Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Bewertungen
499.757
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Wem gehört das von mir eingebrachte Auto nach der Trennung

11.05.2012 18:16 |
Preis: ***,00 € |

Familienrecht


Beantwortet von

Notar und Rechtsanwalt Oliver Wöhler


Das Fahrzeug wurde 2005 erworben Eigentümer und Käufer Er im Fahrzeugschein Versichert durch Sie. 2007 Heirat also mit eingebracht. Nach der Trennung 10/2010 behielt Sie es. Sie hat es Anfang 2012 verkauft. Jetzt sind aber noch kosten vom Fahrzeugkauf offen. Bei der Sie sich aus der Verantwortung zieht und Ihm die ganzen Kosten auferlegt. Sie behauptet das Ihr das Auto rechtlich zusteht und ich nun auf den Kosten sitzenbleibe.

Meine Frage/en: Wem gehöhrt das Auto nach der Trennung und durfte Sie das Auto verkaufen dürfen oder hätte man das Auto mit dem zugewinnausgleich regeln müssen.

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten

Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich anhand des von Ihnen geschilderten Sachverhalts beantworten möchte:


Ein PKW gehört grundsätzlich in den Zugewinnausgleich. Er ist bei dem Ehegatten, der ihn mit in die Ehe bringt im Anfangs- und Endvermögen einzustellen. Die Ausnahme ist der sog. "Familien-PKW". Wenn in der Familie nur ein PKW vorhanden ist und der Wagen fast ausschließlich für familiäre Zwecke genutzt wird, wie etwa Transport von Kindern zum Kindergarten oder Schule, kann man den PKW als Haushaltssache einordnen. Was bei Ihnen der Fall ist, kann man anhand der Angaben nicht sicher beurteilen.
Die Eigentumsverhältnisse am PKW ändern sich nicht durch das Einbringen in die Ehe. Auch wer Halter ist, spielt für das Eigentum keine Rolle.

Wenn der Ehemann den Wagen 2005 vor der Heirat gekauft ist, dann ist er Alleineigentümer.

Rechtlich korrekt wäre es gewesen, wenn der Mann den Wagen nach Trennung behalten hätte und dieser im Zugewinn berücksichtigt worden wäre.

Wenn man sich schon darauf verständigt, dass die Frau den Wagen behält, dann hätte man beim Zugewinn den Wagen bei ihr im Endvermögen einstellen müssen.


Kosten aus dem Kauf des Fahrzeugs treffen im Außenverhältnis zum Verkäufer sicher den Ehemann, da dieser der Käufer und damit Vertragspartner war. Intern, also im Innenverhältnis der Ehegatten, müsste aber die Frau diese Kosten tragen, wenn Sie den Wagen nach Trennung mitnimmt. Warum der Frau der Wagen zugestanden haben soll, ist für mich nicht nachvollziehbar.

Der Verkauf des PKW stellt steng genommen eine Unterschlagung dar, wenn der Ehemann noch Eigentümer war, wofür hier alles spricht.

Durch den Verkauf könnte sich ein Schadensersatzanspruch ergeben haben. Die (Rest-)Kosten der Anschaffung muss in jedem Fall die Ehefrau tragen, wenn Sie den Verkaufserlös für sich behalten hat.



Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen
Oliver Wöhler, Rechtsanwalt


Wir
empfehlen

Die Anwalt Flatrate

Sie befinden sich in einer emotional anstrengenden Scheidung oder Trennungsphase, die es einem schwer macht, Luft zu holen?

Mehr Informationen
FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 64106 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Der Rechtsanwalt war sehr Kompetent! Er hat mir sehr geholfen. Ich kann ihn nur weiter empfehlen! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Alles war für mich in Ordnung. Schnell und in einer verständlichen Ausdrucksart. Super - so soll es sein. Danke ! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Meine Frage wurde ausführlich beantwortet und es wurde eine neue Möglichkeit aufgezeigt, diesen "Fall" evtl zu lösen. Vielen Dank dafür ...
FRAGESTELLER