Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

4.516 Ergebnisse für „kind vater“

28.7.2013
41982 Aufrufe
von Rechtsanwalt Aljoscha Winkelmann
Nachfolgend meine Schilderung der Situation: leibliche Mutter Schneider bekommt mit leiblichen Vater Müller ein gemeinsames Kind, beide Eltern sind nicht verheiratet. ... Nach der Trennung der beiden Eltern stimmt Vater Müller einer Namensänderung des Kindes zu und das Kind heißt fortan Schneider (Name der Mutter). ... Der leibliche Vater Müller verweigert Mutter Meier (ehe.

| 18.7.2013
2532 Aufrufe
von Notarin und Rechtsanwältin Anja Holzapfel
Sie hat davor in einer Lebensgemeinschaft ( nicht verheiratet ) gelebt mit dem leiblichen Vater ihrer Tochter die mit in Spanien ist. ... Jetzt war der Kindsvater beim Anwalt was er dort wollte wissen wir nicht. Kann meiner Tochter jetzt etwas passieren kann man ihr das Kind wegnehmen ?

| 7.7.2006
14711 Aufrufe
Eine Ehe wurde geschieden, das einzige Kind (12) lebt im Haushalt der Mutter, da der Vater voll berufstätig ist und es das beste für das Kind ist, der Vater wird Umgang mit dem Kind haben, es besteht gemeinsames Sorgerecht. ... Der Sohn hat nach wie vor ein sehr gutes Verhältnis zum Vater (stand vor der Trennung dem Vater näher als der Mutter), die Mutter möchte die wenigen Tage, die er mit dem Vater hat reduzieren, was Ängste bei dem Kind auslöst, was die Mutter auf den Umgang mit dem Vater schiebt u.s.w. ... Der Vater verhielt sich bisher vorbildlich und fair, möchte das auch bleiben, sieht aber keine Lösung mehr, die vor allem dem Kind nicht schadet.
23.3.2010
1586 Aufrufe
von Rechtsanwältin Astrid Altmann
Ich habe mit einer Expartnerin einen gemeinsames Kind. ... Partner als Vater bekannt macht. Das heißt, fast "alle Welt" denkt, der neue Partner sei der leibliche Vater meines Kindes....
1.7.2008
1285 Aufrufe
von Rechtsanwältin Simone Sperling
Hallo, folgender Sachverhalt liegt vor: meine Freundin und ich bekommen ein Kind in ca. 2 Monaten.....was wir nun erfahren haben, das ihr Noch-Ehemann laut Gesetz der Vater sein wird, da sie noch mit ihm verheiratet ist. ... Er Muss auch für seine 4 Kinder Unterhalt bezahlen, bzw. das Amt bezahlt dies mit nem Unterhaltsvorschuss. Frage: Ist es nun irgendwie möglich, das ich als Vater anerkannt werde vor der Geburt und somit ich in der Geburtsurkunde drin stehe?

| 12.4.2011
5004 Aufrufe
von Rechtsanwalt Tobias Rösemeier
Wir als Eltern sind uns aber nicht noch einig, ob eine 50 / 50 (Woche / Woche) Regelung oder eine 100%ige Regelung (kpl. beim Vater) besser wäre. 1.Wieviel Unterhalt muss der Vater mir noch bzw. ich dem Vater für das Kind an Unterhalt zahlen bei einer 50 / 50 Regelung und wie wird das Kindergeld aufgeteilt 2.Wie würde die Berechnung bei einer 100% Regelung aussehen? ... 5.Der Vater behauptet wenn ein Kind bei ihm lebt muss er für das andere Kind das bei der Mutter lebt keinen Unterhalt mehr zahlen. ... Hier noch die Daten: Staus: Eltern getrennt lebend seit Dezember 2009 Kind 1: 14 jähriges Mädchen bei der Mutter lebend, Kindesunterhalt vom Vater € 356,-, Kindergeld € 184,- Kind 2: 12 jähriger Junge bei der Mutter lebend, Kindesunterhalt vom Vater € 356,-, Kindergeld € 184,- Einkommen Vater: ca. € 1.900,- Netto / Monat Einkommen Mutter: € 1.100,- Netto / Monat Ihrer Antwort sehe ich dankend entgegen.

| 28.9.2006
11151 Aufrufe
Hallo, kann ein potentieller Kindesvater, zu dem bereits seit der Schwangerschaft kein Kontakt mehr besteht, der also niemals Kontakt mit dem Kind hatte, auch gegen den Willen der Mutter gerichtlich eine Vaterschaftsfeststellungsklage betreiben bzw. eine Feststellung der Vaterschaft erzwingen? Die Mutter des Kindes ist nicht verheiratet. Kann dies durch einen sog. juristischen Vater verhindert werden bzw. was genau ist ein juristischer Vater?

| 3.11.2009
1296 Aufrufe
Sie sagte,dass sie damals alles geplant hatte,ihre fruchtbaren Tage errechnet und mich verführt hat.Als Vater hat sie ihren Ehemann eintragen lassen. Ich bin seit 2000 verheiratet und habe selbst Kinder. ... Ist dieses Kind erbberechtigt?
7.1.2013
3225 Aufrufe
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
Partnerschaft (unverheiratet), daraus entstanden 1 Kind, geb. 2003 -> Trennung, Kind lebt bei Mutter 2. Partnerschaft (unverheiratet), daraus entstanden 1 Kind, geb. 2006 -> Trennung, Kind lebt bei Mutter _______ 3. ... Vater der Kinder (38 J.) konnte bisher keine Zahlungen leisten anlässlich des geringen Einkommens, eventuell gibt es einen neuen Job, dessen Nettoeinkommen sich auf ca. 1400 € beläuft.

| 18.10.2011
2074 Aufrufe
von Rechtsanwalt Sascha Steidel
Ich habe 4 Kinder (alle nicht vom jetzigen Mann) und beziehe für diese Kinder Unterhalt von den Vätern. ... Dieses habe ich heute gebeten, den Vater anzuschreiben und darum zu bitten, die Kinder mit in die Familienversicherung aufnehmen zu lassen. Meine Fragen nun: Wie sieht die Rechtslage aus, wenn der Vater der Kinder dies verweigert?
29.7.2011
2299 Aufrufe
von Rechtsanwalt Thomas Zimmlinghaus
Gibt es eine verbindliche Regelung darüber, wie oft ein Vater sein Kind (2 1/2 Jahre) sehen kann, wenn die Eltern keine Einigung erzielen? ... Verändert sich das mit zunehmendem Alter des Kindes (ab wann)? ... Was ist, wenn der Vater, der in der gleichen Stadt wie das Kind wohnt, wegen BtM-Delikten auf Bewährung ist und keine kindgerechte Wohnung aufweisen kann (Messi,herumliegende Alkoholflaschen, Aschenbecher, weiche Drogen, Lage über einem Restaurant, bis um 1.00 Uhr sehr laut), muss ihm das Kind zum Übernachten überlassen werden?
12.11.2011
2174 Aufrufe
Sehr geehrte Damen und Herren, ich benötige Informationen zum Umgangsrecht des Vaters bei alleinerziehender bzw. allein sorgeberechtigter Mutter: Ab welchem Alter des Kindes hat ein Vater, der mit der Kindsmutter nicht verheiratet ist, ein Recht sein Kind z.B. in seinem Urlaub zu sich zu holen? Kann er das Kind beispielsweise schon im Alter von 3 Jahren für einen längeren Zeitraum (z.B. über 3 Wochen) zu sich holen?
3.5.2012
1461 Aufrufe
von Rechtsanwalt Christian Joachim
Interesse besteht seinerseits bis dato nicht an dem Kind. Es wird also keine Vaterschaftsanerkennung geben und ich verzichte auf Unterhalt für das Kind. ... Hätte er nach einigen Jahren ohne Kontakt zum Kind eine Chance auf Umgangs- oder gar Sorgerecht?
28.1.2008
1885 Aufrufe
von Rechtsanwältin Wibke Türk
Hallo, ich habe meine Tochter im September zu dem biologischen Vater gegeben. Die Vaterschaftsanerkennung ist noch nicht gelaufen. ... Nun will ich meine Tochter zu mir zurück holen, aber der Vater will sie mir nicht geben.

| 5.10.2012
1518 Aufrufe
von Rechtsanwalt Christoph M. Huppertz
Die von ihr angekündigte Freigabe des Kindes zur Adoption erwies sich als falsch. Sie lebt nun seit 4 Wochen mit dem Kind in einer psychiatrischen Einrichtung. ... Muss ich Kindesunterhalt leisten, wenn das Kind im Heim aufwächst ?
9.11.2007
1341 Aufrufe
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Ich lebe seit 2.5 Jahren vom Vater meiner 4 Kinder getrennt. ... Die Wochenenden sind die beiden jüngeren Kinder abwechselnd beim Vater und bei mir. ... Meine Fragen Bin ich verpflichtet an den Vater der Kinder Unterhalt zu zahlen ?
31.12.2009
5304 Aufrufe
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Die Kinder sind für eine Woche beim Vater, ich habe sie gebracht. ... In aller Kürze das Wichtigste: Ich bin letztes Jahr mit den Kindern (5 und 7 Jahre alt) wegen meiner Arbeit weggezogen (450 km), der Vater zahlt keinen Unterhalt. ... Ich habe dem Vater nun angeboten, dass ich ihm ca. 200 km entgegen komme und die Kinder in Empfang nehme.

| 14.2.2014
609 Aufrufe
von Rechtsanwältin Wibke Türk
und Kind kommt nach 9 Monaten zu Welt. 3-4 Monate nach Zeugung lernt Frau A Herrn C kennen und kommt mit diesem zusammen. Frau A und Herr C heiraten ca. ein Jahr nach ihrem Kennenlernen und Herr C adoptiert das Kind 8 Monate nach dessen Geburt. Herr B steht in der Abstammungsurkunde des Kindes.
123·50·100·150·200·226