Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Ungarischer EU-Führerschein in Deutschland gültig?

27.01.2012 09:38 |
Preis: ***,00 € |

Verkehrsrecht


Sehr geehrte Damen und Herren,
haben sie mein Führerschein wegen Alkoholkonsum im 2000 entzogen.Müßte ich MPU machen (durchgefallen)zweitesmal nicht gemacht!Ab oktober 2011 habe ich wieder mein Ungarische Stattsbürgerschaft bekommen,jetzt bin ich Deutsch und Ungarn.Besitze ein Ungarische Pass und ein als zweite Wohnsitz in Ungarn bei Eltern.Im Januar 2012 habe ich meine alte Ungarische Führerschein verlängert bekommen,heisst besitze ich ein Ungarische EU-Führerschein.Meine Frage:darf ich mit diesem Führerschein in Deutschland Fahren?
Danke für Ihre Antwort
mit freundlichen Grüßen

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegeben Informationen verbindlich wie folgt beantworten:


Nach Ihren Angaben gehe ich davon aus, dass Sie Ihren Hauptwohnsitz in Deutschland haben und eine deutsche Fahrerlaubnis hatten, die Ihnen wegen Trunkenheit im Verkehr entzogen worden ist. Sie haben einen Antrag auf Wiedererteilung der Fahrerlaubnis gestellt, wobei eine MPU verlangt wurde. Die MPU ist für Sie negativ ausgefallen.

Unter diesen Umständen dürfen Sie mit einer ungarischen Fahrerlaubnis in Deutschland ein Kfz NICHT fahren.

Zwar dürfen nach § 28 Abs. 1 Fahrerlaubnisverordnung (FeV) die Inhaber einer gültigen EU-Fahrerlaubnis, die ihren ordentlichen Wohnsitz im Inland (Deutschland)haben, grundsätzlich in Deutschland ein Kfz führen.

Nach § 28 Abs. $ Nr. 3 FeV gilt dies jedoch NICHT für Inhaber einer EU-Fahrerlaubnis, denen die Fahrerlaubnis im Inland (Deutschland) rechtskräftig von einem Gericht entzogen worden ist.

Falls Sie ohne neue deutsche Fahrerlaubnis in Deutschland ein Kfz fahren würden, würden Sie sich wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis (§ 21 SVG) strafbar machen.

Ich bedauere, Ihnen keine günstigere nachricht geben zu können.

Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen
Reinhard Moosmann, Rechtsanwalt

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 79865 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
4,8/5,0
Die Antwort war zufriedenstellend. Ich hoffe nur dass die Antwort auch richtig ist und ich mich darauf verlassen kann. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Klare, nicht ganz einfache, aber sehr wichtige Frage, schnelle, klare, verständliche (!), umfassende Antwort. Kein juristisches Phrasen-Ballett, sondern klare Worte. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Ich war sehr zufrieden und würde den Anwalt weiterempfehlen. Ich hätte nur gern gewusst, auf welchen Paragrafen sich seine Auskunft bezogen hat. ...
FRAGESTELLER