Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Bewertungen
509.011
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

994 Ergebnisse für „kind umgangsrecht“

31.7.2013
1195 Aufrufe
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Sehr geehrte Damen und Herren, Folgende Situation, wir sind getrennt, meine Frau hat nun die Scheidung eingereicht. das Kind ist vorwiegend bei seiner Mutter in der der gleichen Stadt, ich sehe es nur alle 14 Tage über das Wochenende und 1 mal unter der Woche. ... Die Umgangsregelung wurde nur wären eines Meeting mit den jeweiligen Anwälten besprochen, leider hat sich das Verhältnis so verschlechter, das es quasi zu keiner Kommunikation kommt, ich hatte meine noch Frau bezüglich eines Treffens mit unserem Kind am ersten Schultag gefragt, sie hat darauf nicht reagiert. Haben Sie einen legalen Tipp, wie ich das Kind sehen kann, bzw.
12.11.2011
2142 Aufrufe
Sehr geehrte Damen und Herren, ich benötige Informationen zum Umgangsrecht des Vaters bei alleinerziehender bzw. allein sorgeberechtigter Mutter: Ab welchem Alter des Kindes hat ein Vater, der mit der Kindsmutter nicht verheiratet ist, ein Recht sein Kind z.B. in seinem Urlaub zu sich zu holen? Kann er das Kind beispielsweise schon im Alter von 3 Jahren für einen längeren Zeitraum (z.B. über 3 Wochen) zu sich holen? Wonach bestimmt sich Art und Umfang des Umgangsrechts?
10.3.2011
1889 Aufrufe
Er hat mir dann eingeredet, dass wir glücklicher wären, wenn wir ein Kind hätten. ... Sie selber hat mir sogar gedroht, dass sie mir auch das Kind wegnehmen könnte, wenn sie wollte. ... Welchen Umgangsrecht hat er ?
29.1.2018
155 Aufrufe
von Rechtsanwältin Simone Sperling
Hallo, ich habe eine Frage des bezüglich Umgangsrechts. ... Der Kontakt zur Mutter war aber unregelmäßig und lief im Januar 2017 auch komplett aus. - Zusammen mit seiner Betreuerin nahm er nun Kontakt zum Jugendamt auf und möchte von seinem Umgangsrecht Gebrauch machen. ... Dieser hat für mein Kind auch die Vaterrolle übernommen.

| 10.2.2009
6793 Aufrufe
von Rechtsanwalt Frank Dubbratz
Sachverhalt Ich lebe seid 10 monaten von der KM und dem Kind getrennt. ... Das Kind wäre noch nicht stabil genug. dabei ist es Kerngesund. ... Frage 1 Wie soll ich mich wegen dem Umgangsrecht verhalten was steht mir als Vater einer 4 jährigen wirklich zu?
27.3.2012
1182 Aufrufe
von Rechtsanwalt Stephan Bartels
Wir werden auch ein gemeinsames Kind bekommen, so dass wir dann eine 4-köpfige Familie sind. ... , zumindest ein Umgangsrecht einzufordern?

| 8.2.2011
12668 Aufrufe
Mein Mann holt die Kinder nur so selten, da muss er doch nicht an diesem einen Abend dann noch mit den Kindern bei einer Fremden übernachten, wo es keine Schlafmöglichkeit für die Kinder gibt. ... Die Kinder waren sehr verstört und sind noch unter 3. ... Es ist ja auch nicht gut für die Kinder, wenn er nur unregelmäßig alle paar Wochen mal die Kinder holt.

| 27.5.2009
3677 Aufrufe
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
Die KM meines Kindes,verwehrt mir,das Umgangsrecht - und Besuchsrecht meines Kindes ohne jegliche Gründe.Trotz Einschalten des Jugendamtes und des Sozial Pädagogischen Dienstes ist es zu keinen Erfolg gekommen. ... Anbei ein Ausschnitt vom letzten Brief; Betreff Erweitertes Umgangsrecht für das Kind Sehr geehrte Frau xxxxxx, Aus gegebenen Anlass, bin ich leider Gezwungen mich Schriftlich wegen mein Umgangsrecht mit meines Kindes an Sie zu wenden,da keine Mündliche Übereinkunft erzielt werden konnte. ... Daher Vordere ich Sie mit diesem Brief zum Wiederholten male auf, mir als Vater das Umgangsrecht mit meines Kindes zu Gewähren.
24.1.2012
1414 Aufrufe
Im Rahmen des Trennungsstreites kam es zu einem Schlagabtausch, in den die beiden Kinder der Freundin involviert wurden durch aktive Beeinflussung der Mutter /Ex-Freundin. ... Das Gericht lehnte den Antrag der Ex-Freundin ab, empfahl aber eine Übereineinkunft mit dem erklärten wechselseitigen Verzicht auf Kontakt. in diesem Zusammenhang wurde auf § 165 verwiesen und gesagt, ein Konatktverbot gegen die Tochter könne ohnehin nicht erlassen werden, da u.U. zu klären sei, ob ich als Freund nicht auch Umgangsrecht zu den Kindern hätte. Gibt es wirklich ein Recht auf Umgang mit Kindern des Partners nach einer Trennung, wenn man nicht der leibliche Vater ist?
4.6.2015
767 Aufrufe
von Rechtsanwältin Anja Holzapfel
Kind und ich Oma! ... Kindes ist! ... Ich brauche unbedingt Beistand (Hilfe) Bitte nur um konkrete Informationen, allgemeine Sachen zum Umgangsrecht kann mich mir ja googlen!

| 6.10.2014
2660 Aufrufe
von Rechtsanwalt Lars Liedtke
Hallo, ich habe folgendes Anliegen wegen Sorgerecht/Umgangsrecht: - Ich habe mich von meinem Freund getrennt, verheiratet waren wir nie - Trennung kurz nach Geburt des Kindes - Alleiniges Sorgerecht von Anfang bis jetzt - Ich bin nach der Trennung zu einer anderen Stadt gezogen, ca. 600 km entfernt vom Vater - Vater hat kein Interesse am Kind bis das Kind 1,5 Jahre alt wird - Ab da möchte er Umgang, ich bestehe auf begleiteten Umgang (wegen Enführungs-Drohungen früher) und Jugendamt ist einverstanden - Bis jetzt alle 3-4 Wochen für max. eine Stunde Umgang, Kind hält die Stunde nie ganz aus, weint und es wird abgebrochen - Kind kennt den Vater bis jetzt noch nicht, es haben ca. 6 Umgangstermine je zwischen 15 Minuten und 1 Stunde stattgefunden - Vater hat keine Aufenthaltsgenehmigung in Deutschland und will das gemeinsame Sorgerecht, um leichteren Zugang zur Aufenthaltsgenehmigung zu bekommen - Umgangsbegleiterin möchte von ihm wissen, was er vom Sorgerecht haben will, und er sagt nur, dass er darauf besteht und es gibt keinen Platz für Einigung oder Diskussionen über Alternativen - Das Jugendamt und die Umgangsbegleiter interessieren sich nicht für die Drohungen und Gründe des plötzlichen Umgangswunsches und schreiben Berichte, die nichts mit der Realität zu tun haben (z.B. dass das Kind am Vater hängt und ihn liebt und ihn zum überleben braucht, dass ich nicht kooperiere, weil ich panische Angst vor ihm habe und mich weigere, mein Kind persönlich zum Vater zu begleiten, sondern immer eine Freundin mitschicke) Man kann natürlich nicht alle Details hier und so kurz reinschreiben, aber ich denke es waren genug wichtige Fakten, um auf meine Fragen zu antworten. 1. ... Kann der Vater mir nicht vorwerfen, das Kind entführt zu haben? ... Muss ich die zukünftigen Umgangskontakte selbst finanzieren bzw. das Kind selbst nach Deutschland bringen regelmäßig, damit der Vater ihn sehen kann?

| 13.2.2007
4077 Aufrufe
Jetzt hat sich der KV gemeldet und besteht auf sein Umgangsrecht. ... Hat er Umgangsrecht, wenn ja besteht die Möglichkeit das wir ( mein Partner und ich) dabei sind oder müssen wir unser Kind mit ihm allein lassen? ... Muss ich mein Kind bei ihm übernachten lassen?
23.2.2014
662 Aufrufe
von Rechtsanwältin Dr. Corina Seiter
Hallo, in wieweit betrifft das Umgangsrecht die nähere Verwandschaft. ... In Meinem speziellen Fall würde dies allerdings die Tante des Kindes betreffen. ... Die Schwester meiner Partnerin hat einen für mich nicht hinnehmbaren Einfluss auf das Kind den ich unterbinden möchte.
13.9.2005
4042 Aufrufe
von Rechtsanwalt Andreas Schwartmann
Nun: Ex verweigert sich nun plötzlich Besuch des Kindes bei mir innerhalb der Woche zuzulassen (1 mal abends von 17.30-19.00). ... Wie sieht im allgemeinen ein Umgangsrecht mit 4.5jährigem Kind (gemeinsames Sorgerecht) aus; kann ich auf Besuch innerhalb der Woche bestehen. ... Kann ich ihren Umgang in der jetzigen Lage mit dem Kind untersagen.
25.8.2007
1598 Aufrufe
von Rechtsanwalt Christian Joachim
Das Kind ist 3 Jahre. ... Ich denke, dass das Kind durcheinander kommt. ... Was ist eigentlich zuerst richtig, einen Antrag auf Aufenthaltsbestimmungsrecht oder Umgangsrecht?
8.3.2007
6002 Aufrufe
von Rechtsanwältin Jutta Petry-Berger
Der KV drängte wie oben beschrieben auf ein Treffen mit dem Kind (Kind ist 6 Monate alt), welchem ich dann widerwillig zustimmte. ... Der KV verlangt nun das er das Kind allein im Hotel sehen kannund will nun ein kontaktverbot zwischen meinem lebensgefährten und dem kind erwirken. ... 2) Kann ich den Umgang des KV zum Kind unterbinden/verhindern?
8.2.2008
5239 Aufrufe
von Rechtsanwalt Christian Joachim
Ich habe mein Umgangsrecht schon dreimal beim zuständigen Amtsgericht eingeklagt, die letzte Verhandlung war im März 2007. ... Aber der Umgang mit meinen Kindern wird mir noch immer verwehrt. ... Zwar laufen hier nicht ganz so viele Ganoven frei herum wie anderswo, aber noch immer genug, und Kindermörder werden meist nach ein paar Jahren wieder freigelassen, und bringen dann noch ein kind um… Wie ist es möglich, dass eine Justiz, die die kleinste Ordnungswidrigkeit im Straßenverkehr höchst effizient und unerbittlich verfolgt, ein so viel höheres Rechtsgut, wie das Umgangsrecht eines Elternteils mit seinen Kindern, derart nachlässig behandelt?
3.8.2006
7284 Aufrufe
von Rechtsanwalt Klaus Wille
Mein MAnn ist vor 4 Monaten bei uns ausgezogen.Und das sind meine Kinder 2 und 9 Jahre alt und ich.Ich habe folgendes Problem:Er möchte die Kinder nicht am Sonntag nehmen.Er sagt, der Sonntag ist nur für Ihn da, den möchte er verplanen wie er will.Ich bin ihm entgegengekommen, und sagte okay, dann machen wir es im Wechsel,eine Woche Samstags die andere Woche Sonntags.Doch auch dazu ist er nicht bereit.Keine Sonntage. ... KAnn ich dann sagen, okay, dann holst du die kinder eben nur 14 tägig Samstags? ... Muß ich ihm wieder entgegenkommen, und ihm das Kind Mittwoch mittags geben, was mir überhaupt Zeitlich nicht passt?
123·5·10·15·20·25·30·35·40·45·50