Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

Arbeitsrecht Anspruch

6.3.2006
von RA Klaus Wille
Für den gleichen Zeitraum, von insgesamt 2,5 Jahren, bestand ein Minijob und ein versicherungspflichtiges Arbeitsverhältnis. Letzteres wurde mit 395,00 € brutto vergütet. Die Wochenarbeitszeit betrug jeweils 10 Std. Beide Arbeitsverhältnisse wurden zum 28.02.06 vom Arbeitgeber gekündigt. Die Arbeits ...
8.8.2007
von RA Thomas Bohle
Sehr geehrte Damen und Herren, Gemäß Arbeitvertrag habe ich Anspruch auf folgende Vergütungen: -Bruttogehalt x12, zahlbar am Monatsende -Weihnachtsgeld: 60% des durchschnittlichen Bruttogehalts/ Monat, zahlbar am 30.11. -Urlaubsgeld: 40% des durchschnittlichen Bruttogehalts/ Monat, zahlbar am 30 ...
22.3.2014
von RA René Piper
Guten Tag, ich habe mehrere Fragen die miteinander zusammenhängen und das Arbeitsrecht betreffen. Ich bin Arbeitgeber. Meine Mitarbeiterin hat am 22.2.2014 ihre Elternzeit beendet. Im Nov 2013 wollte Sie nach der Elternzeit wieder in TZ arbeiten. Im Dezember wurde eine weitere Schwangerschaft beka ...
1.12.2011
Sehr geehrte Damen und Herren, vom 1.7.2007 bis 31.7.2009 war ich festangestellt. Ab 1. Januar 2010 habe ich rückwirkend bis einschließlich Ende Juli 2010 eine Gründerförderung (Bundesagentur für Arbeit) erhalten, da ich mich selbständig gemacht habe. Die Firma wurde im Juni 2011 aufgelöst, da si ...
10.11.2013
von RA Peter Dratwa
Vorliegend ist problematisch, ob ich ab dem 4.2.2014 in Teilzeit während meiner Elternzeit bei meinem Arbeitgeber tätig sein kann. Nachdem ich zwei Kinder zur Welt gebracht habe (2011, 2013) und durchgehend in Elternzeit gewesen bin, verweigert der Arbeitgeber mir nunmehr die Rückkehr in den Be ...
31.10.2007
Ich habe nach meinem Ausscheiden bei meinem letzten Arbeitgeber noch 45 Tage Urlaubsanspruch. Ich war als leitender Angesteller tätig und habe selbst zum 1.8.2007 gekündigt. Aus persönlichen Gründen möchte ich mir den Urlaub erst im Jahre 2008 auszahlen lassen. Besteht hier irgendein Risiko, z.B. Ve ...
29.5.2013
von RA Ingo Bordasch
Ich arbeite derzeit in Vollzeit(5 Tage/Woche) bei einem großen Unternehmen mit mehr als 30.000 Arbeitnehmern. Ich möchte nun nur noch 3 Tage/ Woche arbeiten. In meiner Abteilung mit mehr als 30 Mitarbeitern arbeitet keiner in Teilzeit. Ich kann keine sozialen Gründe wie Kinder, Pflege, Krankheit ode ...

| 12.3.2014
von RA Peter Dratwa
Guten Tag, seit über 16 Jahren arbeite ich in einem großem Unternehmen (über 3000 MA) mit mehreren Filialen. Ich habe einen unbefristeten Arbeitsvertrag mit 13 Wochenstunden. Die meiste Zeit hatte ich befristete Aufstockungen meiner Arbeitszeit auf eine Vollzeit- bzw Dreiviertel Stelle. Se ...
10.11.2015
von RA Peter Dratwa
Sehr geehrte Damen und Herren, Unsere Firma baut innerhalb von einigen Monaten die Firma in Hamburg ab um durch eine Umstrukturierung die Arbeit im Werk in Dresden erledigen zu lassen. Nun zu meiner Frage: Ich habe eine Kündigung seitens der Fa. zum März nächsten Jahres erhalten. Nun habe ...

| 18.3.2016
von RA Alex Park
Frau Müller hat vom 03.10.2014 bis 26.03.2015 ALG I bezogen. Da Anspruch lag laut der Arbeitsagentur bei 240 Tage von denen am 26.03.2015 noch 65 Tage übrig sind. Ab dem 27.03.2015 bis zum 31.12.2015 geht Frau Müller einer sozialversicherungspflichtigen Beschäftigung nach. Da Frau Müller während di ...

| 24.7.2012
Ich arbeite seit 27 Jahren bei einem Dienstleister als Niederlassungsleiter mit außertariflichem Vertrag. Die letzten 3,5 Jahre war ich in Regensburg eingesetzt, wo ich mich auch sehr wohl fühle. Da unser Standort zum Jahresende aufgelöst wird, muss mir mein Arbeitgeber einen gleichwertigen Job an ...

| 21.7.2011
von RAin Maike Domke
S.g. D. u. H., meine Selbständigkeit ist gescheitert. Der Gründungszuschuß läuft zum 25.07.11 aus. Nach Vorinfo vom AA steht mir nun kein ALGI zu. Meine Versicherungszeiten: bis 31.01.2010 pflichtversichert (20Jahre) ab 01.02.10-24.10.10 - ALGI (9Mon) ab 25.10.10-24.07.10 - Gründungszuschuß ...

| 15.12.2012
von RA Raphael Fork
Sehr geehrte Damen und Herren, Am 30.06.2010 wurde ich nach 20 jähriger Betriebszugehörigkeit betriebsbedingt gekündigt und ich wechselte für 1 Jahr in eine Transfergesellschaft bis 30.06.2011. Danach war ich 4 Monate arbeitslos mit Arbeitslosengeldbezug ( Anspruch 18 Monate, da ich 56 Jahre al ...

| 17.8.2013
von RA C. Norbert Neumann
Sehr geehrte Damen und Herren, ich wurde im Dezember 2012 für vorerst befristete 12 Monate beginnend am 01.01.2013 an einer Universität in Niedersachsen als wissenschaftlicher Mitarbeiter nach TV-L angestellt. Zu diesem Zeitpunkt war ich wie auch noch heute in Sachsen-Anhalt in einer unverheiratete ...

| 30.11.2011
Besteht Urlaubsabgeltungs-Anspruch für 3,5 Jahre rückwirkend?! Kurz zusammengefasst:Ich arbeite seit 10/2000 im öffentl. Dienst (Tarif TV-L). Anfang 06/2008 wurde ich durchgehend krank und ab 12/2008 wurde mir befristet bis 31.12.11 volle Erwerbsminderungsrente gewährt. In dieser Zeit ruhte m ...

| 10.11.2011
von RA Steffan Schwerin
Hallo, mein Arbeitgeber (ein Personaldienstleister/BZA-Tarif) sieht folgende Anspruchsregelung für den Jahresurlaub vor: 1.Monat: 2 Tage Anspruch 2. Monat: 3 Tage Anspruch 3. Monat: 5 Tage Anspruch 4. Monat: 7 Tage Anspruch 5. Monat: 8 Tage Anspruch 6 Monat: 10 Tage Anspruch 7 Monat: 14 ...
10.6.2009
Hallo, folgende Frage zu folgendem Fall: Unternehmen hat mitgeteilt (mdl. sowie schriftlich lt. Teamsitzungsprotokoll), dass für 2008 auch wieder eine Tantieme an die Mitarbeiter gezahlt wird. Höhe ähnlich die der in 2007. In den Arbeitsverträgen steht nichts von Tantiemenzahlungen unter dem Par ...
9.2.2011
von RA Gerhard Raab
Guten Tag, meine Frau und ich erwarten im Sommer Nachwuchs. Ich bin in einem Elternratgeber über folgende Formulierung zum Thema Elternzeit gestoßen "Elternzeit: Das paar hat Anspruch auf 36 Monate nach der Geburt des Kindes. Es kann bis zu drei mal zwischen den Elternteilen gewechselt werden. ...

| 22.12.2010
von RA Jan Wilking
1)Ich bekomme abhängig von den Geschäftsergebnissen jedes Jahr im April für das Vorjahr (=Geschäftsjahr) einen Bonus ausgezahlt. Im Arbeitsvertrag (Deutscher Arbeitsvertrag) is dazu nichts geregelt auch mit der Bonuszahlung oder -mitteilung ist kein Hinweis auf evtl. Einschränkungen gegeben. Allerdi ...
19.9.2011
von RA Ingo Bordasch
Sehr geehrte Damen und Herren, ich habe einen befristeten Arbeitsvertrag bis zum 30.09.2011, der nicht verlängert wurde. Meine Vergütung setzt sich aus einem Grundgehalt und einem variablen Anteil zusammen. Dieser Bonus wird bei Erreichen einer Zielgröße pro Kalenderjahr gezahlt und ist abhäng ...
12·75·150·225·300·375·384