Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
479.578
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Klausel im Schneebeseitigungsvertrag


| 11.11.2007 16:04 |
Preis: ***,00 € |

Vertragsrecht



Sehr geehrte Anwälte,in meinem Schneebeseitigungsvertrag ist der
"Auftragnehmer verpflichtet,Beanstandungen ... morgens spätestens
bis 9 Uhr ....und wenn wegen der Witterungsverhältnisse die Sraßenreinigung mehrmals erfolgen muß 2 Std. nach Beendigung der
Raümung zu melden.Spätere Reklamtionen können aufrund nichtnachvollziehbarer Umstände nicht mehr anerkannt werden"
Meine Frage:Ist bei einen Unfall wegen nicht geräumten Schnees die
Fa. von der Haftung befreit,wenn der Auftraggeber dies nicht gemeldet hat? (Ich sehe hier das Problem der Abwesenheit durch frühen Arbeitsbeginn Urlaub,Krankheit,etc. sowie der telefon.
Nichterreichbarkeit der Firma.Außerdem im Konfliktfall die Unmöglichkeit bei beiden Vertragspartnern nachzuweisen,daß angeufen,bzw.nicht angeufen wurde.) Vielen Dank

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten
Sehr geehrter Fragesteller,

im Rahmen einer Erstberatung beantworte ich Ihre Frage wie folgt:
Die Klausel ist m.E. unwirksam. Zwar kann festgelegt werden, dass Reklamationen unverzüglich zu erfolgen haben. Die Setzung einer Frist von zwei Stunden ist allerdings zu kurz.
Im Übrigen haben Sie immer eine Beweisproblematik, ob die Reklamation auch tatsächlich erfolgt ist, so dass zu empfehlen ist, dass der Auftraggeber Reklamationen immer schriftlich abgibt und der Zugang sichergestellt ist.


Für Rückfragen stehe ich Ihnen im Rahmen der kostenlosen Nachfragefunktion von „Frag einen Anwalt“ gerne zu Verfügung oder auch im Rahmen einer Mandatserteilung; am besten per mail: info@kanzlei-hermes.com.
Mit besten Grüßen
RA Hermes
Fachanwalt für Steuerrecht

www.kanzlei-hermes.com
Die vorstehende summarische Lösung ist beschränkt durch die von Ihnen gegebenen Informationen. Außerdem wird, wie die Plattform-Bedingungen es vorsehen, nur ein erster Überblick geboten. Außerdem ist der Umfang der Antwort auch abhängig von der Höhe des gebotenen Honorars. Daher kann diese Beratung das umfassende, verbindliche und abschließende Beratungsgespräch durch den Rechtsanwalt Ihres Vertrauens keineswegs ersetzen. Bitte beachten Sie dies!
Bewertung des Fragestellers |


Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"Danke für die Schnelligkeit und Entschuldigung für meine Begriffsvertauschung in der zweiten Zeile ("Auftragnehmer" statt richtig "Auftraggeber". "
FRAGESTELLER 4/5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 59978 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Sehr schnelle, ausführliche und ich hoffe auch kompetente Antworten. So richtig weiß man das ja erst später, wenn es zum Streitfall kommt. Jedenfalls weiß ich jetzt viel mehr wie ich weiter vorgehen sollte im Streitfall mit ... ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Die Antwort ist klar verständlich, ausführlich und zeugt von fachlicher Kompetenz. Besser geht's nicht. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Super sehr schnelle Antwort.preislich günstig. ...
FRAGESTELLER