Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Geschäftsführer u. Gesellschafter einer UG und Verbraucherinsolvenz

28.09.2009 11:59 |
Preis: ***,00 € |

Insolvenzrecht


Beantwortet von


12:41

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich bin einziger Gesellschafter einer Unternehmergesellschaft (Mini-GmbH) und gleichzeitig Geschäftsführer dieser.
Die UG schreibt schwarze Zahlen, steckt also nicht in Zahlungsschwierigkeiten. Auch hat die UG keinerlei Kredite laufen.

Nun werde ich wohl leider privat die Insolvenz eröffnen müssen. Soweit ich informiert bin, wird es die Regelinsolvenz werden müssen.

Nun meine Frage.
Im Rahmen der Insolvenz werden ja auch meine Gesellschaftsanteile in die Insolvenz aufgenommen, was ja bedeuten würde, dass die UG nicht mehr über ein Stammkapital verfügen würde (oder sehe ich das Falsch?). Was passiert denn dann mit der UG? Muss diese dann liquidiert werden, obwohl diese schwarze Zahlen schreibt und mir mein Einkommen sichert? Bzw. kann der Insolvenzverwalter auf das Vermögen der UG zugreifen?
Meine Sorge ist eben, dass durch die Insolvenz im privaten Bereich die UG ebenfalls in Mitleidenschaft gezogen wird.

Vielen Dank für die Hilfe und der Beantwortung eventueller Rückfragen.

Mit freundlichen Grüßen

28.09.2009 | 12:19

Antwort

von


(243)
Wilhelmsstr. 3
55128 Mainz
Tel: 0 61 31 / 333 16 70
Web: http://www.ra-freisler.de
E-Mail:

Sehr geehrter Fragesteller,

aufgrund Ihrer Schilderungen beantworte ich Ihre Frage in einer ersten rechtlichen Einschätzung wie folgt:

Im Rahmen des Insolvenzverfahrens wird Ihr Vermögen bestmöglich verwertet und zur Befriedigung der Forderungen Ihrer Gläubiger verwendet werden.

Zu diesem Vermögen gehört auch Ihr Anteil an der UG als deren Gesellschafter.

Die Verwertung dieses Gesellschafteranteils bedeutet die bestmögliche Umsetzung in Geld. Diese bestmögliche Verwertung hängt von vielen Umständen ab. Diese kann z.B. über einen Verkauf der Beteiligung, aber auch durch die Liquidation der UG, d.h. Verwertung des Betriebsvermögens und Einzug des Erlöses zur Insolvenzmasse erfolgen. Diese kann aber auch daraus bestehen, für die Dauer des Verfahrens den regelmäßigen Ertrag aus den Geschäftsanteilen, d.h. die Gewinnbeteiligungen zur Insolvenzmasse zu ziehen. Welchen Weg der Insolvenzverwalter im konkreten Fall einschlägt, hängt von den jeweiligen Befriedigungsaussichten, aber auch von einer eventuellen Einigungsmöglichkeit mit dem Insolvenzverwalter ab, soweit Sie durch ein solches ein günstiges Ergebnis für Ihre eigene Zukunft erzielen können.

Ich hoffe, Ihnen mit meinen Ausführungen eine erste rechtliche Orientierung geben zu haben. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass eine abschließende rechtliche Bewertung Ihres Problems die Kenntnis des vollständigen Sachverhaltes erfordert. Im Rahmen dieses Forums können sich die Ausführungen aber ausschließlich auf Ihre Schilderungen stützen, und somit nur eine erste anwaltliche Einschätzung darstellen.

Ich empfehle Ihnen daher, einen Rechtsanwalt Ihres Vertrauens zu beauftragen, sofern Sie eine abschließende Beurteilung erhalten möchten. Bitten beachten Sie, dass dabei weitere Kosten anfallen.

Gerne stehe auch ich Ihnen bei der weiteren Durchsetzung Ihrer Interessen zur Verfügung. Sollten Sie dies wünschen, können Sie sich jederzeit - gerne auch per eMail - mit mir in Verbindung setzen.

Ich verbleibe mit freundlichen Grüßen


Martin P. Freisler
Rechtsanwalt





Rechtsanwalt Martin P. Freisler
Fachanwalt für Medizinrecht, Fachanwalt für Versicherungsrecht

Rückfrage vom Fragesteller 28.09.2009 | 12:30

Danke für die Antwort.

Im Rahmen einer Verbraucherinsolvenz besteht ja die Möglichkeit Vermögensgegenständer (Auto usw.) aus der Insolvenzmasse heraus zu kaufen.

Bestünde analog dazu die Möglichkeit im Rahmen der Regelinsolvenz die Geschäftsanteile nach Eröffnung der Insolvenz dieser aus der Insolvenzmasse wieder zu erwerben.
Um es noch etwas besser darzustellen:
Angenommen ich habe derzeit in die UG 300,00 Euro als Stammkapital eingezahlt. Nun gehen diese 300,00 Euro ja in die Insolvenzmasse. Kann ich diese 300,00 Euro dann wieder zurück kaufen,so dass die UG dann wieder aus der Insolvenz raus ist?

Danke für die Antwort.

Antwort auf die Rückfrage vom Anwalt 28.09.2009 | 12:41

Diese Möglichkeit besteht und hatte ich Ihnen als erste Alternative beschrieben.

Dies hängt aber davon ab, ob mit dieser Alternative das für die Insolvenzmasse beste Ergebnis zu erzielen ist. D.h. es ist eine Einigung mit dem Insolvenzverwalter erforderlich. Dies insbesondere über den Wert der Beteiligung, der nicht dem eingezahlten Stammkapital entsprechen muss bzw. wird, sondern dem Wert des Geschäftsanteils selbst.

Soweit Sie in Betracht ziehen, diesen Anteil selbst zu erwerben (d.h. nicht ein Dritter diesen übernimmt) haben Sie auf jeden Fall darauf zu achten, diesen Erwerb sowohl mit Insolvenzverwalter, Gläubigern, als auch mit dem Insolvenzgericht abzusprechen. Denn dann wäre darauf zu achten, dass die - neu erworbene - Beteiligung nachweisbar aus dem Insolvenzbeschlag auch endgültig freigegeben wird.

Mit freundlichen Grüßen

Martin P. Freisler
Rechtsanwalt

ANTWORT VON

(243)

Wilhelmsstr. 3
55128 Mainz
Tel: 0 61 31 / 333 16 70
Web: http://www.ra-freisler.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Fachanwalt Medizinrecht, Sozialrecht, Miet und Pachtrecht, Fachanwalt Versicherungsrecht, Haftungsrecht der Ärzte
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,7 von 5 Sternen
(basierend auf 90148 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Eine hilfreiche und detaillierte schnelle Antwort. Mit diesen Informationen lässt sich das Problem gut einschätzen und beurteilen was getan werden kann. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Sehr schnelle und kompetente Beratung! Vielen Dank. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Danke für die sehr gute und verständliche Antwort auf meine Frage. ...
FRAGESTELLER