Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Verbraucherinsolvenz Schutz GmbH ?

18.10.2008 13:29 |
Preis: ***,00 € |

Insolvenzrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Marcus Schröter, MBA


Hallo Frau Rechtsanwältin, hallo Herr Rechtsanwalt.

Mir drückt der Schuh !

Ich habe Anfang 2007 eine Firma übernommen. Der Kaufpreis betrug 125.000 €. Ich habe die Hälfte angezahlt und zahle den Rest in monatlichen Raten an den Vorgänger, welcher aus Altersgründen seine Firma verkauft hat (virtuelle Rente).

Nun kam es dazu, dass viele Punkte im Kaufvertrag nicht erfüllt worden sind. z.B. fehlen Maschinen, welche sich gar nicht Eigentum der Vorgängers befanden haben (Fremdgüter).

Die mir fehlenden Sachen zwingen mich dazu , die Tätigkeit leider nicht auszuüben zu können, da ich weder die Maschinen habe und auch nicht das Geld habe diese neu zu kaufen.

Ich habe nun auf Rückumwandlung des Kaufvertrages Klage eingereicht.

Es gibt noch keinen Termin zur Verhandlung.

Die Gegenseite ist vom Abzahlungsvertrag zurückgetreten und fordert nun die volle Restsumme.

Nun zu meinem Anliegen.

Es besteht eine große Chance den Prozess zu gewinnen.

Aber was ist wenn nicht.

Dies würde für mich die Verbraucherinsolvenz bedeuten.

Jetzt ist mir eine Idee gekommen und zu dieser möchte ich gerne Ihr Feedback einholen.

Wenn ich jetzt eine GmbH gründe (andere Branche) - ist dann das Geld in dieser GmbH geschützt ? Ist es notwendig einen zweiten Gesellschafter mit in diese GmbH zu holen, oder sollte der Gesellschafter eine andere fremde Person sein ? Darf ich in der Verbraucherinsolvenz überhaupt Geschäftsführer sein ?

Würde es anders aussehen, wenn ich noch einen "Job in Festanstellung“ habe und gleichzeitig noch Geschäftsführer einer GmbH bin ?

Was kann ich sinnvolles tun? Meine Frau und ich haben Gütertrennung und Sie hat den Kaufvertrag damals nicht mit unterschrieben.

Ich möchte lieber jetzt alles vorbereiten. Auch wenn es vielleicht umsonst war und ich den Prozess gewinne.

Aber leider höre ich folgen Satz in letzter Zeit zu oft „Auf Gericht und hoer See – bist Du in Gottes Hand“



Vielen Dank

Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich auf Grundlage Ihrer Angaben wie folgt beantworte:

Wenn Sie eine weitere GmbH gründen, so ist dies eine eigene Rechtspersönlichkeit. Zugriff auf das Vermögen der GmbH seitens des Gläubigers oder Insolvenzverwalter besteht nicht. Allerdings können die Gesellschafteranteile verwertet werden, da es sich hierbei um einen werthaltigen Vermögenswert handelt der sich in Ihrem Vermögen befindet. Soweit die GmbH-Gesellschafteranteil gepfändet werden, kann der Insolvenzverwalter die GmbH Anteile verwerten, bzw. die Liquidation einfordern und sich aus den Erlös zur Insolvenzmasse zu ziehen.

Sind Sie als Geschäftsführer beschäftigt, so unterliegt das Einkommen bis zu dem unpfändbaren Betrag gem. § 850 c ZPO dem Insolvenz- oder Gläubigerzugriff.

Nehmen Sie einen weiteren Gesellschafter in die GmbH mit auf besteht die gleiche Problematik hinsichtlich Ihres Anteils. Lediglich der Anteil des Mitgesellschafters unterliegt nicht dem Zugriff des Insolvenzverwalters oder Gläubigers.

Soweit sich die Gesellschafteranteile im Eigentum eines Dritten oder Ihrer Frau befindet, hat Ihr Gläubiger oder auch der Insolvenzverwalter keinen Zugriff auf die Gesellschafteranteile, allenfalls auf Ihr Einkommen als Geschäftsführer.

Eine Ausnahme besteht höchstens dann, wenn Sie die Anteile beispielsweise im Vorgriff auf die Insolvenz unentgeltlich oder zu einem reduzierten Kaufpreis auf Ihre Frau übertragen haben. Dann besteht die Möglichkeit eine solche Übertragung anzufechten.

Sie können auch in der Insolvenz selbstständig sein und eine Geschäftsführertätigkeit ausüben. Auch ist es möglich, dass Sie sowohl eine unselbständige Festanstellung ausüben und zudem als Geschäftsführer fungieren. Allerdings steigen dann auch die Abgaben aus pfändbaren Anteil Ihrer Einkommen.

Ich hoffe Ihnen einen ersten hilfreichen Überblick verschafft zu haben.

Mit besten Grüßen

Nachfrage vom Fragesteller 18.10.2008 | 14:43

Danke ! Das ging ja schnell !

Verstehe ich das richtig ! Ich gründe eine GmbH. Meine Frau hat z.B. 75 % der Gesellschaftsanteile und ich 25 %. Würde das heißen, dass 25 % des Gewinns der Gesellschaft pfändbar ist ? Oder zählt hier nur die Einlage. Geht es, dass ich nur 1 % halte und meine Frau 99 %.

Was ist dann mit der neuen 1 € GmbH ab November ?

Einlage z.B. 1000 €. Ist das ebenfalls möglich ?




Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 18.10.2008 | 18:42

Sehr geehrter Ratsuchender,

soweit die Konstellation gewählt wird, wäre der auf Ihren Anteil entfallende Gewinn pfändbar. Ob diese dann 25 % entsprechend der Höhe Ihres Anteils ist, wäre vertraglich in der Satzung zu regeln. Auch ist es möglich, dass Sie nur 1 % der Anteile halten, mit der Folge, dass der Gewinnanteil dementsprechend niedriger ist, soweit der Gewinn an die Beteiligung gekoppelt wird.

Nach der Änderung des GmbH Rechtes ist auch die Gründung einer sog. Unternehmergesellschaft möglich. Da es sich aber um ein umfangreiches Thema handelt, bitte ich um Verständnis, dass dies den Rahmen der Nachfrage sprengt. Gerne können Sie mir eine neue Frage hinsichtlich der Modalitäten der Unternehmergesellschaft stellen.

Beste Grüße

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 68403 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
4,0/5,0
Im Wesentlichen ist meine Frage beantwortet worden. Dennoch kommt man an einer persönlichen Beratung im Einzelfall nicht vorbei. ...
FRAGESTELLER
4,8/5,0
Vielen Dank für die rasche und kompetente Antwort. Ich habe alle Informationen erhalten, die ich gebraucht hatte. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Alles bestens, ich hätte vor Jahren die Frage stellen sollen. Bisher habe ich an meine getrennte Ehefrau einen Haufen Geld geschenkt !! ...
FRAGESTELLER
Jetzt Frage stellen