Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

464 Ergebnisse für „bank geld“


| 13.4.2015
741 Aufrufe
von Rechtsanwalt Alexander Busch
Ich habe bei meiner Bank drei Konten, ein Giro und zwei Sparkonten. ... Ich habe der Bank mehrmals angekündigt, dass ich dieses Geld wegen Immobilienkauf brauche, aber die Bank meinte, dass das Geld keinerlei zur Verfügung gestellt werden darf, wenn das Sparbuch fehlt. ... Jetzt meine Frage: Wie komme ich an dieses Geld?
17.6.2010
1163 Aufrufe
von Rechtsanwalt Sascha Lembcke
Die neue Bank ist auch eine Raiffeisenbank allerdings die Rhein Wupper eG Wie lange darf es dauern bis von Bank A das Geld bei Bank B eingeht. Denn momentan komme ich an überhaupt kein Geld. Und das ist übel.Werde Bank A zahlt aus da das Konto ja zu ist noch Bank B da das Geld dort noch nicht eingegangen ist.
14.4.2014
828 Aufrufe
von Rechtsanwalt Thomas Henning
Mittlerweile ist auf unseren beiden Konten mehr als das doppelte des Pfändungsbetrages vorhanden aber die Bank rührt sich nicht. Nun wurde uns seitens des Finanzamtes die Pfändung mitgeteilt, d.h. in zwei Tagen kommt der Pfändungsbeamte obwohl wir das Geld seit über einer Woche auf unseren Konten stehen haben. Wie kann ich die Bank dazu bringen, das Geld endlich zu überweisen?
13.9.2011
1365 Aufrufe
von Rechtsanwalt Thomas Zimmlinghaus
Wir haben seit 2005 regelmäßig an die Bank gezahlt.Nun wollten wir einen Vergleich aber die Bank will nicht.Ich habe den Fehler gemacht und habe per Telefon Auskunft über unsere Schuldensituation ( wir haben ansonsten keine mehr )gegeben.Habe aber auch gesagt wie wichtig die Ablösung für uns ist .... Ich denke die Dame will noch mehr haben.die Summe beläuft sich auf 2227,14€und wir hatten 1400,00€ angeboten.Was sollen wir denn machen ,wir haben uns das Geld von unseren Sohn geborgt.Kann uns die Bankaufsichtsbehörde helfen ?

| 6.12.2012
1292 Aufrufe
von Rechtsanwalt Raphael Fork
Habe zwei Sparverträge bei der Deutschen Bank gekündigt,diese sollten auf ein von mir genantes Konto überwiesen werden (hatten eine Kontoübersicht und telefonisch auf Band festgehalten). ... Bank das Geld auf ein altes nicht mehr vorhandenes Konto bei der Raiba Neustadt überwiesen,diese Bank hat nun mein Geld(bzw. meiner Kinder)auf unser Darlehenskonto gebucht auf dem wir einen Rückstand hatten und das wir nach und nach zurückzahlen sollten. Die Raiba weigert sich nun mir das Geld auszuhändigen .Habe mich nun mit der Deu.Bank in verbindung gesetzt und die haben mir gesagt das die Raiba das nicht darf und Sie hätten das Geld zurückbuchen müßen da das Konto nicht mehr existiert !!!!

| 13.5.2010
7827 Aufrufe
von Rechtsanwältin Dr. Corina Seiter
Zunächst hat die Deutsche Bank eine Gebühr dafür berechnet dass sie den Betrag nach Frankfurt zur Bank of Amerika angewiesen haben. Von der Bank of Amerika in Frankfurt wurde das Geld nach USA in die Bank of Amerika weiter transferiert. ... Wie kann man günstiger Geld nach USA transferieren?
24.2.2010
2867 Aufrufe
Hallo, meine Bank hat eine Auslandsüberweisung ohne Rücksprache storniert. ... Nach einer Woche stornierte die Bank den 2. ... Die Bank lehnte jeden Schadenersatzanspruch ab, mit der Begründung die 2.
1.6.2007
2635 Aufrufe
Da ich das daraufliegende Geld bereits verplant habe (Steuern, Miete, wichtige Werbeaufträge für mein Unternehmen) hängt meine Existenz von diesen 4.000 € ab. ... Auf beide Vorschläge ist meine Bank NICHT eingegangen(obwohl es in den letzten 14 Jahren meines Kundenstatuses in dieser Bank bzw. mit meinem dort "ansässigen" Unternehmen nie Probleme in Bezug auf pünktliche Ratenzahlung gegeben hat). ... Was kann ich tun, um mein Geld zurück zu bekommen?

| 17.5.2012
965 Aufrufe
von Rechtsanwältin Maike Domke
Meine minderjährigen Kinder haben 1997 einen großen Geldbetrag von ihrer Großmutter geerbt. Das Geld wurde von der Tante der Kinder (Tochter der Erblasserin und auch Testamentsvollstreckerin) in einen Aktienfonds angelegt. ... Meine Frage: Ist die Bank haftbar, weil sie zugelassen hat, dass Mündelgelder entnommen wurden?

| 22.5.2009
1961 Aufrufe
Sehr geehrte/r Frau/Herr, seit einigen Jahren nutze ich ein Depot bei der Comdirect Bank AG zum Onlinetrading. ... Kurz darauf erhielt ich Post von der Comdirect Bank AG, ich solle mein Konto ausgleichen. ... Hätte die Comdirect Bank AG einen Dispo eingeräumt, hätte ich diesen nutzen können um die Aktien zu einem angemessenen Kurs (war vorige Woche über Kaufkurs!)
25.8.2009
1904 Aufrufe
von Rechtsanwältin Dr. Corina Seiter
Eine Nachfrage bei der Bank ergibt, daß das gesamte Guthaben an die Kindergeldkasse überwiesen wurde. ... X hat jetzt also schlicht kein Geld mehr; das Kontoguthaben sollte seine laufenden Kosten decken (u.a. werden Strom und Wasser dort abgebucht). ... Kann X das Geld von der Bank oder der Kasse zurückfordern?

| 14.4.2013
740 Aufrufe
von Rechtsanwalt Carsten Neumann
Im April 2013 - also 1,5 Jahre später - teilt uns die Bank nun mit, dass versehentlich keine Umschreibungen durchgeführt wurden, da die Unterlagen von der Bank an die falsche Stelle weitergeleitet wurden. Inzwischen wurde die EDV der Bank so umgestellt, dass eine Umschreibung nun nicht mehr möglich ist. ... Die Bank hat den Fehler zwar eingeräumt, ist aber lediglich dazu bereit, die Übertragungsgebühren zurückzuerstatten und bietet die vorzeitige Auflösung der Sparbriefe an.
10.1.2007
1843 Aufrufe
Die Summe wurde bei der CC Bank finanziert. ... Hat den nicht die CC Bank das Anrecht auf das Geld? ... Das Geld steht mir doch überhaupt nicht zu.
5.12.2008
1903 Aufrufe
von Rechtsanwalt Karlheinz Roth
Am 3.12. verkauft die Bank die Aktien aufgrund der Order zu einem Kurswert von EUR 102 und schreibt dem Kunden den Erlös aus dem Verkauf auf sein Girokonto gut. ... Der Kunde bucht das Geld daraufhin auf ein Festgeldkonto um. Am 5.12. verlangt die Bank das Geld wieder zurück und bucht den Erlös aus dem Aktienverkauf wieder zurück.
9.11.2009
3478 Aufrufe
von Rechtsanwalt Marcus Schröter
Sehr geehrte Anwälte, wenn ich in einem Standardfall nach Beendigung der Zinsbindungsphase zu einer Bank möchte, da die alte zu viel Zinsen möchte, wie läuft dies dann ab? Erst einmal muss die Bank ja abtreten, ihre Sicherung aus dem Grundbuch nehmen, damit die neue Bank an erster Stelle kommt etc. Dies passiert wohl nur, wenn sie Geld erhält, was nur passiert, wenn die neue Bank Sucherheiten also im Grundbuch steht, um die Ablöse zu zahlen etc USW...

| 24.1.2011
2627 Aufrufe
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
Januar: Bank schreibt Mutter, dass die Bürgschaft verwertet wird und will Geld von ihr. Gesprächstermin mit Bank morgen. ... Kann die Bank trotzdem das Geld einfach bei der Mutter holen und läßt ihm alles?

| 2.11.2008
14952 Aufrufe
von Rechtsanwalt Dr. Danjel-Philippe Newerla
Ich dachte die Regierung wollte verhindern, dass Heuschrecken die Kredite bekommen und dann das Geld sofort fällig stellen können ! ... Bank abzulösen ? ... Kann die Bank mich nun erpressen ?

| 12.8.2007
1951 Aufrufe
als die bank ihre eigene immobillie an meine mutter verkauft hat wurde ich als existenzgründerin rangezogen.die beratung erfolgte durch hausbank.mir wurde seitens der bank nahgelegt einzusteigen damit lfa gelder fliesen können,sonst kann meine mutter das objekt nicht finanzieren. meine mutter hatte einen betrieb der dann in 2 betriebe gespaltet wurde. ich bekamm den bereich der 1/3 der urspringlichen betriebes meine mutter ausmacht. das waren genau 60.000 euro im jahr.zu diesem zeitpunkt war ich fällig mittellos und erwarb gerade diplom als betriebswirtin(FH) im november 03 wurde mir dann eine lfa finnanzierung vorschlag vorgelegt-summe 215000. dann wurde mir ein bankberater zu seite gestellt der mit mir gemeinsam einen bisnisplan ausgearbeitet hat.ich sollte 140000 zu gebäude renovierung und 75000 zu einrichtung bekommen.gleichzeitig sollte ich 4500 euro monatlich miete an meine mutter bezahlen. danach wurden an die lfa seitens der bank anträge gestellt,die ich leider nie zu gesicht bekommen habe. meine mutter hat dann am 30.12.03 den kaufvertrag zu erwerb der immobilie abgeschlossen. erst halbes jahr später(juni 04) habe ich die dahrlensverträge mit der bank abgeschlossen.neben den 215000 euro musste ich noch für 367000 euro als mitdahrlensnehmerin (mit meine mutter)dahrlensvertrag unterschreiben,obwohl sie allein eigentümerin ist. dabei wurde ich von der bank unter druck gesezt.ich habe aus angst unterschrieben weil meine mutter bereits im nov.03 kaufvertrag unterschrieben hat. die lfa verträge sind mit 80%ausfallsburgschaft. bereits 2 monate nach betriebseröfnunng war ich bleiter. ich fühle mich betrogen und benüzt,ich denke bank wollte nur ihre gebäude loswerden und hat mich zum erlangen von lfa gelder gebraucht.ich war doch finnanziel fällig überfördert und zu dem auch unerfahren.wie sollte ich die ganze dahrlens und miete bezahlen wenn ich doch einen teil des betriebes übernohmen habe,und das mit diese zahlen.heute weiss ich ,es war nie möglich diesen kapital dienst nie bedienen. habe ich überhaupt eine chance zu klagen,zumall mir nur noch prozesskostenhilfe zu verfügung stehet.die bank hat mich doch falch beraten oder ?die dahrlensanträge die zur lfa gingen bekomme ich nicht,bank verweigert es,die lfa verweist auf bank-keine chance was tun,gibt es einen anwalt bei ihnen der mich unter diese umstände vertreten wird.
123·5·10·15·20·24