Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.252
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

ebay - Fälschung Daten - DRINGEND!


| 26.10.2007 12:56 |
Preis: ***,00 € |

Strafrecht



Guten Tag,

eben hat meine Nachbarin geklopft, sie erhielt ein Schreiben das Sie aussagen muss, weil gegen meinen Mann und mich ermittelt wird "Verdachts der Fälschung beweiserheblicher Daten und des Betruges im ebay Auktionsverfahren".

1.Nachbarn haben mit uns rein gar nichts zu tun und schon gar nicht mit unseren ebay Geschäften - wie sollen sie sich verhalten?

2. Bezgl. der Datenfälschung gehe ich davon aus, dass es sich darum handelt das wir einen Account eröffnet haben, aber mit falschem Nachnamen. Wir haben den Account nicht eröffnet weil wir betrugsmäßig Ware veräußern wollten.........unser alter ebay Account wurde gesperrt aufgrund offener ebay Gebühren und der Account bleibt bis zur vollständigen Zahlung nicht zugänglich. Wir haben ebay hauptsächlich zum Kauf oder Verkauf von Kindersachen unseres kleinen Sohnes genutzt.

3. Bisher ist nur bei meiner Nachbarin die Vorladung eingegangen, wir haben noch nichts. Wie soll ich mich verhalten Soll ich bei der Polizei anrufen und fragen worum es geht - wer mich überhaupt angezeigt hat?

4. Ich bin völlig verzweifelt und weiß nicht mehr weiter. Wir sind eine kleine völlig normale Familie, mein Mann und ich gehen 2 guten Jobs nach und aufgrund einer sehr schweren und langen Krankheit sind wir in die Schuldenfalle geraten. Wir haben ständig versucht Löcher zu stopfen - ohne Erfolg und letzten Endes hab ich dann so einen Scheiss gemacht und ich habe mich gegen die ersten 3 Anzeigen nicht gewehrt und wurde zu insgesamt 120 Tagessätzen verurteilt per Strafbefehl. Es ist nun bereits die 6. Anzeige und ein Anwalt ist bereits beauftragt, leider hat er ausgerechnet bis Mitte nächster Woche Urlaub.

5. Wir versuchen gerade unser Leben in den Griff zu bekommen, wir geben unsere Eigentumswohnung auf, arbeiten mit einer Schuldnerberatung zusammen - gehen wie gesagt 2 sehr guten Jobs nach und unser kleiner Sohn geht in eine Kita.

Dieses Schreiben heute an meine Nachbarin nimmt mir meine letzte Kraft - ich weiß das es Dinge sind die nicht hätten passieren dürfen, aber sie sind passiert. Ich fühle mich wie ein Schwerverbrecher und ich habe Angst das ich ins Gefängnis muss. Was soll ich denn nur tun?

Der psychische Druck ist nicht mehr auszuhalten.

Gibt es denn etwas was ich tun kann um diese Angelegenheit im Sinne der Staatsanwaltschaft oder Polizei zu behandeln. Ich muss doch irgendwie nachweisen können das hinter diesen "Kleinigkeiten" kein Vorsatz steckte.

Ich bitte Sie wirklich um Hilfe, ich hab einen kleinen Sohn und einen Job bei einer Bank und im Augenblick fehlt mir die Kraft zum weitermachen.

Danke

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten
Sehr geehrte Fragestellerin,

ich bedanke mich für Ihre Anfrage und kann Ihnen diesbezüglich folgendes mitteilen:

Wenn Ihre Nachbarn zu einer Zeugenvernehmung geladen sind, müssen Sie diese grundsätzlich auch wahrnehmen. Da, wie Sie sagen, Ihre Nachbarn keine Kenntnis von irgendwelchen Umständen haben, dürfte dies auch nicht weiter problematisch für Sie sein. Vielleicht ist es möglich, dass die Vernehmung bis zur Rückkehr Ihres bereits mandatierten Anwaltes stattfinden kann, damit Sie auch noch einmal in Ruhe mit ihm sprechen können.

Sie selbst sollten sich nicht bei der Polizei melden. Wenn man der Überzeugung ist, dass Sie gehört werden sollen, werden Sie angeschrieben und ebenfalls zu einer Vernehmung geladen. Auf Grund der Tatsache, dass Sie bereits drei Strafbefehle erhalten haben, würde ich Ihnen dringend raten, nicht ohne Rücksprache mit Ihrem Anwalt eine Aussage zu machen. Wie Sie erklärt haben, sind Sie nervlich etwas angeschlagen. Wenn Sie nun bei der Polizei anrufen und Aussagen zu Ihrem Nachteil machen, wird es schwer sein, diese im Nachhinein zu entkräften.

Behalten Sie also ruhig Blut. Bis Ihr Anwalt aus dem Urlaub zurückkehrt, unternehmen Sie besser gar nichts. Auf Grund der Tatsache, dass mir die Einzelheiten der Vorgeschichte nicht geläufig sind, kann ich Ihnen auch nicht mitteilen, in welchem Strafrahmen man sich momentan bewegt.

Ich gehe davon aus, dass Sie einen Kollegen mandatiert haben, welcher sich im Strafrecht auskennt. Er wird Ihnen nach seiner Rückkehr eine Strategie ausarbeiten, wie Sie am besten die Angelegenheit meistern können. Aber noch einmal. Unternehmen Sie nichts.Ihre Sozialprognose für die Zukunft sieht nach Ihrer Schilderung gut aus.Daher keine vorschnelle Handlung, welche Sie später bereuen könnten. Bezüglich der Entkräftung des Vorsatzes müssen Sie, wie bereits erläutert, eine Strategie ausarbeiten.
Es bedeutet auch nicht, dass Sie unweigerlich ins Gefängnis müssen. Die Tatbestände sind ebenfalls mit Geldstrafe bewehrt. Und wenn es so weit kommen sollte, kann diese zur Bewährung ausgesetzt werden. Ich gehe nicht davon aus, dass Sie sofort eine Gefängnisstrafe bekommen, auch, wenn ich Ihre Vortaten nicht kenne.

Ich hoffe, dass ich Ihnen im Rahmen der Erstberatung auf Grund Ihrer Angaben eine erste rechtliche Orientierung geben konnte. Bitte beachten Sie, dass auf Grund von Umständen, die der Bearbeiterin nicht bekannt sind, eine andere rechtliche Beurteilung möglich ist.

Ich wünsche Ihnen viel Kraft und Erfolg.

Mit freundlichen Grüßen

Christine Gerlach
Rechtsanwältin

Nachfrage vom Fragesteller 26.10.2007 | 13:59

Sehr geehrte Frau Gerlach,

vielen Dank für Ihre Worte und die Tips.

Da ich schon mehrfach bezüglich der Polizei falsch gehandelt habe, war es mir wichtig mich diesmal VORHER wg. meiner Vorgehensweise zu erkundigen. Vermutlich wären mindestens die Hälfte der Anzeigen eingestellt worden, wenn ich mich hätte beraten lassen, da ich keinerlei Widerspruch eingelegt habe musste man ja von Vorsatz ausgehen.

Es ist richtig, wir haben einen Fachanwalt für Strafrecht engagiert und das ist mit Sicherheit auch gut so.

Die ursprünglichen Strafanzeigen bezogen sich fast ausschließlich auf ebay und entweder waren es "Prinzipienreiter" (anzeigen kann man ja im Internet relativ einfach) oder es war tatsächlich eigene Dummheit. Wenn man hier von Summen redet geht es vielleicht bei allen Anzeigen zusammen um ca. 500 Euro - Einem Käufer hatte ich direkt sein Geld (150 Euro) zurückerstattet weil ich nicht liefern konnte und er hat mich angezeigt aufgrund der Nichtlieferung und in anderen Fällen habe ich das Geld zurückerstattet.

Bezogen auf den bereits ergangenen Strafbefehl bezgl. der 120 Tagessätze habe ich nie Widerspruch eingelegt, sondern habe es hingenommen - nun bin ich schlauer.

Es ist richtig, unsere Sozialprognose ist sehr gut und ich hoffe das es auch das sein wird was alle Beteiligten davon überzeugt dass wir auf einem guten Weg sind.

Man kann bei ebay nachträglich seinen angemeldeten Namen per Ausweis-Nachweis ändern lassen - meinen Sie das macht Sinn? So könnte man möglicherweise von einem Mißverständnis ausgehen? Mein Mann ist mit richtigem Vornamen, aber mit meinem alten Nachnamen von vor der Hochzeit angemeldet.

Ich möchte mich noch mal ganz herzlich bedanken und Sie haben mir wieder etwas Mut gemacht.

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 30.10.2007 | 12:48

Sehr geehrte Fragestellerin,

es freut mich, dass ich Ihnen helfen konnte.

Ich wünsche Ihnen alles Gute und viel Erfolg.

Mit freundlichen Grüßen

Christine Gerlach
Rechtsanwältin

Bewertung des Fragestellers |


Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"Vielen Dank! "
FRAGESTELLER 4/5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60143 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Sehr schnelle und hilfreiche Antworten. Kompetent und freundlich. So wünscht man es sich als Mandant. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Sehr hilfreiche Informationen. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen Dank für die schnelle und ausführliche, sehr gute Antwort. ...
FRAGESTELLER