Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.463
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

vollj. Unterhalt - Übergangsphase


| 30.01.2007 14:38 |
Preis: ***,00 € |

Familienrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Thomas Bohle



Guten Tag,

meine Tochter verlangt von mir Unterhalt für die Zeit nach ihrem Abitur ( März 2007 ) bis zu ihrem Dienstbeginn ( 01.07.2007) bei der Bundeswehr.

Sie hat sich als Zeitsoldatin ( 12 Jahre) verpflichtet und möchte dort studieren.

Ist diese Zeit, zwischen Abi und dem Dienstbeginn, als nun als Übergangsphase zu einer Ausbildung zu sehen, oder als Zeit bis zum Beginn einer Erwerbstätigkeit ( Beamter auf Zeit ), für die kein Anspruch auf Unterhalt besteht?

Vielen dank.

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten
Sehr geehrter Ratsuchender,

grundsätzlich ist Ihre Tochter verpflichtet für Ihren eigenen Unterhalt zu sorgen. Es obliegt ihr die Aufnahme einer Erwerbstätigkeit.

Da es sich hier nur um einen relativ geringen Zeitraum von drei Monaten handelt (April-Juni) wird aber nur die Aufnahme einer Aushilfstätigkeit bzw. einer Teilzeittätigkeit anzunehmen sein.

Jedenfalls ist Ihre Tochter nicht berechtigt auf Ihre Kosten als Volljährige drei Monate Urlaub zu machen.

Zu bedenken ist aber die Frage, ob sich ein aufwendiges Gerichtsverfahren für diesen Zeitraum lohnt.

Anzuraten wäre hier eine außergerichtliche Einigung mit Ihrer Tochter, die eine deutliche Herabsetzung des bisherigen Unterhaltes beeinhalten sollte.

Mit freundlichen Grüßen

Rechtsanwalt
Thomas Bohle
Bewertung des Fragestellers |


Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"Vielen Dank, dies ist auch meine Meinung. Ein Vergleich erübrigt sicht, da Zurzeit UH Nachforderungen gestellt werden, und eine UH-Klage anhängig ist. "
FRAGESTELLER 5/5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60176 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Kompetent und verständlich besten Dank ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Besten Dank!!! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen herzlichen Dank für die ausführliche Beantwortung meiner Frage! ...
FRAGESTELLER