Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

25 Ergebnisse für „wohnsitz meldegesetz“

26.11.2010
von Rechtsanwalt Peter Eichhorn
Kann ich gezwungen werden, meinen Wohnsitz in D aufzugeben? Das Thüringer Meldegesetz sagt m. ... Wo ist konkret festgelegt, daß ich in meinem Fall nicht das Recht auf einen Wohnsitz in D habe?

| 18.8.2016
von Rechtsanwalt Jörg Klepsch
Sehr geehrter Damen und Herren, meine Frage bezieht sich auf das Meldegesetz. ... Muss ich in diesem Fall meinen Wohnsitz in Deutschland zwangsläufig abmelden?

| 24.4.2019
von Rechtsanwalt Krim.-Dir. a.D. Willy Burgmer
Ich bin auf der Suche nach rechtlichen Möglichkeiten im Hinblick auf das Meldegesetz, dauerhaft in einem Wohnwagen oder Wohnmobil auf einem Campingplatz zu wohnen. ... Falls nun aber eine Erstwohnsitz-Anmeldung dort nicht möglich ist: Könnte man sich dann bei der Melde­behörde abmelden und ohne Meldeadresse und mit dem Status "ohne festen Wohnsitz" trotzdem dauerhaft in einem Wohnwagen/Wohnmobil auf dem Campingplatz wohnen, falls der Betreiber des Campingplatzes dies gestattet?

| 12.12.2009
Selbst das Konto auf welches die Mieteinnahmen überwiesen werden könnte mir gekündigt werden da auch hierfür ein Deutscher Wohnsitz notwendig ist.
5.9.2008
Wochenendehe haben ja auch beide Ehepartner getrennte Wohnsitze, obgleich sie nicht den Status eines getrenntlebenden Paares(steuerrechtlich gesehen) haben.
14.11.2009
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
1) Verstoß gegen das Meldegesetz: Muss ich da den Vermieter nennen ?
15.9.2015
Sehr geehrte Dame, sehr geehrter Herr, meine Fragen beziehen sich auf die Anmeldung eines Wohnsitzes. ... Nun möchte Person A seinen Wohnsitz ummelden und möchte als Einzugsdatum September 2015 angeben, befürchtet jedoch eine Bußgeldstrafe wegen des Verstoßes gegen das Meldegesetz.
16.11.2011
von Rechtsanwältin Britta Möhlenbrock
Nach Klärung meiner aktuellen Situation (im vorgenannten Sinne) teilte man mir auf der Meldebehörde mit, dass ich lediglich einen Scheinwohnsitz innehabe, deswegen sei die Angabe meines EFH als mein amtlicher Wohnsitzes unzulässig. ... Tatsache ist, dass ich im eigenen Haus „wohne", mein gesamter Hausrat befindet sich dort in einem separaten Raum, das Haus aber im übrigen vermietet und am Wohnsitz-Finanzamt seit Jahren versteuert ist. ... In diesem Sinne erkläre ich meinen Berliner Wohnsitz zu meinem tatsächlichen Lebensmittelpunkt, auch wenn die Behörde solche Fälle nicht kennt und folglich nicht akzeptiert.

| 10.2.2011
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
Gemeldet ist er bisher noch bei seinem ehemaligen Wohnsitz. ... Den Zwang sähe ich darin das ohne eingetragenen Wohnsitz keine Lohnsteuerkarte ausgestellt wird (Arbeit) etc. -- Einsatz geändert am 10.02.2011 20:03:19

| 31.3.2020
von Rechtsanwalt Krim.-Dir. a.D. Willy Burgmer
Ich bin seit über 10 Jahren als Berufspendler bei meinem Arbeitgeber in Sachsen tätig. Letztes Jahr musste ich aus meinem Zweitwohnsitz ausziehen und pendelte deswegen täglich zur Arbeit. Ich habe vor 4 Monaten hier meine aktuelle Freundin kennengelernt und würde bei ihr die Woche über einziehen und an den Wochenenden weiterhin zu meinen Eltern und Freunden nach Sachsen-Anhalt fahren.
23.6.2011
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
Hallo, ich bin nicht EU-Ausländer und wohne in Hessen. Aufgrund komplexer Aufenthaltsituation der letzten Jahre habe ich eine als Hauptwohnsitz angemeldete kleine Wohnung in einem bestimmten Landkreis (meinem alten Landkreis wg. der zuständigen Ausländerbehörde). Seit längerer Zeit wohne ich aber in einer 2.

| 21.7.2006
von Rechtsanwältin Sabine Reeder
Sehr geehrte Damen und Herren, ich bin Rentner und will meinen gewöhnlichen Aufenthalt nach Ungarn verlegen (mehr als sechs Monate Aufenthalt im Jahr), dabei aber auf meine Adresse in Deutschland nicht ganz verzichten. Also soll der Hauptwohnsitz in Ungarn, ein zweiter in Deutschland sein. Abseits von Steuer- und Erbschaftsrechtsfragen möchte ich wissen, auf welcher gesetzlicher Grundlage das möglich ist.
24.4.2018
von Rechtsanwalt Dr. Felix Hoffmeyer
MUSS ich in Herten einen zweiten Wohnsitz anmelden?
20.5.2009
von Rechtsanwalt Mirko Ziegler
Ich lebe und wohne seit 30 Jahren in Frankfurt. Ich bin ledig und mein gesamter Freundes- und Bekanntenkreis befindet sich in Frankfurt. Nun bin ich beruflich Vollzeit nach Friedrichshafen gewechselt und habe deshalb dort zusätzlich eine Wohnung angemeldet, in der ich die Arbeitstage verbringe.
18.11.2019
von Rechtsanwalt Gero Geißlreiter
Laut Meldegesetz muss der Elternteil das Kind anmelden, bei dem es tatsätzlich seinen Wohnsitz hat.
8.12.2009
Sehr geehrte Damen und Herren, Nachdem ich mein Studium in Deutschland abgeschlossen habe, muesste ich mich um meine Dissertation kuemmern. Es geht um ein Projekt, bei dem einen grossen Teil der Arbeit in der Schweiz gemacht werden muss, aber die eigentliche Promotion findet in Deutschland statt. (mein offizieller Status ist eingeschriebener Promotionsstudent an der Uni in Deutschland) Ich habe mich vor Paar Monate in der Schweiz angemeldet, weil ich mehr als 90% der Zeit/Arbeit dort ist.
29.5.2018
von Rechtsanwalt Diplom Kaufmann Peter Fricke
Das Bauamt untersagt den festen Wohnsitz (Erstwohnsitz) und das Wohnen dort.

| 18.7.2013
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
Meldegesetzes scheint hier maßgebend zu sein, allerdings ist mir nicht klar, wie genau eigentlich "Auszug" definiert ist.
12