Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

erweiterter Vorstand ersetzen

| 16.05.2021 10:54 |
Preis: 51,00 € |

Vereinsrecht


Beantwortet von


in unter 2 Stunden

Wir sind ein gemeinnütziger Hundeverein, ca. 100 Mitglieder, laut Satzung besteht der Vorstand aus
der/dem stellvertretenden Vorsitzenden i. V. mit dem Amt der Jugendobfrau bzw. Jugendobmann
dem Kassenwart
dem Hundeausbildungs- und Sportwart
der technischen Koordinatorin bzw. dem technischen Koordinator
dem Pressewart in Verbindung mit der Schriftführung
Die Mitglieder des Vorstandes werden von der Mitgliederversammlung auf die Dauer von drei Jahren gewählt.
Der Vorstand bleibt bis zur Bestellung eines neuen Vorstandes im Amt.

Ein Mitglied des erweiterten Vorstands ist nach 1 Jahr zurückgetreten und soll ersetzt werden; kann das bei der diesjährigen MGV geschehen, kann ein beliebiges Vereinsmitglied vorgeschlagen und gewählt werden?

16.05.2021 | 11:51

Antwort

von


(758)
Wambeler Str. 33
44145 Dortmund
Tel: 0231 / 13 7534 22
Web: http://ra-fork.de
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrter Fragesteller,

vielen Dank für Ihre Anfrage , die ich Ihnen wie folgt beantworte:



Frage 1:
"Ein Mitglied des erweiterten Vorstands ist nach 1 Jahr zurückgetreten und soll ersetzt werden; kann das bei der diesjährigen MGV geschehen,


Dies wäre so möglich, wenn bis dahin die Vertretung des Vereins gesichert ist. Dies ist nach der Vereinssatzung Ihres Vereins (VS) auch so möglich, da entweder "Der bzw. die Vorsitzende oder der bzw. die stellvertretende Vorsitzende" (§ 10 III VS) den Verein nach außen vertritt. Da nur ein Mitglied aus dem Vorstand ausgetreten ist, wäre der Verein auch danach noch handlungsfähig. Daher bestehen grundsätlich keine Bedenken, die Nachfolge auf der diesjährigen MGV zu regeln.


Frage 2:
"...kann ein beliebiges Vereinsmitglied vorgeschlagen und gewählt werden?"

Laut der Vereinssatzung Ihres Vereins können ordentliche sowie Ehrenmitglieder vorgeschlagen und gewählt werden, § 5 I a +c, II und IV VS.




Mit freundlichen Grüßen aus Dortmund

Raphael Fork
-Rechtsanwalt -


Rechtsanwalt Raphael Fork

Bewertung des Fragestellers 16.05.2021 | 19:38

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"

Die Antwort kam schnell und zufriedenstellend.

"
Mehr Bewertungen von Rechtsanwalt Raphael Fork »
BEWERTUNG VOM FRAGESTELLER 16.05.2021
4,2/5,0

Die Antwort kam schnell und zufriedenstellend.


ANTWORT VON

(758)

Wambeler Str. 33
44145 Dortmund
Tel: 0231 / 13 7534 22
Web: http://ra-fork.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Sozialrecht, Arbeitsrecht, Zivilrecht, Verwaltungsrecht, Miet und Pachtrecht