Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Scheidung von meiner ukrainischen Frau

08.08.2019 08:28 |
Preis: ***,00 € |

Familienrecht


Beantwortet von


in unter 2 Stunden

Ich habe meine Frau Mitte letzten Jahres in Deutschland geheiratet, ich bin Verkäufer und verdiene 2500 brutto im Monat. Ansonsten habe ich kein größeres Vermögen. Wie viel Unterhalt und Trennungsgeld muss ich nach diesem Jahr Ehe bezahlen. Sie hat in der Ukraine eine schulische Ausbildung Fachrichtung Tourismus.

08.08.2019 | 09:41

Antwort

von


(567)
Hagenburger Str. 54A
31515 Wunstorf
Tel: 05031/951013
Web: http://www.anwaeltin-holzapfel.de
E-Mail:

Sehr geehrter Fragesteller,



Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen wie folgt beantworten:

Bei einem Brutto-Einkommen von 2500 € pro Monat liegt der Netto-Betrag bei rund 1915,50 €. Abgezogen werden pauschal 5 % für berufsbedingte Aufwendungen. Es verbleiben 1819,73.

Wenn Ihre Frau keine Einkünfte bezieht, liegt ihr Unterhaltsanspruch bei der Hälfte dieses Betrages, wobei vorab ein Abschlag für die Erwerbstätigkeit bei Ihnen vorgenommen wird. Wegen des Selbstbehalts von 1200 €, der Ihnen verbleiben muss, zahlen Sie aber maximal gerundet 620 €.

Diese Berechnung unterstellt die von Ihnen angegebenen Einkünfte als richtig. Durch Steuernach- oder -rückzahlungen, Weihnachtsgeld, Urlaubsgeld, privat genutztes Firmenfahrzeug oder ähnliches kann sich der Betrag, der familienrechtlich als Einkommen einzusetzen ist, nicht unerheblich ändern.

Wenn die Trennung absehbar wird, sollten Sie ggf. bei einem im Familienrecht erfahrenen Anwalt vor Ort den Unterhalt unter Vorlage aller Unterlagen, insbesondere der Gehaltsmitteilungen eines ganzen Jahres, berechnen lassen.


Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen.


Mit freundlichen Grüßen aus Wunstorf

Anja Holzapfel
-Rechtsanwältin-
-Fachanwältin für Familienrecht-


ANTWORT VON

(567)

Hagenburger Str. 54A
31515 Wunstorf
Tel: 05031/951013
Web: http://www.anwaeltin-holzapfel.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Fachanwalt Familienrecht, Zivilrecht, Kaufrecht, Vertragsrecht, Erbrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,7 von 5 Sternen
(basierend auf 89436 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Frage umfassend (und auch in meinem Sinne) beantwortet. Danke ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Sehr hilfreiche Ausführungen zu meiner weiteren Vorgehensweise. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen Dank für Ihre engagierte und umfassend klare Hilfe!! Absolute Weiterempfehlung. ...
FRAGESTELLER