienst Frau 400 € Job, wohnt mietfrei! Verzicht auf Ehegattenunterhalt von Frau Frage: wie hoch ist der Unterhalt jedes Elternteils jedem einzelnen Kindes gegenüber und wie ...

| 10.9.2010
Hallo, alle Details für den Anwalt zusammen gefasst: Ex Freundin bekommt ein Kind von mir, wir waren nicht verheiratet. Sie ist derzeit mit ca. 530 Euro/netto berufstätig Mein Brutto Einkommen der letzten 3 Jahre als Selbständiger: 2007: 30.000 Euro, 2008: 34.000 Euro, 2009: ca. 70.000 E ...
17.11.2009
von RA Gerhard Raab
Sehr geehrte Damen und Herren, mein Sohn (19 Jahre) lebte im Einfamilienhaus meiner Ex- Frau. Seit 2 Jahren befindet er sich in der Berufausbildung und verdient ca. 500 Euro Brutto. Sein Ausbildungsplatz befindet sich in der Nähe des mütterlichen Hauses. Letzte Woche teilte er mir mit, dass er ...

| 5.8.2011
von RAin Karin Plewe
Wie wird in folgendem Beispiel der Zugewinn und der Zugewinnausgleich berechnet: Ehepartner A hat am Hochzeitstag folgendes Bestand: Depotbestand = 0 EUR Sparbuch = 1000 EUR Bargeld = 500 EUR und zum Trennungszeitpunkt folgenden Bestand: Depotbestand = 0 EUR Sparbuch = 2000 EUR Bargeld = ...
7.8.2008
Sehr geehrte Damen und Herren! Mein Mann ist im September 2007 ausgezogen. Die Ehe wurde im Juni 1992 geschlossen, die gemeinsame Partnerschaft besteht seit Mitte 1987. Meine Anwältin hat aufgrund der Nettoverdienste von 2007 und einem Wohnvorteil (wir haben ein gemeinsames Einfamilienhaus zu j ...
6.8.2011
von RA Andreas Schwartmann
Ich bin geschieden und habe zwei Kinder aus der Ehe. Zum Zeitablauf: 10.2007 Ich beginne ein Vollzeitstudium, Einkünfte maximal auf 400 Euro Basis, ich kann also keinen Unterhalt zahlen. Die Exfrau beantragt zeitgleich Unterhaltsvorschuss für die Kinder. Die Forderungen gehen auf das Bundesland ü ...

| 26.9.2010
von RA Gerhard Raab
Scheidung Juli 2009 620,- Euro Ehegattenunterhalt Vergleich zum nachehelichen Unterhalt: Grundlage des Vergleichs sind bei dem Antragsgegner (ich) ein monatliches Nettoeinkommen nach Abzug der Fahrkosten und der Pflegeversicherung von rund 3000,- Euro und ein monatliches Nettoeinkommen der Antrag ...
13.6.2010
Mein Mann hat sich im April dieses Jahres von mir getrennt, wohnt weiterhin im gemeinsamen Haus. Wir besitzen ein Einfamilienhaus (Kaufpreis 2003: 280000 EUR), davon z Zt. ca. 80000 EUR Schulden. In welcher Höhe in etwa muss ich ihn auszahlen, indem ich will dass das Haus in mein Eigentum übergeht ...

| 4.12.2011
Guten Abend, wie errechne ich den aktuellen Unterhaltsanspruch, den meine Kinder mir gegenüber haben? Vater (geschieden) in Baden-Württemberg; hat drei Kinder jeweils im Erststudium (in Sachsen und in Sachsen-Anhalt); jedes Kind mit eigener Wohnung; jedes Kind Bafög-Bezieher. Das Nettoei ...

| 3.10.2012
von RA Serkan Kirli
Guten Tag, ich lebe mit meiner Frau,meiner Stieftochter (19 Jahre, in Ausbildung!) & Stiefsohn seit ca 15 Jahren in einem Haus (Kinder stammen aus erster Ehe meiner Frau!,kein Kontakt zum leiblichen Vater vorhanden). Nach einem Streit meiner Stieftochter mit meiner Frau ist unser Tochter ausge ...

| 6.4.2014
von RA Steffan Schwerin
Guten Tag, ich habe eine Frage, mein Anliegen liegt bereits beim Anwalt und ich bin nicht sicher, ob ich auf seinen Vorschlag eingehen sollte. Es geht um Betreuungs- und Kindsunterhalt. Vor dem Kind hatte ich ca. monatlich 2.800 Euro netto (PLUS 50% Weihnachts- und 72% Urlaubsgeld), meine Wo ...
3.2.2012
von RA Steffan Schwerin
Person A und B sind verheiratet (2 Kinder )und wohnen zusammen . In der Zeit der Ehe wurde ein Guthaben von 3000 Euro in bar im Haushalt hinterlegt . Person A zieht aus und zahlt keinen Trennungsunterhalt bzw Kindesunterhalt für 4 Monate . Person B hat keinen eigenen Verdienst und Fahrzeug.Lediglic ...

| 17.10.2012
von RA Christoph M. Huppertz
Hallo, Der Fall: Tochter (14) wohnt bei Mama, Sohn (17) bei mir. Bis vor 2,5 Jahren wohnte auch die Tocher bei mir. Unterhalt gab es für die Kinder von der Mama an die Kinder nicht, da sie zwar hätte zahlen müssen, ich sie aber im damaligen Scheidungsverfahren - im Gegenzug zu einem Unterhaltsverzi ...

| 18.1.2012
von RA Thomas Zimmlinghaus
Sehr geehrte Damen und Herren, ich hätte eine Frage. Mein Freund verdient 1470 Euro ungefähr netto. Davon muss er aber 412 Euro Unterhalt für sein Kind bezahlen. Da ich selbst jetzt in Mutterschutz bin und ein Kind erwarte, müsste er auch die MIete von 520 Euro bezahlen. Muss er weiter soviel Unte ...

| 9.10.2006
von RAin Gabriele Haeske
Sehr geehrte Damen und Herren; Für meinen Volljährigen Sohn,der am 15.01.1985 geboren wurde , bezahle ich an Unterhalt 446 Euro .Dies ist durch Urteil fest gelegt.Jetzt wird aber der fall ein tretten,dass ich in einem monat die Arbeit wechseln muß ,und wenniger Verdienen werde . Also Alte Arbeit ...

| 25.2.2008
Sehr geehrte Damen und Herren, mein Ehemann und ich leben seit 5 Wochen getrennt. Bisher haben wir noch 1 gemeinsames Girokonto. Mein Mann hat 2600 Euro Bruttogehalt, worin das Kindergeld für 2 Kinder enthalten ist sowie der Ortszuschlag für 2 Kinder (öffentl. Dienst). Er hat etwa 2200 Euro netto ...
12·50·100·150·200·204