Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Einstweilige Verfügung bei gemeinsamen Sorgerecht?

11.09.2006 17:19 |
Preis: ***,00 € |

Familienrecht


Beantwortet von


Ich habe gemeisames sorgerecht mit der von mir getrennt lebenden frau nun hat sie zur zeit einen neuen partner ich wollte auf normalen wege durch ein gespräch mich davon überzeugen was für ein mensch das ist und ob ich ihm ruhigen gewissens meine tochter anvertrauen kann diese bitte wurde mir mehrmals verwährt nunja es kam zum streit ich bekam eine eV das ich ihn nicht belästigen soll frage kann ich als sorgeberechtigter eine eV beantragen die ihm den umgang mit meinen kind verbietet bis eine beiderseitige einigung zustande kommt

11.09.2006 | 20:09

Antwort

von


(204)
Kopenhagener Str. 23
10437 Berlin
Tel: +49(0)30-74394955
E-Mail:

Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Frage, die ich unter Berücksichtigung Ihrer Angaben wie folgt beantworten möchte:


Nach § 1666 IV BGB kann das Familiengericht in Angelegenheiten der Personensorge auch Maßnahmen gegen einen Ditten treffen. Allerdings muss dann das Verhalten des Dritten das Kindeswohl beeinträchtigen und die Eltern die mangelnde Bereitschaft oder Fähigkeit besitzen, die Gefahr für das Kindeswohl abzuwenden.

Nach Ihrer Sachverhaltsschilderung sehe ich hierfür keine Anhaltspunkte.

Gerne stehe ich für die kostenlose Nachfragefunktion zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen

Sabine Reeder
Rechtsanwältin


Rechtsanwältin Sabine Reeder
Fachanwältin für Familienrecht

Rückfrage vom Fragesteller 11.09.2006 | 20:42

danke für die beantwortung meiner frage also habe ich keine möglichkeit mein kind vor einen für mich und dem kind fremden mann zu schützen und kann erst was unternehmen wenn das kind in den brunnen gefallen ist

Antwort auf die Rückfrage vom Anwalt 12.10.2008 | 12:05

Keine Antwort auf Nachfrage bei Rücklastschrift!

ANTWORT VON

(204)

Kopenhagener Str. 23
10437 Berlin
Tel: +49(0)30-74394955
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Ausländerrecht, Internationales Familienrecht, Fachanwalt Familienrecht, Erbrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,7 von 5 Sternen
(basierend auf 90264 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Sehr präzise und verständliche Antwort. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Jederzeit uneingeschränkt weiter zu empfehlen. Sehr freundliche, ausführliche und verständliche Anwort. Sehr gute Vorschläge zur Verbesserung und vor allem Vervollständigung des Arbeitszeugnisses. Es wird darauf hingewiesen ... ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
super alles Top. ...
FRAGESTELLER