Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

unwissentlich als Orginal verkauft

| 14.01.2010 21:21 |
Preis: ***,00 € |

Internetauktionen


Hallo,

folgendes Problem. Ich habe über Hood.de diese Uniform als Orginal verkauft. Der Käufer allerdings behauptet es sei kein Orginal und er will sein Geld zurück. Ich habe die Uniform damals als Orginal gekauft und bin auch fest davon überzeugt das sie es ist!

Sollte der Käufer jetzt einen Experten zu Rate ziehen der ihm bestätigt das es eine Fälschung ist, bin ich dann verpflichtet ihm das Geld zurück zu erstatten?

Ps.: Er hatte die Möglichkeit bessere Bilder anzufordern bzw. die Uniform zu besichtigen, was er nicht gemacht hat....

Sehr geehrter Fragesteller,

gerne beantworte ich Ihre Frage.

Leider hilft der link nicht weiter, denn hood hat den Artikel enfernt.
Ich kann daher nur grundlegende Angaben machen.

Wenn Sie die Uniform als Orginal verkauft haben und sich dann herausstellt, dass es kein Orginal ist, dann hat die Sache einen Mangel und der Käufer könnte zurücktreten, weil Sie nicht in der Lage wären, das Orginal zu liefern. Desweiteren könnte man, je nach Text Ihrer Auktion, wohl davon ausgehen, dass Sie eine Eigenschaft der Uniform, nämlich "neu" gem. § 444 BGB zugesichert haben. Ob der Käufer die Möglichkeit hatte, andere Fotos zu sehen, spielt keine Rolle, es sei denn er hätte wissen müssen das die Uniform kein Orginal ist. Wenn Sie etwas als Orginal verkaufen, dann müssen Sie sich daran festhalten lassen.

Anders wäre es nur, wenn Sie in der Auktion klargemacht hätten, dass Sie selbst die Uniform als Orginal gekauft haben, aber dies nicht garantieren können. Das die Uniform kein Orginal ist, müsste allerdings der Käufer beweisen.




Nachfrage vom Fragesteller 14.01.2010 | 22:52

Danke erstmal für die schnelle Antwort. Schade das hood den Artikel entfernt hat... Ich habe in meine Auktion reingeschrieben das ICH die Uniform auf Originalität geprüft habe und für echt befinde.

Die andere Sache ist, das in dem Auktionstext nicht steht um was es sich für eine Uniform handelt, da hood das Angebot sonst wieder gelöscht hätte. Ich habe also die Bezeichnung durch Punkte ersetzt um dem zu entgehen. So gesehn habe ich ja nur die Uniform als Original angeboten aber nicht die an der Uniform angebrachten Abzeichen. Sehe ich das richtig?

Vielen Dank schon einmal im vorraus

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 14.01.2010 | 23:30

Sehr geehrter Fragesteller,

gerne komme ich auf die Nachfrage zurück.

Wenn die Abzeichen sich auf der Uniform befinden, dann muss davon ausgehen, dass auch diese echt sind. Wenn Sie die Uniform als echt verkaufen, dann geht ein Käufer im Zweifelsfall auch davon aus, dass die Abzeichen echt sind. Eine Rolle spielt auch, ob der Preis auf ein Orginal schließen läßt. Letztlich bleibt es leider dabei, dass Sie den Vertrag rückabwickeln müssten, falls die Uniform nicht echt ist.

Mit freundlichen Grüßen

Oliver Wöhler, Rechtsanwalt

Bewertung des Fragestellers 14.01.2010 | 23:41

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"Auf Grund der Tatsache das er sich keinen richtigen Einblick in meinen Fall verschaffen konnte, hat er doch sehr kompetente Ratschläge gegeben. Vielen Dank, gern wieder!"
Stellungnahme vom Anwalt:
FRAGESTELLER 14.01.2010 4,8/5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 70134 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
4,8/5,0
Ich wollte eine grobe und unabhängige Meinung zum ausgestellen Arbeitszeugnis, dass ich erhalten habe. Die Hinweise und Bewertung ist für mich absolut nachvollziehbar. Die Empfehlung keine weiteren rechtlichen Schritte einzugehen ... ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Danke für die hervorragende Antwort und Beratung, die in diesem Rahmen möglich ist. Sie war sehr ausführlich, verständlich und prompt. Wäre die Anwältin in meiner Nähe, wäre ich sofort ihre Mandantin. Für alle Bewertungen sehr ... ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Die Frage direkt und verständlich beantwortet. ...
FRAGESTELLER