Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Bewertungen
506.923
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

2.715 Ergebnisse für „unterhalt unterhaltszahlung“


| 7.11.2014
682 Aufrufe
Hallo, ich habe eine Frage zur Unterhaltszahlung an meine Exfrau. ... Ich zahle jeden Monat Unterhalt an meine Exfrau und natürlich auch den Unterhalt an meine Tochter (zusammen ca. 800€). ... Kann ich den Unterhalt sofort alleine anpassen (also nur noch fürs Kind)?

| 19.8.2012
1138 Aufrufe
von Rechtsanwalt Aljoscha Winkelmann
Habe 1 Kind im alter von 3 Jahren und die Unterhaltsvorschusskasse kreift momentan ein. Zahle momentan 50 euro an das Jugendamt Unterhalt. ... Denn der Anwalt der Kindesmutter errechnet einen Nettolohn von ca 1270 euro abzugl.5% aufwand = 1204 euro und soll demnach 241 euro Unterhalt zahlen!!!
27.10.2015
408 Aufrufe
von Rechtsanwältin Simone Sperling
Meine Ex-Frau zahlt für die drei Kinder Unterhalt. Darüberhinaus erhält meine Tochter von ihrer Mutter 389€ Unterhalt. ... Die letzte Unterhaltszahlung für meine Tochter erfolgte Anfang Oktober für Oktober.
26.2.2013
507 Aufrufe
von Rechtsanwältin Dr. Jana Mühlsteff
Bisher überweise ich alle Unterhaltszahlungen an meine Ex-Frau. Ich möchte zukünftig alle Unterhaltszahlungen direkt an meinen Sohn überweisen, hierfür möchte ich ein Konto auf meinen Namen einrichten, auf welches er Zugriff hat. Die Frage der Höhe der Unterhaltszahlungen (Kindergeld etc.) hat momentan keine Relevanz.

| 27.4.2011
2032 Aufrufe
Kann ich den Betrag anteilig (50%) vom Unterhalt der Mutter abziehen?... Bin ich zum Unterhalt an die Mutter weiterhin verpflichtet solange er die Schule besucht - da er nächstes Jahr volljährig ist? ... Und würde ich nach dem Abschluss von weitere Unterhaltszahlung befreit?

| 13.7.2005
2946 Aufrufe
Wir haben eine Unterhaltszahlung vereinbart. - muß ich den Unterhalt auch mit meiner Rente bezahlen ? - oder bin ich von Unterhaltszahlung befreit bis sie auch in Rente geht und der Versorgungsausgleich wirkt d.h. die Rente anteilig geteilt wird ?
30.1.2013
673 Aufrufe
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Der vom Vater bisher gezahlte Unterhalt wurde eingestellt was aufgrund der geänderten Wohnverhälnisse auch verständlich ist. ... Dies ist sicherlich bei den Unterhaltszahlungen nicht berücksichtigt worden oder wird das überhaupt berücksichtigt ? ... Sind bei der nachfolgend aufgeführten finanziellen Situation 334,- Unterhaltszahlungen realistisch ?
24.9.2005
3075 Aufrufe
Ihre Adoptiv-Eltern haben bislang nie Unterhaltszahlungen geleistet um sie bei einer Ausbildung zu unterstützen. ... Frage: Welche rechtlichen Möglichkeiten hat meine Freundin um von ihren Eltern Unterhalt einzufordern entgegen deren Aussage finaziell dazu nicht in der Lage zu sein? 2.Frage: Kann meine Freundin rückwirkend Unterhalt einforden nach der Zeit wo sie das Elternhaus verlies?
20.6.2007
1709 Aufrufe
von Rechtsanwalt Andreas M. Boukai
Meine Freundin bezieht derzeit Unterhalt von ihrem Exmann (300 EUR) und Kindesunterhalt fuer ihren Sohn (199 EUR) aus erster Ehe. ... Sollten wir nun NICHT heiraten und ich zahle meiner Freundin Unterhalt fuer sie selbst und unsere zukuenftigen Kinder, wie sieht das rechtlich aus und wie wirkt sich das steuerlich aus. Kann ich die Zahlungen fuer ihren Unterhalt und den Kindesunterhalt steuerlich geltend machen und wenn ja, muss dieser gerichtlich vereinbart sein oder reicht eine freiwillige Zahlung des Unterhalts via Banktransfer, damit ersichtlich ist, dass ich auch wirklich gezahlt habe?
23.5.2005
2162 Aufrufe
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Es geht um die Unterhaltszahlungen, die sind für die drei Kinder aus erster Ehe damals auf mtl. 350 € festgelegt worden, es besteht jedoch kein Titel. ... Der Unterhalt für das nichteheliche Kind (14 Jahre) ist auf 284,- € festgesetzt und mit einem Titel versehen. ... Das Haupteinkommen wird also von mir erbracht und damit auch ein Teil der Leistung des Unterhalts.
27.9.2010
7274 Aufrufe
Bei der Scheidung wurde vor dem Gericht vereinbart, das ich 300 Euro Unterhalt an die Tochter zahlen muss. ... Ansprüche der Tochter Unterhalt zu zahlen. ... Ich möchte mich der Unterhaltszahlung nicht entziehen, aber auf Grund der hier knapp beschriebenen Historie nur das zahlen was ich wirklich zwingend zahlen muss.

| 9.10.2005
3948 Aufrufe
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Im Hartz IV ist der Unterhalt des Vater sowie Kindergeld vom Staat mit einbezogen wurden. ab September/Oktober 05 erhält er 120,- Euro und ab November/Dezember 05 240,- Euro. Heute bekamen wir eine Mitteilung vom Vater, das er ab sofort die Unterhaltszahlungen einstellt und erst dann nach vorlage eines Lehrvertrages weiterzahlt. Nun meine Frage, darf er die Unterhaltszahlungen einstellen und muss mein Sohn alle Bewerbungen ihn vorlegen die er macht?

| 5.7.2010
1225 Aufrufe
von Rechtsanwalt Reinhard Otto
Unterhalt zahlen zu müssen. ... Fragen: Muss ich Unterhalt zahlen und falls doch, wie hoch könnten diese ausfallen?

| 25.3.2013
951 Aufrufe
Dass mein Vater vollständig für meinen Unterhalt aufkommen muss, wurde zu Beginn meines Studiums (vor ca. 3 Jahren) durch einen Gerichtsbeschluss festgelegt (dabei erwarb ich auch einen Titel). Gemäß den süddeutschen Leitlinien (und des Gerichtsbeschlusses) zahlt mir mein Vater 670€ Unterhalt, abzüglich Kindergeld und BAföG-Leistungen. ... Anmerkung zur Krankenversicherung: Ich bin bei einer gesetzlichen Krankenkasse selbst versichert, da ich aufgrund der Unterhaltszahlungen meines Vaters nicht bei meinem Stiefvater mit familienversichert werden konnte und mein Vater privat versichert ist.
11.2.2014
666 Aufrufe
von Rechtsanwalt Tobias Rösemeier
Habe jahrelang Unterhalt an die Kindesmutter (als Barzahlungen mit Beleg) geleistet ohne Vaterschaft anerkannt zu haben. ... Dabei würden ja für mich Unterhaltspflicht für die Vergangenheit entstehen. Frage: Werden die vor der Vaterschaftsfeststellung von mir jahrelang geleisteten Unterhaltszahlungen an die Kindesmutter bei der Berechnung des rückwirkenden Unterhalts in voller Höhe oder zumindest teilweise berücksichtigt?
8.3.2006
3746 Aufrufe
von Rechtsanwältin Sabine Reeder
Ich zahle 500 Euro Unterhalt/Monat . ... 3)Ist die Hoehe des Unterhaltes in Ordnung? ... 4)was passiert wenn ich die Unterhaltszahlung erniedrige oder einstelle?
5.10.2005
3967 Aufrufe
von Rechtsanwalt Wolfram Geyer
Sehr geehrte Damen und Herren, meine Tochter aus erster Ehe ist letzten Monat 18 Jahr alt geworden und ich habe die Unterhaltszahlungen, die ich die letzten 16 Jahre getätigt habe, eingestellt. ... Die Daten meiner Exfrau : erneut verheiratet, Tochter lebt mit im Haushalt (momentan nicht bis zum Abschluß der unter Punkt 5 genannten "Schultätigkeit") 4. meine bisherigen Unterhaltszahlungen : 379 € 5. Tätigkeiten meiner Tochter : Schulische und praktische Vorbereitung auf die Ausbildung zur Friseurin in Konstanz (Wohnort Wedel in Schleswig Holstein) mit dem Ziel, die Ausbildungszeit im eigenen Betrieb meiner Exfrau zu verkürzen Momentan Erwartung der "ggü. liegenden Partei": Ich zahle weiterhin Unterhalt so wie bisher Meine Erwartung : a) Zumindest Minimierung der Unterhaltszahlung b) Beteiligung meiner Exfrau am Unterhalt c) und ganz besonders die Frage wie soll ich mich verhalten, da das Einkommen bei einer selbstständigen nach Abzug der "Schwarzgeldkasse" immer so eine Sache ist.
17.10.2011
2536 Aufrufe
von Rechtsanwalt Steffan Schwerin
Ehefrau hat einen Liebhaber, Ehemann erfährt dies und will die Scheidung. a) Besteht Unterhaltsanspruch gegenüber dem Ehemann, und wie hoch ist dieser bei diesem Zahlenbeispiel ? b) Wie lange ist der Unterhalt zu zahlen ?
123·25·50·75·100·125·136