Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Wo müssen wir das Testament machen lassen: 1. in Deutschland, weil wir dort wohnen und auch ein Eige

30.07.2010 10:40 |
Preis: ***,00 € |

Erbrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Karlheinz Roth


gutentag, wir sind ein holländisches Ehepaar, vor 20 Jahre in gütergemeinschaft verheiratet. Keine Kinder nur (Schwieger)eltern/2 Brüder. Wir wohnen seit 9 jahren in Deutschland (Eigenheim), arbeiten in Luxemburg.
In Luxemburg haben wir 2 Geschäfte wobei mein Mann die mehrheit der Aktien hat.
Bisher haben wir kein Testament und wir möchten es so haben das ich Alleinerbe bin.
Wo mussen wir das machen lassen:
1. in Deutschland weil wir dort wohnen und auch ein Eigenheim haben.
2. in Luxemburg weil wir dort Geschäfte haben
3. in beide Länder wegen o.G.
MfG

Sehr geehrte Ratsuchende,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich auf der Grundlage der von Ihnen gemachten Angaben wie folgt beantworte.
Durch Weglassen oder Hinzufügen weiterer Sachverhaltsangaben Ihrerseits kann die rechtliche Beurteilung anders ausfallen, so dass die Beratung innerhalb dieses Forums lediglich eine erste rechtliche Orientierung in der Sache darstellt und keinesfalls den Gang zu einem Kollegen vor Ort ersetzen kann.

Dies vorausgeschickt wird das Folgende ausgeführt:


Erbrechtsfälle mit Auslandsbezug stellen eine anspruchsvolle Aufgabe dar, die nur bedingt auf dieser Plattform behandelt werden können.
Es ist mir daher nur möglich, Grundsätze darzustellen. Eine abschließende Prüfung müssen Sie unbedingt durch einen auf Erbrecht spezialisierten Kollegen vornehmen lassen.

Das deeutsche internationalen Erbrecht geht von dem Grundsatz der Staatsangehörigkeit aus und verweist nach Art. 25 Abs. 1 EGBGB auf niederländisches Recht, da Sie beide holländische Staatsangehörige sind.
Das niederländische IPR knüpft bei Erbfällen an das Recht des letzten gewöhnlichen Aufenthaltes des Erblassers, wenn dieser diesem Staat zuletzt angehörte.
Hilfsweise findet das Recht des letzten gewöhnlichen Aufenthaltes Anwendung, wenn der Erblasser dort länger als fünf Jahre wohnte, auch wenn er die Staatsangehörigkeit dieses Staates nicht aufweist.

Da hier sowohl das deutsche als auch das niederländische Erbrecht von dem Grundsatz der Nachlasseinheit ausgeht, vererbt sich der gesamte Nachlass nach deutschem Recht, da insoweit eine Rückverweisung ins deutsche Recht erfolgt.
Dies führt immer zur Anwendung der deutschen Sachnormen nach Art. 4 Abs. 1 S. 2 EGBGB.

Vor diesem Hintergrund können Sie Ihr gemeinschaftliches Testament vor einem deutschen Notar errichten.

Ich hoffe, dass ich Ihnen in der Sache weiterhelfen konnte.
Für eine kostenlose Rückfrage stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung. Sollten Sie eine darüber hinausgehende Vertretung in Erwägung ziehen, empfehle ich Ihnen eine Kontaktaufnahme über die unten mitgeteilte E-Mail-Adresse. Die moderne Kommunikation ermöglicht insoweit auch die Überbrückung größerer Entfernungen.


FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 71574 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Ich kann Herrn Epping zu meinem Problem "Sperrrung meines YouTube Kanals" nur allen, denen es geht wir mir nur empfehlen. Innerhalb von 3 Tagen wurde die Sperrung zurückgenommen. Des Weiteren hat Herr Epping mich immer schnell ... ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Sehr schnelle, klare und ausführliche Antwort mit Literatur- bzw. Quellenangabe. Perfekt! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Sehr schnelle und kompetente Antwort. ...
FRAGESTELLER