Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Bewertungen
505.542
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Sachmängelhaftung PKW Verkauf Privat

| 10.06.2018 15:08 |
Preis: 50,00 € |

Vertragsrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Jan Wilking


Ich habe am 09.6.2018 einen PKW Opel Corsa, mit BJ. 2004 verkauft, welcher am 28.05.2018 auch der GTÜ zur HU/AU vorgeführt wurde und diese MÄNGELFREI bestanden hat.
Vor HU wurden alle mir bekannten Mängel am Fahrzeug repariert . ( Bremsen komplett, Luftmassenmesser, 1 Achsschenkel vorne, Lambdasonde Ölservice und Bremsflüssigkeit) Neue Reifen.
Ich wollte sicherstellen, ein Top Auto zu verkaufen.
Darum auch HU Abnahme im Sinne der Verkehrssicherheit des KFZ.
Zusätzlich verfüge ich auch über einen Test-scanner um am Fahrzeug Fehler auslesen zu können. Dieser zeigte bei Verkauf keine Fehler an. (Beweisfotos vorhanden)
Die Käuferin hat das Fahrzeug Probe gefahren und gekauft.
Als Kaufvertrag diente eine Downloadversion von Auto Scout, hier ist die Sachmängelhaftung korrekt ausgeschlossen, da diese bei Vorsatz,Fahrlässigkeit und Verletzung von Leib und Leben unwirksam ist.
Einen Tag nach dem Kauf hat die Käuferin moniert das Check Engine am Auto leuchtet, ich habe ihr das geprüft und festgestellt das eine Kabelsteckverbindung, Wackelkontakt hat, dieses wurde von mir instandgesetzt zur Zufriedenheit der Käuferin. Weitere Mängel hat das Fahrzeug an diesem Tag 10.06.18 nicht angezeigt laut Bordcomputer und meinem OBD Scanner. Käufer waren dabei persönlich.
Die Kundin wurde bei Vertragsschluss am 09.6.18 auch mündlich informiert von mir, das sie in einer Fachwerkstatt die "Spur einstellen lassen muss, und die Klimaanlage befüllen lassen muss " Alle Neuteile am Fahrzeug waren schon in der Ebay Kleinanzeige aufgelistet.

4 Wochen nach Kauf moniert die Käuferin, das eine Fahrwerksfeder gebrochen ist, Klappen im Ansaugkrümmer eine Fehlfunktion haben, und insbesondere das ihre Werkstatt einen erheblichen Sicherheitsmangel in der Lenkung festgestellt hat welcher das Fahrzeug absolut Fahrunfähig macht im Sinne der STVZO !
Die Käuferin wollte nun eine Wandlung oder Übernahme der Reparaturkosten der Servolenkung.

Ich sehe die Sachmängelhaftung jedoch als gültig an, da ich diesen Fehler nicht wusste, und das Fahrzeug von einem Sachverständigen GTÜ Prüfer abgenommen wurde, also Vorsatz oder Fahrlässigkeit sehe ich nicht. Zusätzlich habe ich ja meine Testgeräte auch benutzt und keinen Fehler ermittelt. Beim Fahren ist mir nichts aufgefallen das Auto lenkte normal.
Wie ist das nun ?

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:

Nach Ihrer Schilderung haben Sie als privater Verkäufer die Haftung für Sachmängel wirksam ausgeschlossen.

Ein Anspruch der Käuferin wegen Mängeln am Fahrzeug kommt daher nur in Betracht, wenn Sie diese Mängel arglistig verschwiegen haben. Dies müsste im Streitfalle die Käuferin darlegen und beweisen, was ihr aber kaum gelingen dürfte. Denn sowohl HU/AU als auch der Scanner ergaben keinen Hinweis auf diese Mängel, und sie waren Ihnen auch nicht vor Verkauf bekannt oder hätten Ihnen wegen Unregelmäßigkeiten beim Lenken auffallen müssen.

Daher sehe ich keinen durchsetzbaren Anspruch der Käuferin auf Reparatur oder Rückabwicklung.


Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen

Bewertung des Fragestellers 10.06.2018 | 23:53

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"Die Antwort ist präzise auf meinen Sachverhalt geschrieben, sie bestätigt mir meine eigene Meinung das ich im Recht bin und macht mich sicherer.
Vielen Dank Herr Wilking"
Stellungnahme vom Anwalt:
FRAGESTELLER 10.06.2018 5/5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 65539 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Die Antwort kam schnell und war verständlich. ...
FRAGESTELLER
4,2/5,0
Schnelle Antwort mit Verweis auf gültige Rechtsnormen und entsprechenfe Handlungsempfehlung. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
die antwort war gut. ...
FRAGESTELLER