Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Verkehrswertgutachten angeblich zu niedrig

| 18.06.2014 22:40 |
Preis: ***,00 € |

Erbrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Daniel Hesterberg


Zusammenfassung: Gutachten durch Pflichtteilsberechtigten

Ich bin Alleinerbe.
In Absprache mit den Pflichteilsberechtigten wurde ein Gutachter beauftragt um zwei Eigentumswohnungen (die mir als Alleinerbe vererbt wurden)zu bewerten.
Den Pflichteilsberechtigten ist das Gutachten zu gering ausgefallen.
Das Gutachten wurde von den Pflichteilsberechtigten( über ihren Anwalt) geprüft und nur der angeblich zu geringe Wert wurde ohne Begründung beanstandet.
Danach gab die Mutter eines Pflichteilsberechtigten ein Gutachten in Auftrag, das natürlich höher ausgefallen ist.
Die Wohnungen waren schon mittlerweile auf mich im Grundbuch eingetragen.
Frage: Darf die Gegenseite( Mutter oder Sohn) ohne mein Wissen und Zustimmung von meinen Wohnungen ein Gutachten erstellen lassen?
Ist das Gutachten zulässig,
Ist bei einer billig vermieteten Wohnung die Mietersparniss eine Schenkung?

Ändern

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:

1.
Die Bewertung durch einen Gutachter unterliegt nach meiner ersten Einschätzung nicht Ihrer Zustimmungspflicht. Denn insoweit greift dieses nicht in Ihre Rechtsposition ein, zumal Sie an das Gutachten nicht gebunden sind.

Letztlich müsste ein Gerichtsverfahren die Sache entscheiden - ein vom Gericht beauftragter Gutachter.

Vielleicht kann man sich aber auf den Gutachten-Mittelwert einigen, da dieses wahrscheinlich die billigere Lösung sein dürfte.

Zu Ihren Gunsten wird man aber berücksichtigen können, dass wohl der Gutachter nicht in Ihrer Wohnung war, was ich einmal unterstelle, so dass sein Gutachten nicht alle Wertfaktoren (Zustand der Wohnung etc.) berücksichtigen dürfte.

2.
Ja, es gibt in der Tat eine sogenannte gemischte Schenkung, auch im Hinblick auf die geringere Miete.

Gemischte Schenkungen sind allerdings nur hinsichtlich ihres Schenkungsteils ergänzungspflichtig im Pflichtteilsrecht.

Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen

Nachfrage vom Fragesteller 19.06.2014 | 01:12

Der Gutacher war ohne mein Wissen und Zustimmung in der Wohnung.
Das soll Rechtes sein ?
Bin ich ale Erbe Pflichteilsberechtig gegenüber den Mietern(Pflichteilsberechtigte) wo die zu geringe Miete bezahlt haben?

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 19.06.2014 | 09:19

Sehr geehrter Fragesteller,

ich antworte Ihnen gerne wie folgt:

Das sieht natürlich dann anders aus und kann neben einem strafbaren Hausfriedensbruch ein Verwertungsverbot bezüglich des Gutachtens nach sich ziehen, so dass dieses irrelevant wird.

Ihr Pflichtteilsrecht wird vom Erbe umfasst und muss erreicht bzw. ergänzt werden.

Sollten Sie noch keinen Anwalt haben, so sollten Sie jetzt einen schon aus Gründen der Waffengleichheit einschalten.

Mit freundlichen Grüßen

Daniel Hesterberg, Rechtsanwalt

Bewertung des Fragestellers 19.06.2014 | 23:49

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"Von meiner Seite falsche Fragestellung.Sollte so sein:
Die Wohnung ist auf mich eingetragen,die Mutter des Pflichteilsberechtigten ist die Mieterin.Die Mutter hat das Gutachten ohne mein Wissen und Zustimmung von dieser Wohnung anfertigen lassen.Ist das Rechtes ?Aber die Antwort hat geholfen."
Stellungnahme vom Anwalt:
FRAGESTELLER 19.06.2014 4/5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 69200 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Die Antwort war sehr veständlich und ausführlich. Ich bin sehr zufrieden und kann Herrn Geißlreiter weiterempfehlen. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Alles , was ich wissen wollte, habe ich erfahren. Darüber hinaus habe ich Hinweise erhalten, die wichtig sind. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen Dank! Schnell und kompetent weitergeholfen. ...
FRAGESTELLER