Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Überprüfung Flugsicherheit/Anzeige BTMG

23.01.2019 14:25 |
Preis: 25,00 € |

Strafrecht


Beantwortet von

Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle


Sehr geehrte Damen und Herren,

ich habe diese Woche ein Bewerbungsgespräch gehabt und wurde gefragt ob ich vorbestraft sei, da dieses Unternehmen Ware direkt in Flugzeuge transportiert, müssen alle Mitarbeiter von der Luftsicherheitsbehörde überprüft werden. Jedoch habe ich mit dem heutigen Tag einen Strafbefehl wegen Verstoss des BTMG (Marihunna) erhalten. Es wurde eine Geldstrafe 400€ festgesetzt. Es handelt sich hier um ingesamt 28 Tagessätze.

Zitat:
Unerlaubter Erwerb von Betäubungsmitteln in 2 tatmehrheitlichen Fällen gemäss Paragraf 154 a Abs..1 StPo
Fall Nr 1: 12 Tagessätze
Fall Nr 2: 15 Tagessätze

Hier nun meine Frage:
Wenn ich von meinem Unternehmen in ein paar Wochen bei der Luftsicherheit überprüft werde, werde ich kann als unzuverlässig geprüft und gekündigt werden? Kann mir das zum Verhängnis werden?

Die Geldstrafe ist kein Problem, meine grösste Angst ist dass ich den Job deswegen n nicht antreten kann. Können sie mir bitte weiterhefen?

Sehr geehrte Ratsuchende,

leider sind Ihre Befürchtungen nicht von der Hand zu weisen:

Im Rahmen einer Zuverlässigkeitsprüfung ist im Wege der Gesamtwürdigung von der Behörde zu prüfen, ob sich aus den Taten im Hinblick auf die Sicherheit des Luftverkehrs Zweifel an Ihrer Zuverlässigkeit ergeben.

Das muss zwar nicht automatisch der Fall sein, aber bei zwei Taten mit BTMG-Hintergrund besteht schon eine Wahrscheinlichkeit, dass die Zuverlässigkeitsprüfung dann negativ ausfallen kann.

Daher wäre zu überdenken, ob möglicherweise gegen die Strafbefehl vorzugehen ist.

Mit freundlichen Grüßen

Rechtsanwältin

Sylvia True-Bohle

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 70599 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Vielen Dank für die Antwort - kurz und verständlich mit klaren Handlungsanweisungen. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Für einen überschaubaren Betrag bekam ich eine erste Einschätzung über die Erfolgsaussichten, die mich davon überzeugt hat, die Sache weiter zu verfolgen. Sehr zufrieden. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Schnell, freundlich und kompetent. ...
FRAGESTELLER