Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.252
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

ebay ferkauf als Privat


15.01.2007 13:29 |
Preis: ***,00 € |

Kaufrecht



Folgender fall,

habe bei ebay als privatperson einen Keyboard verkauft
Bei der artikelbeschreibung habe ich geschrieben:
Keyboard Optisch und technisch bis auf ein paar gebrauchtspuren am lautsterkeregler.

Der Keufer kamm das Keyboard selbst abholen und ich hab ihn nochmals gezeigt das alles funktioniert auf die frage ob die anschlagdynamik funktioniert habe ich gesagt ja und ihm das nochmall vorgeführ.Der Keufer hatt bezahl und das Gerät mitgenommen.
Eine woche später kriege ich eine e-mail vom Keufer
Die Anschlagdynamik währe defekt mehrere tasten würden nicht funktionieren er fordrt mich entweder die kosten für die reparatur zu tragen oder das gerät zurück zu nehmen
Bei der Aktion habe ich geschrieben:
Privatverkauf keine Garantie oder Rücknahme

Wie ist die rechtslage muss ich jetzt zahlen

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten
Sehr geehrter Fragesteller,

ich bedanke mich für Ihre Anfrage und kann Ihnen diesbezüglich folgendes mitteilen:

Sie haben nach eigenen Aussagen Garantie und Rücknahme ausgeschlossen. Dies gilt jedoch nicht für die Gewährleistung. Garantie und Gewährleistung sind zwei verschiedene Angelegenheiten.

Mit dem Abschluss der Auktion ist ein Kaufvertrag zustandegekommen gem. § 433 BGB. Als Verkäufer haben Sie die Pflicht, den Verkaufsgegenstand dem Käufer frei von Rechts- und Sachmängeln zu verschaffen. Ein Sachmangel ist gegeben, wenn das Keyboard bei Gefahrübergang, hier Übergabe, die vereinbarte Beschaffenheit hatte gem. § 434 BGB. Sie haben vorgebracht, dass das Keyboard vor Mitnahme noch einmal vorgeführt wurde und es dort funktionsfähig war. In diesem Fall kommt es also auf die Beweislast an.
Die Beweislast, ob die Kaufsache zum Zeitpunkt des Gefahrüberganges mangelfrei oder mangelhaft war, trägt nach Übergabe der Ware grundsätzlich der Käufer, d.h., er muss beweisen, dass ein Mangel bei Abholung vorgelegen hat. Dies wissen Sie jedoch nur allein.

Ich hoffe, dass ich Ihnen im Rahmen der Erstberatung auf Grund Ihrer Angaben eine erste rechtliche Orientierung geben konnte. Bitte beachten Sie, dass auf Grund von Umständen, die der Bearbeiterin nicht bekannt sind, eine andere rechtliche Beurteilung möglich ist.

Mit freundlichen Grüßen

Christine Gerlach
Rechtsanwältin
FRAGESTELLER 30.12.1899 /5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60124 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Meine Frage wurde verständlich und ausführlich beantwortet. Vielen herzlichen Dank! ...
FRAGESTELLER
4,6/5,0
Klar und unumwunden im Ganzen zu empfehlen ! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Die Antworten auf meine Fragen waren ausführlich und verständlich. ...
FRAGESTELLER