Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Bewertungen
506.923
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1.445 Ergebnisse für „arbeitsvertrag befristet“

6.10.2014
2859 Aufrufe
von Rechtsanwältin Dr. Elke Scheibeler
Sehr geehrte Damen und Herren, zum 31.07.2014 lief mein befristeter Arbeitsvertrag aus( erste Befristung über 1 Jahr ). ... Wie sieht das ganze nun rechtlich aus, sollte von meiner Personalabteilung demnächst eine Verlängerung oder ein weiterer befristeter Vertrag kommen ?
23.10.2014
688 Aufrufe
Folgendes ist der Fall: Ich (und zwei andere Kollegen) wurde vor nunmehr 2,5 Jahren am 01.06.2012 mit einem Befristeten Arbeitsvertrag (laufzeit zwei Jahre) eingestellt. Kurz vor Ablauf der 2 Jahresfrist habe ich am 01.05.2014 erneut einen befristeten Arbeitsvertrag (diesmal aufgrund Schagrund befristung)bekommen. Im Vertrag sind zwei Daten gegeben: Sachgrund: Aufgrund einer geplanten Veralgerung der Produktion wird dieser Arbeitsvertrag befristet.
1.3.2017
161 Aufrufe
von Rechtsanwältin Dr. Elke Scheibeler
Sehr geehrte Damen und Herren, ich bin seit 01. 01.2007 in einer Festanstellung mit unbefristetem Arbeitsvertrag, als Depot-Leiterin für Schreibwaren-Artikel tätig. Mein Arbeitsvertrag bezieht sich auf eine projektbezogene Tätigkeit für einen bestimmten Hersteller (z.B. ... Diese Änderung des Gesetzes hat ihn dazu veranlasst, meinen Arbeitsvertrag von unbefristet auf befristet zu ändern und er sagt, dass nach 18 Monaten mein Arbeitsplatz (seit 2007 fester ORT/PLatz) geändert wird und ich bei passender und wirtschaftlicher Auftragslage einem anderen Unternehmen als „Leiharbeiterin" zugeordnet werde.
16.2.2016
568 Aufrufe
von Rechtsanwalt Michael Wübbe
Die Verträge waren allesamt beim selben Arbeitgeber in der selben Abteilung und schlossen unmittelbar an den vorherigen an: 1.Vertrag: Befristet: Praktikum 6 Monate 1.2Vertragsänderung der vorherigen Vertrages in Form von nachträglicher Anpassung an Mindestlohn 2.Vertrag: Befristet: Praktikum 3 Monate 3.Vertrag: Befristet: Aushilfe (ohne Befristungsgrund) 6 Monate

| 7.10.2016
288 Aufrufe
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
Hallo, ich habe einen unbefristeten Arbeitsvertrag (AV) im öff. ... Viele AN möchten diese Teilzeit gem. § 11 TVöD beibehalten und haben immer wieder Verlängerung beantragt, die vom AG mehrfach genehmigt, aber immer befristet wurde. ... Demzufolge habe ich einen Teilzeitantrag nach § 8 gestellt, der vom AG genehmigt wird, aber befristet ist bis zum Renteneintritt in 2036.
16.1.2017
158 Aufrufe
von Rechtsanwalt Michael Pilarski
Sehr geehrte Damen und Herren, mein erster befristeter Arbeitsvertrag (sachgrundlos) war vom 01.10.2014 bis 30.09.2015 geschlossen. ... Dann wurde mein befristeter Vertrag mit einem Schreiben im Juli 2015 bis zum 31.10.2016 verlängert. ... Oder gibt es hier Besonderheiten, da mein Arbeitsvertrag in der Elternzeit ruht.

| 9.3.2009
5312 Aufrufe
Dafür will er einen neuen befristeten Arbeitsvertrag mit mir abschließen. ... Dafür wäre kein neuer Arbeitsvertrag erforderlich. ... Welche Risiken sind mit der Unterzeichnung eines neuen Arbeitsvertrages für mich verbunden ?
2.7.2010
1887 Aufrufe
von Rechtsanwalt Sascha Steidel
Sehr geehrte Damen und Herren, ich bin derzeit in einem auf ein Jahr befristeten Arbeitsverhältnis beschäftigt (ohne Sachgrund). ... Außerdem las ich etwas davon, dass Arbeitsverträge einen § zur Meldung beim der Arbeitsagentur (3 Monate vor Ablauf) enthalten müssen.
1.11.2012
655 Aufrufe
von Notar und Rechtsanwalt Oliver Wöhler
Hallo, ich habe einen befristeten Arbeitsvertrag, der vom 15.11.2011-14.11.2012 läuft und nun für 1 Jahr verlängert wurde, mit der Hälfte der regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit (wie vorher auch). ... Da ich dies nicht genau weiß und auch meinem Arbeitsvertrag nicht entnehmen kann, bitte ich um Ihre Antwort.
14.11.2017
157 Aufrufe
von Rechtsanwalt Stefan Pieperjohanns
Hallo, der Sachverhalt stellt sich wie folgt dar: Es liegt ein befristeter Arbeitsvertrag vor der zum 15.11.2017 ausläuft. ... Löst diese Nebenabrede die Befristung des ursprünglich geschlossenen Arbeitsvertrages auf?
3.10.2016
254 Aufrufe
Hallo, ich begann 07/2015 eine Teilzeitbeschäftigung und bekam einen befristeten Vertrag für 35h/Woche.
23.3.2014
467 Aufrufe
von Rechtsanwalt Raphael Fork
Mein Arbeitsvertrag ist mit dem Sachgrund "Vertretung eines Kollegen, der in einem befristeten Projekt arbeitet" auf 3,5 Jahre befristet. Der unbefristete Kollege hat also von meinem derzeitigen Tätigkeitsbereich (unbefristete Planstelle) auf eine befristete Projektstelle gewechselt. Bei Vertragsschluss wurde als Ende dieser Projekttätigkeit Ende 2014 gesehen, was auch als Vertragsende meines befristeten Vertrags festgelegt wurde.

| 11.12.2013
698 Aufrufe
von Rechtsanwalt Jörg Klepsch
Im November 2012 wurde mir angeboten wieder für die Gemeinde zu arbeiten (dieses Mal 20h/Woche) und ich bekam einen befristeten Arbeitsvertrag für ein halbes Jahr (Ende: April 2013). ... Ich habe seitdem weitergearbeitet und auch monatlich meinen Lohn (wie im befristeten Vertrag vereinbart) bekommen. ... Mai 2013 und die erfolgten Lohnzahlungen automatisch ein unbefristeter Arbeitsvertrag zu Stande gekommen?
8.12.2005
6851 Aufrufe
von Rechtsanwalt Stefan Steininger
Mitte des Jahres sprach ich deswegen bei meinem Arbeitsgeber vor: das ich gerne 50% arbeiten möchte und bekam danach ein schreiben, das sie sich freuen würden über mein Interesse aber: müßten mir bedauerlicherweise mitteilen das sie nach eingehender Prüfung meinem Wunsch nach einer Teilzeittätigkeit ablehnen müßten, Sie sehen keine Möglichkeit mich weiterhin meiner Qulifikation und meinem Arbeitsvertrag entsprechend zu beschäftigen weder in Teil- noch in Vollzeit. ... Ich habe einen neuen Arbeitsvetrag vorliegen allerdings befristet bis Ende nächsten Jahres, mit einer Probezeit von 6 Monaten.
5.7.2012
1359 Aufrufe
Sehr geehrte Damen und Herren, ich befinde mich seit Oktober 2011 in einem befristeten Arbeitsverhältnis (Traineestelle). Nun möchte ich gerne kündigen, weiß aber nicht, ob es möglich ist, da mein Vertrag ja befristet ist. Hier die betreffende Passage aus meinem Arbeitsvertrag: Der Ausbildungsvertrag ist auf ein Jahr befristet.

| 26.1.2012
1498 Aufrufe
von Rechtsanwalt Aljoscha Winkelmann
ich habe zum ersten Juli 2011 einen Arbeitsvertrag mit der Formulierung ".. ist auf die Probezeit befistet, danach Umwandlung in einen unbefristeten AV" unterschrieben. Im Vorstellungsgespräch wurde von einem unbefristeten Arbeitsvertrag gesprochen, ich hätte sonst in dieser Firma nicht angefangen zu arbeiten.

| 4.7.2012
958 Aufrufe
von Rechtsanwalt Peter Eichhorn
Ich habe einen befristeten Arbeitsvertrag (07.05.2012-31.10.2012). ... Im Arbeitsvertrag unter Urlaub steht, dass der Anspruch sich nach dem gültigen Rahmenvertrag richtet, das wären 28 Tage/Jahr.
3.6.2011
1855 Aufrufe
von Rechtsanwalt Stefan Steininger
Allerdings soll Sie für diesen Wechsel einen neuen Arbeitsvertrag unterschreiben, der nur auf 6 Monate befristet ist, da sie laut Meinung des AG keinen Anspruch auf die Teilzeit zu Bedingungen in Ihrem alten Arbeitsvertrag hat. Ihr bisheriger Arbeitsvertrag war unbefristet. ... Ist es nach dem TzBfg überhaupt zulässig aus einem unbefristeten Vertrag in einen befristeten wechseln?
123·15·30·45·60·73