Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Einmal Steuer, immer Steuer und muss ich bei +- 0 auch abgeben?

| 27.05.2019 13:55 |
Preis: ***,00 € |

Steuerrecht


Beantwortet von


Hallo liebe Leute,
Ich habe noch nie meine Steuer eingereicht weil ich mal beim Erstellen übers Internet auf etwa + - 0 gekommen bin und mir denk da besteht doch dann keine Pflicht oder und falls ich doch abgebe muss ich dann Jahr für Jahr abgeben weil ich einmal angefangen habe?

Nochmal zum + - 0... Ich bin zwar Angestellter aber bin Ledig und hab sonst keine Ausgaben wie Sprit oder irgendwas wie andere Einnahmen die ich absetzen müsste aber ich mach bisschen was mit Aktien aber da bin ich noch weit im Freibetrag von diesen 800 Euro. Mir ist klar falls ich mal größer mit Gewinn verkaufe muss Ich auf jeden Fall die Steuer machen aber wie sieht es jetzt aus?

Naja oder wie sieht es aus wenn ich nicht ganz bei + - 0 bin und etwa 20 Euro Rückzahlen müsste? muss ich bei so geringen Mengen auch die Steuer machen?

Schon mal vielen Dank!

MFG

27.05.2019 | 15:56

Antwort

von


(164)
Leinpfad, 2
22301 Hamburg
Tel: +49404103011
Tel: 04502 888 718
Web: http://www.ra-bruemmer.com
E-Mail:
Diese Anwältin zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrter Fragesteller,
auf Ihre Frage darf ich Ihnen antworten, wie folgt.
Sobald Sie Einkünfte erzielen, müssen Sie in Deutschland eine Steuererklärung abgeben, das gilt zwar nicht Gehaltsempfänger, aber wenn Sie darüber hinaus Einkünfte erzielen, schon. Wenn sich das nur im Bereich von 20,00 EUR/Monat bewegt, wird Ihnen das Finanzamt von sich aus mitteilen, dass Sie nicht verpflichtet sind, Steuererklärungen abzugeben, dann sind Sie auf der sicheren Seite.
Mit freundlichen Grüßen
Andrea Brümmer
Rechtsanwältin


Rückfrage vom Fragesteller 28.05.2019 | 10:17

Hallo Frau Brümmer,
erst mal Danke für Ihre Antwort die mir aber leider noch ein paar Fragen offen lässt.
Wie ist das jetzt mit der Steuer wenn ich einmal damit anfange muss ich dann Jahr für Jahr abgeben?
Und wie meinen Sie das dass sich das Finanzamt von alleine meldet? Gibt es etwa eine offizielle Grenze z.b. 50 Euro ab denen mann dann die Steuer einreichen muss und 20 Euro sind noch zu Uninteressant?

Vielen Dank schon mal.
MFG

Antwort auf die Rückfrage vom Anwalt 28.05.2019 | 10:51

Sehr geehrter Fragesteller,
wenn Sie Einkünfte neben Ihrem Arbeitseinkommen erzielen, müssen Sie grundsätzlich jedes Jahr eine Steuererklärung abgeben. Wenn das so wenig ist, dass keine Zahlungspflicht entsteht, d. h. unter 8.000,-- EUR/Jahr, teilt Ihnen das Finanzamt spätestens nach dem 2. Jahr mit, dass Sie von der Verpflichtung zur Abgabe von Steuererklärungen entbunden sind. In dem Schreiben steht dann auch, dass Sie zu einer Meldung verpflichtet sind, wenn eine grundlegende Änderung in Ihren Verhältnissen eintritt.
Ich hoffe, dass Ihnen mit dieser Ergänzung geholfen ist.
Mit freundlichen Grüßen
Andrea Brümmer
Rechtsanwältin

Bewertung des Fragestellers 28.05.2019 | 13:27

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"

beim ersten und zweiten Versuch keine Antwort bekommen auf meine Frage ob man immer die Steuer abgeben muss sobald man damit einmal angefangen hat ,,einmal Steuer, immer Steuer,,. Naja sonst auch nicht gerade professionell.

"
Stellungnahme vom Anwalt:

Diese Bewertung halte ich für völlig unangemessen, denn die Frage des Kunden wurde klar, und zwar wiederholt, beantwortet. Ich stehe unter dem Eindruck, das es ihm tatsächlich um etwas mehr ging, aber er muss dann seine Frage schon klar formulieren, damit er auch eine umfassende Antwort erhalten kann.
Mit freundlichen Grüßen
RAin Brümmer

Mehr Bewertungen von Rechtsanwältin Andrea Brümmer »
BEWERTUNG VOM FRAGESTELLER 28.05.2019
3,2/5,0

beim ersten und zweiten Versuch keine Antwort bekommen auf meine Frage ob man immer die Steuer abgeben muss sobald man damit einmal angefangen hat ,,einmal Steuer, immer Steuer,,. Naja sonst auch nicht gerade professionell.


ANTWORT VON

(164)

Leinpfad, 2
22301 Hamburg
Tel: +49404103011
Tel: 04502 888 718
Web: http://www.ra-bruemmer.com
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Miet und Pachtrecht, Erbschaftssteuerrecht, Familienrecht, Steuerrecht, Immobilienrecht