Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.084
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

wie lauten die Erbquoten?


| 22.05.2006 15:25 |
Preis: ***,00 € |

Erbrecht


Beantwortet von

Rechtsanwältin Gabriele Haeske



Sehr geehrte Damen und Herren,

für die Bestimmung der Erbquote in einem für Nichtjuristen schwierigen bitte ich um Hilfe.
Meine Großmutter (G) ist im letzten jahr verstorben und hinterlässt meiner Mutter (M), meiner Tante (T) und mir, dem Enkel (E) ein Haus mit Grundstück. Ein Erbschein wurde für M und E erteilt.


Der Teil des Testaments, der die Verteilung des Hauses/Grundstücks regelt, lautet:

Von den in meinem Besitz befindlichen Anteilen des Hauses in XX soll meine Tochter T lediglich den Pflichtteil erben. Der restliche Teil geht zu gleichen Teilen an meine Tochter M und meinen Enkel E.


Wichtig: Haus/Grundstück befanden sich nach dem Tod meines Großvaters vor einigen Jahren in Erbengemeinschaft (G, M, T). Ein Testament existierte nicht, das Haus/Grundstück gehörte zu gleichen Teilen meiner Großmutter/Großvater.

Die Frage nun: wie lauten die Erbquoten für T, M und E ?

Für Ihre Hilfe wäre ich Ihnen dankbar.




Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten
Sehr geehrter Fragesteller,

sind T und M die einzigen Kinder der Erblasserin gewesen und hat Ihre Großmutter nicht wieder geheiratet, beträgt der gesetzliche Erbteil für die beiden Töchter T und M jeweils 1/2. Ihre Mutter M schließt als Repräsentantin ihrer Linie Sie und ggfs. auch alle weiteren durch sie mit der Erblasserin verwandten Abkömmlinge von der gesetzlichen Erbfolge aus.

Der Pflichtteil besteht in der Hälfte des Wertes des gesetzlichen Erbteils (§ 2303 BGB) und wäre somit 1/4 (des gesamten Nachlasses, nicht nur des Hauses). Erhält Ihre Tante von dem Haus (ich gehe davon aus, dass die damalige Erbengemeinschaft aufgelöst war und Ihre Großmutter Eigentümerin des gesamten Hauses war, als sie verstarb) die Pflichtteilsquote von 1/4, verbleiben für Sie und Ihre Mutter danach lt. Testament von dem Haus ("der restliche Teil geht zu gleichen Teilen...") rechnerisch jeweils 3/8.

Hinsichtlich der Berechnung des konkreten Pflichtteilsanspruches Ihrer Tante können allerdings noch zahlreiche Sonderregelungen eingreifen, z.B. bei ausgleichspflichtigen Zuwendungen zu Lebzeiten der Erblasserin oder Schenkungen. Für eine konkrete Berechnung des Pflichtteilsanspruches sollten Sie mit Ihren Unterlagen am besten einen Anwalt vor Ort aufsuchen.

Ich hoffe, ich habe Ihnen hiermit eine hilfreiche erste rechtliche Orientierung gegeben und beantworte gerne eine Nachfrage.

Mit freundlichen Grüßen

Gabriele Haeske
Rechtsanwältin
Bewertung des Fragestellers |


Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"Die Antwort der RAin Frau Haeske hat mir bei der Lösung meiner Problemstellung sehr geholfen. "
FRAGESTELLER 5/5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60078 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Ausführlich, verständlich und klar geschrieben. Sehr zufrieden. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Herr RA Vasel erschien mir sehr kompetent, da er auch bei angedachtem weiteren Verfahren meines Steuerberaters fundierte Bedenken, gerade paradoxerweise bezüglich eventuell sich daraus ergebender steuerlicher Nachteile, hatte ... ...
FRAGESTELLER
3,2/5,0
Ohne Paragraphenangabe, alles pi x Daumen, man hätte zb § 850d ZPO oder sowas erwähnen können, Frage wurde obendrein unvollständig beantwortet aber Alles in Allem eine kleine Übersicht, musste im Endeffekt trotzdem alles Nachschlagen ... ...
FRAGESTELLER