Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Voraussetzungen steuerliche Geltendmachung von Umzugskosten aus Ausland

19.08.2016 09:27 |
Preis: ***,00 € |

Steuerrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Dr. Holger Traub, Dipl. Kfm.


Ich bin Deutscher, arbeite und lebe in Deutschland.

Meine Verlobte ist russische Staatsangehörige. Von Januar bis Ende September 2016 wohnt und arbeitet sie in China unter einem lokalen, chinesischen Arbeitsvertrag.

Anfang Oktober wird sie nach Deutschland umziehen und hier mit mir in meiner Wohnung gemeinsam zusammen Wohnen.

Ende Oktober werden wir in Deutschland heiraten.

Ich möchte bei der Steuererklärung für das Jahr 2016 unsere Einkommen gemeinsam veranlagen.

Steht einer gemeinsamen Veranlagung etwas entgegen?

Gerne möchte ich die Umzugskosten meiner Verlobten von China nach Deutschland von der Steuer absetzen.
Dies ist nach meinem Verständnis nur möglich, wenn der Umzug beruflich veranlasst ist.

Was sind die Mindestvoraussetzungen, um einen beruflich veranlassten Umzug steuerlich Geltend zu machen (z.B. Arbeitsvertrag zeitlich vor Umzug unterschrieben, Teilzeit/Vollzeit, Befristet/Unbefristet/Aushilfsjob). Mein Verlobte ich Sprachlehrerin. Wäre ein Vertrag für die Durchführung eines lediglich zeitlich begrenzten Sprachkurses ggf. ausreichend?

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:

1.) Steht einer gemeinsamen Veranlagung etwas entgegen?

Gemäß § 26 Abs. 1 EStG können Ehegatten, die beide unbeschränkt einkommensteuerpflichtig sind und nicht dauernd getrennt leben, zwischen Einzelveranlagung und Zusammenveranlagung wählen.

Sofern diese Voraussetzungen im Veranlagungszeitraum 2016 geschaffen werden, ist eine gemeinsame steuerliche Veranlagung für das Jahr 2016 möglich.

2.) Steuerliche Geltendmachung von Umzugskosten

Inwiefern die Umzugskosten vollständig als Werbungskosten anerkannt werden, kann beim Finanzamt zu einem Streitpunkt führen.

Für einen steuerlichen Ansatz der Umzugskosten muss der Umzug betrieblich veranlasst sein. Der eindeutigste Fall ist die Versetzung durch den Arbeitgeber nach Deutschland. Gleichwohl kann auch ein Umzug aus dem Ausland für den Antritt einer neuen Arbeitsstelle anzuerkennen sein (FG Niedersachsen, 30.04.2012, Az. 4 K 6/12). Ein Vertrag bzgl. der Durchführung eines Sprachkurses durch Ihre Lebensgefährtin als Leherin, ggf. mit dem Ansinnen des Schrittes in die Selbständigkeit, wäre durchaus anerkennungsfördernd. Gleichwohl hängt die Anerkennung letztlich auch von dem zuständigen Sachbearbeiter ab.

Losgelöst von der Anerkennung der Umzugskosten aus betrieblich veranlassten Gründen können diese auch aus privaten Gründen als sog. haushaltsnahe Dienstleistungen geltend gemacht werden (20% der entstandenen Ausgaben, jedoch maximal € 4.000,00 bei entsprechendem Rechnungsausweis).

Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Sofern ich Ihre Frage beantworten konnte wäre ich über die Abgabe einer 5-Sterne-Bewertung dankbar.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Traub
-Rechtsanwalt-

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 74290 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Herzlichen Dank für Ihre Antwort. Eine solch kompetente Information zur Rechtslage ist eine große Erleichterung - ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen Dank für Ihre kompetente und voll ausreichende Auskunft. Sie waren mir eine große Hilfe! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Sehr gute, verständliche Antwort. Ich habe den Anwalt mandatiert ...
FRAGESTELLER