Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

wieviel kinderunterhalt hat meiner Tochter Anspruch?

27.09.2012 09:18 |
Preis: ***,00 € |

Familienrecht


Beantwortet von


10:30

Sehr geehrte Dr. Anwalt,

meine Tochter ist 12 j. in april geworden.
sein Vater zahlt 500 + 170 (als betrag für Zahlung eines Schule nachhilf)
Er verdient 4.443.59 netto und sagt das 900,00 davon abgezogen sein sollte wegen privat krankeversicherung für ihn und meine Tochter. (is es nicht zu viel) welche beleg soll ich von ihn verlange?
Weiter laut Arbeitsvertrag soll er Tantiemen erhalten (werde es auch für unterhalt berechnet? wie ist mit Weihnachtsgeld? soll auch berechnet werden?
letzte frage wenn das alles stimmen würde wie hoch soll der Unterhalt gezahlt werde?

muss ich ein Titel beantrag? da nach den Scheidung er arbeitslos geworden ist, hat mein anwählt damals nichts in den sinne gemacht. Er hat seit ein Jahr diese Arbeitsstelle und um zu sicher würde ich schon gerne das der Unterhalt festgelegt werde und direkt von sein Gehalt auf meine konnto überwiesen werde. Da ich nach Ausland für 2 Jahre bleiben muss.

Herzlich danke für eine Antwort!

27.09.2012 | 10:02

Antwort

von


(452)
HInter der Twiete 28
22851 Norderstedt
Tel: 040-41186796
E-Mail:
Diese Anwältin zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrte Ratsuchende!
Vielen Dank für Ihre Anfrage.Bitte beachten Sie, dass die Beantwortung der Frage auf Ihren Angaben beruht. Durch Hinzufügen oder Weglassen von Informationen kann sich die rechtliche Bewertung ändern.

Was nun Ihre Fragen betrifft, so möchte ich diese wie folgt beantworten:

1. welche beleg soll ich von ihn verlange?

Gemäß § 1605 BGB hat der Vater Ihnen bzw. dem Kind gegenüber eine Pflicht zur Auskunft über seine Einkommens- und Vermögensverhältnisse und zur Vorlage der entsprechenden Belege.
Diese Auskunft sollte in der Vorlage einer schriftlichen, systematisch geordneten und persönlich unterschriebenen Aufstellung des Einkommens/ Vermögens bestehen.
Hinsichtlich der Auskunft über das Erwerbseinkommen sollte die Vorlage der letzten 12 Gehaltsabrechnungen eingefordert werden. Soweit der Kindesvater Abzugsposten wie etwa Private Krankenversicherung geltend macht, so muss er diese ebenfalls schriftlich belegen.


2. Weiter laut Arbeitsvertrag soll er Tantiemen erhalten (werde es auch für unterhalt berechnet? wie ist mit Weihnachtsgeld? soll auch berechnet werden?

Auch Tantiemen/ Erfolgshonorare und Weihnachtsgeldzahlungen sind im Rahmen der Kindesunterhaltsberechnung relevant, da sie zum Einkommen des Unterhaltspflichtigen gehören.
Auch diese Zahlungen müssen folglich belegt werden und sodann auf das monatliche Einkommen anteilig berechnet werden.


3. Höhe des Unterhalts:

Die Höhe des möglichen Kindesunterhaltes kann anhand der von Ihnen angegebenen Zahlen nicht berechnet werden. Hierzu bräuchte es zunächst die weiteren Angaben und Belege, sowie Informationen dahingehend, ob es weitere Unterhaltsberechtigte gibt, usw.


4. Eine Titulierung des Kindesunterhaltes muss nicht, kann aber erfolgen.

Nachdem sämtliche Belege vorlegt wurden und der Unterhaltsanspruch Ihrer Tochter konkret berechnet wurde, kann zum Beispiel eine Titulierung beim Jugendamt erfolgen.
Sollte der Unterhaltsverpflichtete die angeforderten Auskünfte nicht vorlegen oder aber anderer Ansicht über die Höhe des zu zahlenden Kindesunterhaltes sein, so kann auch ein familiengerichtliches Unterhaltsverfahren angestrengt werden, welches dann aller Voraussicht nach mit einem Titel beendet werden würde.


Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen
Wibke Türk, Rechtsanwältinse. Gerne bin ich Ihnen bei der weiteren Geltendmachung Ihrer Ansprüche behilflich.


Rechtsanwältin Wibke Türk

Rückfrage vom Fragesteller 28.09.2012 | 21:11

Vielen danke für die Antwort auf meine Fragen. Sehr gerne würde ich weissen bei der Punkt 3. der höre des Unterhalt. Es gibt keine weitere Unterhaltsberechtigte. Der Jungend Amt kann auch diese Berechnung erstellen oder nur ein Anwalt?
mit freundlichen Grüßen,

ratsucherende

Antwort auf die Rückfrage vom Anwalt 29.09.2012 | 10:30

Sehr geehrte Ratsuchende,
Ihre Nachfrage möchte ich wie folgt beantworten. Die Düsseldorfer Tabelle geht in der Regel von 2 Unterhaltsberechtigten aus. Gibt es nur 1 Unterhaltsberechtigten, so erfolgt eine Höherstufung um 1 Gruppe.
Für eine Unterhaltsberechnung müssten dann alle Auskünfte eingeholt und vom Unterhaltsverpflichteten belegt werden. Eine Titulierung kann dann z.B. beim Jugendamt erfolgen.

Gerne bin ich Ihnen bei der weiteren Geltendmachung Ihres Anspruches behilflich.
Bitte kontaktieren Sie mich dazu unter den angegebenen Kontaktdaten.


Mit freundlichem Gruß,

Wibke Türk
Rechtsanwältin

ANTWORT VON

(452)

HInter der Twiete 28
22851 Norderstedt
Tel: 040-41186796
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Familienrecht, Kaufrecht, Miet und Pachtrecht, Vertragsrecht, Reiserecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,7 von 5 Sternen
(basierend auf 90193 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Meine Anfrage wurde kurz und präzise zu meiner vollsten Zufriedenheit beantwortet. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Super, danke für die schnelle und ausführliche Antwort! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
schnell, kurz, prägnant, verständlich --> binz gänzlich zufrieden ...
FRAGESTELLER