Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.084
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Unterhalt einer 15jährigen im 1.Ausbildungsjahr


01.09.2006 22:12 |
Preis: ***,00 € |

Familienrecht


Beantwortet von

Rechtsanwältin Sabine Reeder



Sehr geehrte Damen und Herren,

Meine Tochter (15 Jahre) hat im August eine Ausbildung angefangen.Sie verdient 501 Brutto und 393 Netto.
Bei der Scheidung im April 06 wurden für meine Kinder Diana (15J) und meiner älteren Tochter (17J)die noch zur Schule geht,jeweils laut Düsseldorfer Tabelle einen Unterhalt von jeweils 360 Euro vereinbart (KG-Anteil bereits in Abzug gebracht.)
Heute sehe ich das mein ExMann fürDiana nur noch 140 Euro überwiesen hat.
Meine Frage:Ist das so rechtens oder steht mir mehr Unterhalt
für meine 15 Jährige Tochter zu?
Kurze Angaben:
Mein ExMann ist selbstständig und verdient ca.2.900,00 Euro
Und hat Mietfreies Wohnen.
Ich verdiene bei einer 3/4 Stelle 920 Euro.
Lebe alleine und bekomme selber kein Unterhalt mehr.
Meine 2 Kinder sind in meinem Haushalt.

Ich bitte um Ihren Rat.
Mit freundlichen Grüssen
Gaby Engels

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten
Sehr geehrte Ratsuchende,

vielen Dank für Ihre Frage, die ich unter Berücksichtigung Ihrer Angaben wie folgt beantworten möchte:

Auch bei minderjährigen ist vom Bedarf eine Ausbildungsvergütung in Abzug zu bringen. Nach der Düsseldorfer Tabelle hat Ihre Tochter einen Bedarf von 360 € abzüglich des Kindergeldes. Sie kann aber noch einen Ausbildungsbedingten Mehrbedarf in Höhe von 90 € geltend machen. Somit wäre der Vater nur zu einer Unterhaltszahlung in Höhe von 57 € verpflichtet.


Ich hoffe ich konnte Ihnen weiterhelfen und verbleibe mit freundlichen Grüßen

Sabine Reeder
Rechtsanwältin


Meine Antwort umfasst nur die Informationen, die mir zur Verfügung gestellt wurden. Für eine verbindliche Bewertung ist eine umfassende Sachverhaltsermittlung vonnöten, die im Rahmen einer Online-Beratung nicht möglich ist.

Nachfrage vom Fragesteller 01.09.2006 | 22:27

Vielen Dank für Ihre schnelle Antwort.
Mit freundlichen Grüssen

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 02.09.2006 | 11:17

Bitte entschuldigen Sie, dass ich meine Antwort korrigieren muss. Die Ausbildungsvergütung Ihrer Tochter ist nur zur Hälfte anrechenbar. Außerdem müsste, da nur zwei Personen Unterhalt zu gewähren ist, der Unterhalt nach Einkommensgruppe 9 oder 10 berechnet werden.

Abzüglich der hälftigen Ausbildungsvergütung hat Ihre Tochter danach einen Bedarf in Höhe 343,50 EUR.

Abzüglich Kindergeldanrechung von 77 EUR wäre der Vater weiterhin zur Zahlung von Unterhalt in Höhe von 266,50 EUR verpflichtet.

Wenn der Wert der Mietersparnis einen bestimmten Betrag erreicht, so kommt eventuell eine Einstufung in die Einkommensgruppe 11 in Betracht. Sollten Sie diesen Wert kennen, können Sie ihn mir gerne noch per mail mitteilen.

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60078 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Ausführlich, verständlich und klar geschrieben. Sehr zufrieden. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Herr RA Vasel erschien mir sehr kompetent, da er auch bei angedachtem weiteren Verfahren meines Steuerberaters fundierte Bedenken, gerade paradoxerweise bezüglich eventuell sich daraus ergebender steuerlicher Nachteile, hatte ... ...
FRAGESTELLER
3,2/5,0
Ohne Paragraphenangabe, alles pi x Daumen, man hätte zb § 850d ZPO oder sowas erwähnen können, Frage wurde obendrein unvollständig beantwortet aber Alles in Allem eine kleine Übersicht, musste im Endeffekt trotzdem alles Nachschlagen ... ...
FRAGESTELLER