Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

274 Ergebnisse für „unterhalt kindesunterhalt scheidung vater“

4.5.2008
von Rechtsanwalt Klaus Wille
Mit der Scheidung bin ich einverstanden. ... Kann ich auch nach der erfolgten Scheidung die Sache wie Kindesunterhalt separat klären und evtl. rückwirkend verlangen (z.B. seit der Antragstellung beim Jugendamt im Aug.2007)? Der Vater zahlt auch trotz dem Unterhaltstitel (vom 1.4.8) die Summe nicht.
30.11.2007
von Rechtsanwalt Christian Joachim
Einen schönen guten Abend, habe ich nach dem neuen Gesetzt überhaupt noch einen Anspruch auf nachehelichen Unterhalt, nach dem 3. ... Wie hoch ist der Kindesunterhalt, den wir nach der neuen Gesetzeslage zu erwarten haben und wird bei dem vom Vater zu leistenden Kindesunterhalt das Kindergeld zur Hälfte angerechnet? ... Ich arbeite wöchentlich 20 Std. in Teilzeit und bekomme zurzeit noch zusätzlich Unterhalt von meinem ehem.
12.1.2017
von Rechtsanwältin Bianca Vetter
Ich bin seit November 2013 vom Vater meines Kindes getrennt und seit März 2016 geschieden. Seit der Trennung bekomme ich vom Vater monatlich 272 (292) Euro Unterhalt für meinen Sohn, das haben wir privat vereinbart, weil der Vater sich 2012 selbstständig gemacht hat und die Selbstständigkeit etwas brauchte, um anzulaufen. ... Nun ist es so, dass mein Exmann für 2015 und 2016 noch keinen Einkommenssteuerausgleich gemacht hat, dieser jetzt wohl aber in der Mache ist. und mir schon bei der Scheidung gesagt hat, dass dann auch der Unterhalt für meinen Sohn angepasst wird und ich gehe davon aus, dass das mindestens 100 Euro im Monat mehr sind, wenn nicht sogar noch mehr., weil ich weiß, dass Auftragslage und Aufträge gut sind.
23.9.2005
von Rechtsanwältin Jutta Petry-Berger
Wenn im Falle einer erneuten Trennung meine (älteren) Kinder zu ihrem Vater ziehen würden und ich mit dem "Kleinen" mir eine Wohnung suchte, wie würde es sich dann mit dem Unterhalt verhalten, den ich ja dann an meine beiden "Großen" zahlen müsste. Ich wäre ja erst einmal nicht in der Lage Kindesunterhalt zu erwirtschaften, da ich ja das Baby betreue. ... Wie viel Kindesunterhalt müsste ich meinen beiden "Jungs" zugestehen?

| 19.9.2007
von Rechtsanwältin Sabine Reeder
Per Urteil muss ich für einen Zeitraum bis August 2007 an meinen Ex-Mann Unterhalt zahlen. ... Die Scheidung wurde von meinem Ex-Mann eingreicht und die Ehe zum 30.6.07 für beendet erklärt. ... Außerdem hätte er mir seit Nov. 2006 Unterhalt für unser gemeinsames Kind zahlen müssen.

| 18.6.2010
von Rechtsanwalt Steffan Schwerin
Das Kind bleibt beim Vater um das Kind nicht aus dem gewohnten Umfeld zu reißen. ... Frage: Wie hoch ist der Ehegatten-Unterhalt, den mir mein Mann zahlen muss? ... Muss mein Mann mir auch anteilig Unterhalt für das Kind zahlen?
14.9.2012
Er will in die Scheidung jetzt aber nicht einwilligen; ebenso droht er mir jetzt an, dass er durch seine momentane Arbeitslosigkeit Unterhalt von mir verlagen wird (darf er das? ... Unterhalt für unser Kind will er auch nicht zahlen. ... Auch meine Tochter kommt bereits traurig von ihrem Vater zurück und fragt dann ob der Papa nicht wieder einziehen kann.

| 7.6.2004
von Rechtsanwalt Klaus Wille
Wir sind noch nicht geschieden, leben aber seit mehr als einem Jahr getrennt und befinden uns in der Vorphase zur Scheidung. ... Welche Auswirkung hat es auf Ehegattenunterhaltpflicht, -höhe und den Kindesunterhalt, Wenn der Sohn zum Vater zieht und das uneheliche Kind vom Freund und meiner Ehegattin auf die Welt kommt?

| 13.1.2015
von Rechtsanwalt Steffan Schwerin
Sehr geehrte Damen und Herren, ich bin seit ca zwei Jahren vom Vater meiner beiden Kinder geschieden. ... Würde sich auch der Unterhalt für unsere Kinder verringern? ... Wäre es sinnvoll den Unterhalt offiziell berechnen zu lassen?

| 2.1.2011
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
Sachverhalt: -Scheidung meiner Eltern 1991 -Vater zahlt anfangs vollen Unterhalt -aufgrund von Arbeitslosigkeit, aussetzen der Unterhaltszahlungen im eigtl. ... Kann ich den nicht gezahlten Unterhalt nachträglich einfordern/einklagen? (bin mittlerweile 29 und mein Vater lebt teilweise im Ausland).
9.3.2009
In einem gerichtlichen Vergleich im Jahre 2004 wurde der Kindesvater darauf festgelegt, 1. die Kindesmutter von der Zahlung des Kindesunterhalts für drei ehegemeinsame Kinder bis Ende 2011 freizustellen 2. den Kindesunterhalt mit 200% des Regelbetrags zu leisten. ... Die Regelbetragsverordnung wurde im Rahmen der Änderung des Unterhaltsrechts abgeschafft. ... Frage: Welchen Kindesunterhalt hat der Kindesvater zu zahlen?

| 1.9.2009
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
Der Unterhalt beträgt monatlich € 1700,- gesamt. ( Kindesunterhalt wurde als Höchstsatz der Düsseldorfer Tabelle angenommen x2 plus Mehrbedarf Privatschule ( 3/4 Teil der Kosten zahle ich!!) ... Da ich durch das Scheidungsverfahren und seine Abänderungsklage viel Aerger hatte wäre ich für eine Stellungnahme hinsichtlich der Aussichten sehr dankbar.
18.5.2006
von Rechtsanwältin Jutta Petry-Berger
Guten Abend brauche eine kurze Hilfe..ich selber bin selbständig auf gegenseitigen Ehegattenunterhalt wurde vetraglich bei Eheschließung verzichtet. mein Mann hat 3 kinder aus erster ehe und zahlt bei seinem monatl. netto einkommen von 2899,45 eur für diese Kinder insg 956 eur Unterhalt. ... Wieviel kindesunterhalt müßte mein mann mir für diese 2 kinder zahlen im falle einer Scheidung. mfg keha
8.7.2005
von Rechtsanwältin Jutta Petry-Berger
Sehr geehrte Damen und Herren, wie oft müssen der Betreuungsunterhalt für die Frau und der Kindesunterhalt (ein Kind, 7 Jahre) berechnet werden? Unter welchen Umständen ist eine Neuberechung erforderlich, und zwar sowohl in bezug auf Trennungsunterhalt als auch auf Unterhalt nach der Scheidung. Beispiel: Wenn die beiden Größen im März berechnet wurden und im Mai gab es eine Gehaltserhöhung – muß ich als unterhaltspflichtiger Vater/(Ex)-Ehemann sofort eine Neuberechnung vornehmen?
21.3.2008
von Rechtsanwältin Sabine Reeder
Guten Tag, zunächst folgende Fakten: Scheidung nach 17-jähriger Ehe in 2006, mir wurde für die bei mir lebenden Töchter Kindesunterhalt nach Tabelle und für mich nachehelicher Unterhalt in Höhe von 140,-- mtl. zugesprochen.Habe seit unserer Eheschließung immer Teilzeit mit 50% gearbeitet, seit 2005 arbeite ich 75% und kann beim derzeitigen AG auch nicht auf VZ aufstocken. ... Tochter 2 lebte bei mit und ich bekam vom Ex Kindes- und nachehelichen Unterhalt. Ab 01.06 möchte Tochter 2(13 Jahre) beim Vater leben, dann bin natürlich ich für sie unterhaltspflichtig, mein Ex meint aber nun, dass er ab dann auch keinen nachehelichen Unterhalt mehr zahlen muss, da ich nach neuem Recht für mich selbst sorgen muss und er werde die Zahlung an mich einstellen.
8.6.2007
Da ich auf Wunsch meines Mannes während der Trennungsphase noch einen Ehevertrag mit ihm geschlossen habe, in dem ich auf den Anteil an der Wohnung, sowie auf alle Unterhalts- und Rentenansprüche verzichtet habe und ich aus der Wohnung auch lediglich meine persönlichen Sachen (keinerlei Inventar) mitgenommen habe, konnten wir vernünftig miteinander umgehen. ... Da ich ihn damals beim Aufbau seiner Kanzlei in hohem Maße finanziell unterstützt und bei der Scheidung auf absolut alles verzichtet habe, finde ich das nicht in Ordnung. ... Vier Jahre nach der Scheidung?
24.11.2010
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
Unterhalt hat meine Frau nicht. ... Wie lange ist Unterhalt an meine Frau zu zahlen? ... Ist es relevant ob ich oder meine Frau den Scheidungsantrag stelle/stellt?
28.12.2007
von Rechtsanwältin Jutta Petry-Berger
Da kein Ehevertrag besteht was passiert bei der Scheidung? Muss ich für meine Frau unterhalt bezahlen? ... Was passiert wenn sie in die Trennung/Scheidung nicht einwilligt?
123·5·10·14