Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

593 Ergebnisse für „sgb berechnung“

Filter Sozialrecht

| 10.2.2017
von Rechtsanwalt Evgen Stadnik
Der Rückkaufwert übersteigt geringfügig den persönlichen Vermögensfreibetrag im Rahmen SGB II vor der Beleihung aber unterschreitet den Rückkaufwert gegenüber den Einzahlungen. 2.) ... Geht das JC von den tatsächlichen Gegebenheiten aus (bisherige Einzahlung gegenüber Rückkaufwert oder kann man die Berechnung so vornehmen - Einzahlungen abzgl.

| 4.2.2011
Bis jetzt bekomme ich selbst ergänzende Leistungen nach SGB II. ... Welche Freibeträge hätte ich als Ehemann bei SGB XII? ... Wird er auch in die Berechnung des Grundsicherungsamtes einbezogen?
11.3.2008
von Rechtsanwalt Jeremias Mameghani
Laut dem mir nun zugegangenen Leistungsbescheid wurden meine Einkommensverhältnisse gemäß § 93 SGB VIII und § 94 SGB VIII berechnet. ... Ist es rechtens, dass diese Zahlungen nun bei der Berechnung berücksichtigt werden? ... Falls die Berechnung meines durchschnittlichen Nettoeinkommens momentan rechtens ist, wann kann ich eine erneute Überprüfung einfordern?
20.1.2007
von Rechtsanwalt Michael Böhler
.§44 SGB für den Zeitraum 07/2005-12/2005 und 03/2006-08/2006 gestellt.Hierbei ging es um folgende Fehler die berichtigt werden sollten. ... Die wichtigste Frage jedoch ist,gibt es möglichkeiten,das die ARGE verpflichtet wird,den Antrag neu zu bearbeiten und nicht das "eventuelle" Einkommen sondern das tatsächliche Einkommen berechnet wird(nachzuweisen über BWA 2005 und 2006).Es ist mir rätselhaft,wie soetwas berechnet werden kann.Ich kann doch als Selbständiger nicht Aussage über voraussichtliche Betriebseinnahmen machen und dann die berechnung darauf basiert!? ... Ich habe jetzt ständig Fehler in den Berechnungen gehabt,aus einer Zahlung von monatlich ca.105€ werden zur Zeit fast 1200€ gezahlt(4 Personenhaushalt).Immerwieder Fehler in den Berechnungen...das gibt es doch garnicht!??

| 3.6.2006
Mein 15jähriger Sohn lebt zur Zeit in einem vom Jugendamt seit April 2006 bezahlten Internat nach § 35a VIII Buch des SGB . ... Und als letztes: Hat das Recht auf Auskunftsverweigerungsrecht , auf welches ich in dem Bescheid hingewiesen wurde ( § 97 a Abs. 5 SGB VIII ) , für mich Konsequenzen, wenn ich dieses ausübe ?

| 7.6.2019
von Rechtsanwalt Gero Geißlreiter
Meine Frage lautet wie hoch ist der Mindest Jahresverdienst heute der bei der Berechnung meiner Unfallrente zugrunde gelegt wird.

| 30.1.2017
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Betr: Berechnungsgrundlage Übergangsgeld Sehr geehrte Damen und Herren, ich wende mich wegen folgender Frage an Sie: Laut RV ist die Berechnungsgrundlage für die Zahlung von Übergangsgeld bei Rehaleistungen das zuvor erhaltene Krankengeld, daraus 68%. ... Nun steht aber im SGB IX, §49, das bei zuvor gezahltem Krankengeld die Berechnungsgrundlage "bisher zugrunde gelegten Arbeitsentgelt ausgegangen" sei. Frage: Stimmt das, dass auch bei Bezug von Krankengeld die Berechnungsgrundlage das Arbeitsentgelt ist (wie ich §49 verstehe) oder ist die Berechnung der Rentenversicherung (Grundlage Krankengeld) rechtens?

| 7.4.2016
von Rechtsanwalt Raphael Fork
Betr: Berechnungsgrundlage Übergangsgeld Sehr geehrte Damen und Herren, ich wende mich wegen folgender Frage an Sie: Laut RV ist die Berechnungsgrundlage für die Zahlung von Übergangsgeld bei Rehaleistungen das zuvor erhaltene Krankengeld, daraus 68%. ... Nun steht aber im SGB IX, §49, das bei zuvor gezahltem Krankengeld die Berechnungsgrundlage "bisher zugrunde gelegten Arbeitsentgelt ausgegangen" sei. Frage: Stimmt das, dass auch bei Bezug von Krankengeld die Berechnungsgrundlage das Arbeitsentgelt ist (wie ich §49 verstehe) oder ist die Berechnung der Rentenversicherung (Grundlage Krankengeld) rechtens?

| 13.7.2012
Darf die AfA bei der Ermittlung des erhöhten Freibetrages auf Basis einer Gewinn- und Verlustaufstellung im Falle von ALG I Bezug vom EStG abweichen und die Ermittlung anhand des SGB II vornehmen?
19.9.2011
von Rechtsanwältin Maike Domke
Jetzt geht es nicht mehr weiter und ich habe den Antrag auf SGB II gestellt. ... Jetzt lehnt das Jobcenter den Antrag ab, da ich ja die Zinsen für die Darlehen bezahle - und dafür wäre das SGB II nicht gedacht. ... Kann das sein, dass ich alles im Rahmen meiner Möglichkeiten versuche nicht SGB II anhängig zu werden und das jetzt gegen mich läuft?

| 7.2.2014
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Von März kamen nur Überstunden hinzu, welche ja bei der Berechnung der JAEG nicht zählen. Ab September leiste ich Bereitschaftsdienste, welche bei der Berechnung berücksichtigt werden! ... Wenn ich das SGB V richtig verstehe, bin ich somit ab Sept. 2011 versicherungsfrei und kann ab 01.01.2012 in eine PKV wechseln.

| 24.7.2008
Ich beziehe ALG II und Pflegegeld, Pflegestufe II, nach § 36 Abs. 1 SGB XI für meinen seelisch behinderten Sohn im Sinne des SGB VIII.

| 17.12.2018
von Rechtsanwalt Gero Geißlreiter
SGB VIII. gestellt. ... Die Prüfung der wirtschaftlichen Verhältnisse zur Beteiligung der Eltern an den Kosten gem. §§ 91 ff SGB VIII hat nun zu einem Bescheid geführt, der als ermittelten Kostenbeitrag ebenfalls eine Summe von 126,50 € pro Monat ausweist. ... 2) Da ich die Berechnung des Elternanteils nicht nachvollziehen kann, frage ich: ist der Anteil des Elternkostenbeitrages von 100% bei einem vom Amt berechneten angeblichen bereinigten Nettoeinkommen von 3.390 € Ihrer Ansicht nach gerechtfertigt?
20.11.2008
Muss ich diese Abfinden angeben und in wie fern wird mein ALGI für die Berechnung einfließen 4. ... Kann ich den Erhebungsbogen (2 Seiten) ignorieren und mit einem Brief meine Arbeitslosigkeit mitteilen und mit Kopien vom Arbeitsamt belegen...wird das für die Berechnung genügen, oder muss ich und meine Ehefrau komplett die Hosen runterlassen.

| 30.3.2007
von Rechtsanwältin Tanja Stiller
Da wir aufgrund der Berechnung der Familienkasse überzahlt wurden, sollen wir 724,00 € (für Juli bis Oktober) zurückzahlen. ... Meine Frage ist jetzt, welche rechtliche Grundlage hat die Familienkasse für die Berechnung des Einkommens? ... Gibt es Sonderregelungen oder Anweisungen für eine solche Berechnung?
17.7.2013
von Rechtsanwältin Maike Domke
Sehr geehrte Damen und Herren, ich oder die berechnende Stelle im Rathaus meiner Stadt, hier im schönen Hessen, haben ein Problem mit dem § 82 (1) SGB XII. ... Uns, wie auch die Leitung der Kita, machte die knappe Differenz von knapp 3 EUR zwischen bereinigtem Netto-Einkommen und dem Bedarf nach § 85 SGB XII stutzig. ... Mehr noch: Alles Einkommen des Kindes muss zuerst auch diesem zugeführt werden und nur der Spitzenbetrag über dem Bedarf nach SGB wird der Mutter als Einkommen zugerechnet.
7.11.2007
Meine Frage: Besteht die Möglichkeit, dass bei der Berechnung der Grundsicherung, auch bei der Grundsicherungsbedarfsrechnung die Kosten für die 24 Std.
123·5·10·15·20·25·30