Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.084
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Einstweilige Verfügung bei gemeinsamen Sorgerecht?


11.09.2006 17:19 |
Preis: ***,00 € |

Familienrecht


Beantwortet von

Rechtsanwältin Sabine Reeder



Ich habe gemeisames sorgerecht mit der von mir getrennt lebenden frau nun hat sie zur zeit einen neuen partner ich wollte auf normalen wege durch ein gespräch mich davon überzeugen was für ein mensch das ist und ob ich ihm ruhigen gewissens meine tochter anvertrauen kann diese bitte wurde mir mehrmals verwährt nunja es kam zum streit ich bekam eine eV das ich ihn nicht belästigen soll frage kann ich als sorgeberechtigter eine eV beantragen die ihm den umgang mit meinen kind verbietet bis eine beiderseitige einigung zustande kommt

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Frage, die ich unter Berücksichtigung Ihrer Angaben wie folgt beantworten möchte:


Nach § 1666 IV BGB kann das Familiengericht in Angelegenheiten der Personensorge auch Maßnahmen gegen einen Ditten treffen. Allerdings muss dann das Verhalten des Dritten das Kindeswohl beeinträchtigen und die Eltern die mangelnde Bereitschaft oder Fähigkeit besitzen, die Gefahr für das Kindeswohl abzuwenden.

Nach Ihrer Sachverhaltsschilderung sehe ich hierfür keine Anhaltspunkte.

Gerne stehe ich für die kostenlose Nachfragefunktion zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen

Sabine Reeder
Rechtsanwältin

Nachfrage vom Fragesteller 11.09.2006 | 20:42

danke für die beantwortung meiner frage also habe ich keine möglichkeit mein kind vor einen für mich und dem kind fremden mann zu schützen und kann erst was unternehmen wenn das kind in den brunnen gefallen ist

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 12.10.2008 | 12:05

Keine Antwort auf Nachfrage bei Rücklastschrift!

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60078 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Ausführlich, verständlich und klar geschrieben. Sehr zufrieden. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Herr RA Vasel erschien mir sehr kompetent, da er auch bei angedachtem weiteren Verfahren meines Steuerberaters fundierte Bedenken, gerade paradoxerweise bezüglich eventuell sich daraus ergebender steuerlicher Nachteile, hatte ... ...
FRAGESTELLER
3,2/5,0
Ohne Paragraphenangabe, alles pi x Daumen, man hätte zb § 850d ZPO oder sowas erwähnen können, Frage wurde obendrein unvollständig beantwortet aber Alles in Allem eine kleine Übersicht, musste im Endeffekt trotzdem alles Nachschlagen ... ...
FRAGESTELLER