Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.336
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

KU neu berechnen lassen


| 01.03.2007 11:11 |
Preis: ***,00 € |

Familienrecht


Beantwortet von

Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle



Vor zwei Jahren wurde der Kindesunterhalt gerichtlich bei der Scheidung festgelegt. Letztes Jahr wurde eine neue Berechnung angestellt. Dazu waren mein Exman und ich bei einem gemeinsamen Anwalt und haben dessen Zahlen übernommen.

Inzwischen ist seine neue Lebenspartnerin bei im ins eigene Haus eingezogen. Auch ich habe mit meinem Partner eine gemietete DHH bezogen.
Mein Exman ist im (angeblich) angestellten Verhältnis im familieneigenen Betrieb, zusätzlich bezieht er noch ein Entgelt durch gemeindearbeit. Seine Freundin hat ebenfalls ein Kind, bezieht Unterhalt vom Exman und arbeitet nebenher. Ich gehe davon aus, dass sie ihren Lebensunterhalt allein bestreitet.
Ich arbeite freiberuflich selbständig, beziehe Kindergeld, Kindesunterhalt und etwas Existensgründungsgeld.
Mein Partner ist im angestelltenverhältnis tätig, zahlt Unterhalt für Exfrau und zwei Kinder und ist außerdem insolvent.

Es gibt immer wieder Streit, insbesondere Wegen finanzieller Engpässe. Unser Kind kommt zudem noch diesen Sommer zur Schule und ich stoße auf taube Ohren, was Unterstützungen für Anschaffungen etc. angeht.

Was kostet mich ungefär eine komplett neue Unterhaltsberechnung bei einem Anwalt? Kann ich im Vorwege klären, ob ich Beratungshilfe o.ä. bekomme?
Welche Unterlagen werden von mir verlangt?
Ist eine eheähnliche Gemeinschaft (auf beiden Seiten) bei der Berechnug relevant?
Sollten Einkommen durch freiwillige bezahlte Arbeit angegeben werden?
Kann/ sollte ich zwei Berechnungen anstellen lassen- eine nach dem 6. Geburtstag?

Ich hoffe, ich habe für die Fragen den Fall nun nicht zu ausführlich aufgeführt.
Gerne würde ich, wenn ich es mir leisten kann, die Berechnungen einem Anwalt überlassen. Eine außeranwaltliche Einigung wird nicht funktionieren.

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten
Sehr geehrte Ratsuchende,

handelt es sich um die reine Berechnung ( sämtliche Einkommensnachweise des Kindesvaters liegen vor), ist der Höchstbetrag 190,00 EUR zuzüglich Mehrwertsteuer.

Dieser Betrag kann aber auch geringer sein. Das hängt von der Höhe des zu errechnenden Unterhalts ab.

Sie können auch Beratungshilfe beantragen. Dazu können Sie beim Amtsgericht in Ihrer Stadt mit sämtlichen Einkommensunterlagen, Mietvertrag, unter Umständen Nachweise für Schulden, Versicherungen etc. vorsprechen und den Antrag dort stellen.

Die Beziehungen spielen beim Kindesunterhalt keine Rolle.

Bei der Unterhaltsberechnung sind alle Einkünfte zu berücksichtigen.

Da das Kind offensichtlich (Einschulung) demnächst 6 Jahr wird, wird eine gute Unterhaltsberechnung dieses sowieso gleich mit berücksichtigen.

Mit freundlichen Grüßen

Rechtsanwältin
Sylvia True-Bohle

Nachfrage vom Fragesteller 01.03.2007 | 16:30

Vielen Dank für die Beantwortung der Fragen.
Ich wußte nicht, dass es für die Berechnung einen Höchstsatz gibt? Kann ich mich darauf berufen?

Was ist mit Schulden, die man gegenüber Familienmitgliedern hat? Schriftliche Vereinbarung besteht, auch Kontonachweise über regelmäßige Rückzahlungen können vorgelegt werden.

MfG
vielefragen

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 01.03.2007 | 20:16

Nach Ihrer Schilderung können Sie sich darauf berufen.

Die Schulden werden berücksichtigt.

Bewertung des Fragestellers |


Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"Wenn die Antwort so richtig ist, wovon ich ausgehe, hat sie mir geholfen! Über die unbürokratische Bearbeitung und die schnelle Beantwortung bin ich sehr froh. "
FRAGESTELLER 5/5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60143 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Sehr schnelle und hilfreiche Antworten. Kompetent und freundlich. So wünscht man es sich als Mandant. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Sehr hilfreiche Informationen. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen Dank für die schnelle und ausführliche, sehr gute Antwort. ...
FRAGESTELLER