Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.405
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Arbeitslosigkeit nach Selbstständigkeit


02.08.2007 09:59 |
Preis: ***,00 € |

Arbeitsrecht


Beantwortet von

Rechtsanwältin Karin Plewe



Sehr geehrte Rechtsanwälte,

folgende Fragen hätte ich.

Ich bin seit April 2004 über die Ich-Ag selbstständig. Letztes Jahr im April 2006 endete die Ich-Ag, da ich in diesem Jahr mehr als 25.000 Euro Gewinn erzielt habe. Gleich daraufhin nachdem die Ich-Ag endete habe ich noch im gleichen Monat eine freiwillige Arbeitslosenversicherung abgeschlossen.

Jetzt sieht es in punkto Auftragslage eher schlecht aus, so das es sein könnte, das meine Selbstständigkeit nicht mehr lange aufrecht halten kann.

Nun meine Fragen:

1. Ich habe gelesen das die freiwillige Arbeitslosenversicherung 1 Monat nach der Selbstständigkeit abgeschlossen werden muß. Ich wurde wie gesagt im April 2004 per Ich-Ag selbstständig. Im April 2006 endete die Ich-Ag, waraufhin ich gleich danach eine freiwillige Arbeitslosenversicherung abgeschlossen habe, die auch vom Arbeitsamt anstandslos genehmigt wurde und in die ich jetzt seit gut 16 Monaten monatlich einzahle. Ist diese Versicherung jetzt gültig oder nicht, da ich die Versicherung ja nicht 1 Monat nach der Selbstständigkeit (2004) sondern 2006 direkt nach Beendigung der Ich-Ag abgeschlossen habe?

2. Ich bin jetzt genau 3 Jahre und 4 Monate selbstständig. Davor war ich 8 Monate arbeitslos und vor der Arbeitslosigkeit war ich als Angestellter beschäftigt (knapp über 3 Jahre). Sollte die freiwillige Arbeitslosenversicherung nicht greifen, hätte ich dann noch Anspruch auf Arbeitslosengeld? Ich glaube das die Frist hierfür ja 4 Jahre ist, das man praktisch nach 4 Jahren nicht mehr zum Arbeitsamt gehen kann.

3. Ich bin zur Zeit freiwillig bei der Krankenkasse versichert. Sollte ich jetzt arbeitslos werden, bezahlt das Arbeitsamt dann meine Krankenversicherung oder muß ich für die freiwillige Krankenversicherung selbst aufkommen?

So, das wären meine Fragen. Ich würde mich freuen eine Antwort von Ihnen zu bekommen.

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten
Sehr geehrter Fragesteller,

im Rahmen einer Online-Erstberatung beantworte ich Ihre Fragen wie folgt.

1) Die Versicherung ist "gültig", da zwar grundsätzlich die von Ihnen genannte Frist einzuhalten ist. Es gibt jedoch nach § 434j Abs.2 SGB III die Sonderregelung, dass es ausreicht, wenn der Antrag bis zum 31.12.2006 gestellt wurde. Sie erkennen es auch daran, dass Ihr Antrag auf freiwillige Weiterversicherung angenommen wurde. Wenn die Voraussetzungen nicht vorgelegen hätten, dann hätte die Arbeitsagentur Ihnen dies verweigert.

2) Der Anspruch auf Arbeitslosengeld aus Ihrer damaligen Angestelltentätigkeit bleibt Ihnen 4 Jahre nach Entstehung erhalten.

3) Als Bezieher von Arbeitslosengeld erhalten Sie die Beiträge zur Krankenkasse von der Arbeitsagentur bezahlt. Sofern Sie nicht bei einer gesetzlichen Krankenkasse, sondern bei einer privaten Krankenversicherung versichert sind, erhalten Sie entweder einen Zuschuß in Höhe der Beiträge für die gesetzliche Kasse (müssen also den Rest selbst bezahlen) oder Sie können zur gesetzlichen Kasse wechseln.

Ich hoffe, ich konnten Ihnen eine erste Orientierung geben. Bitte beachten Sie aber, dass diese Auskunft im Rahmen einer Erstberatung erfolgt und nicht den Gang zum Anwalt vor Ort ersetzen kann.

Mit freundlichen Grüßen

Karin Plewe
Rechtsanwältin

info@kanzlei-plewe.de




FRAGESTELLER 30.12.1899 /5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60164 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Toll. vielen Dank! ...
FRAGESTELLER
4,0/5,0
Meine Frage wurde ausreichend beantwortet, jedoch finde ich es nicht besonders hilfreich wenn man nur auf Paragraphen verweist, die zur Anwendung kommen, ohne deren Inhalt bzw. deren Auswirkung zu nennen. In meinem Fall hätte ... ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Besten Dank an RA Fork! Kurz und präzise auf den Punkt, zügige Rückmeldung - jederzeit gerne wieder! ...
FRAGESTELLER