Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Ware wird 'voll funktionsfähig' angeboten u. defekt geliefert

25.07.2007 20:55 |
Preis: ***,00 € |

Internetauktionen


Leider habe ich folgendes Problem:

Ich kaufe häufig gebrauchte Elekrtronik-Artikel im Wert von 50 - 100 EUR, um Sie anschließend als gewerblicher Verkäufer mit Gewinn in eBay weiterzuverkaufen. Leider sind die ohne Fehlerangaben oder als funktionsfähig angebotenen Geräte häufig defekt.
Der Verkäufer bestreiten anschließend in den meisten Fällen defekte Ware gesendet zu haben (warum hätte er Sie sonst auch meiner Meinung nach vorsätzlich defekt senden sollen) u. bei anschließender Inanspruchnahme des eBay-Käuferschutzes verlangt dieser dann ein Gutachten über den Defekt. Weil ein solches Gutachten aber vermutlich teurer wird, als der Warenwert selbst (ganz abgesehen von dem Zeitaufwand), kann ich das gleich bleiben lassen.
Ich bleibe also auf dem Schaden sitzen u. werde dann wegen meiner negativen Bewertung an den Verkäufer negativ zurückbewertet (Rachebewertung) u. oft auch noch beschimpft, als ob ich der Übeltäter sei. Hier wird dann also der Gärtner zum Bock gemacht.

Einen Rechtsstreit bei Artikel in der Preislage zu führen, kann man sicher auch vergessen. Was kann ich in solchen Fällen mit fertretbarem Aufwand unternehmen ?

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich im Rahmen dieser Erstberatung wie folgt beantworten:

I. Was die kaufrechtliche Seite Ihrer Anfrage betrifft, so sollten Sie darauf achten, verstärkt auf Angebote in Auktionen zurückzugreifen, bei denen der Verkäufer kein Verbraucher ist und die Mängelrechte ausschließt.
Sollte dies für Sie nicht in Frage kommen (etwa wegen dann höherer Einkaufspreise), dann verbleibt Ihnen noch der Rückgriff auf die Mängelrechte, wenn der Verkäufer den Mangel arglistig verschwiegen hatte. Dafür tragen Sie allerdings die Beweislast. Insoweit müssten Sie tatsächlich auch die Kosten für ein – im Regelfall – notwendiges Sachverständigengutachten erst einmal vorschießen. Kommt der Gutachter allerdings zu dem Schluss, dass der Mangel bereits bei Übergabe vorhanden war, dann hat der Gegner auch die Kosten des Sachverständigen zu tragen.

II. Wehren können Sie sich gegen falsche Tatsachenbehauptungen und gegen Schmähkritik. Entscheidend ist also, dass die Äußerungen der Vertragspartner entweder objektiv falsch sind oder aber die Diffamierung Ihrer Person im Vordergrund steht. Dann haben Sie jedenfalls Unterlassungsansprüche gegen den Äußernden. Der Störer muss in diesen Fällen der Löschung der verletzenden Äußerung zustimmen.
Überzogene Kritik stellt allerdings noch nicht ohne Weiteres eine Schmähung dar. Vielmehr muss dabei die Diffamierung des Kritisierten im Vordergrund stehen.

Hinzuweisen ist noch darauf, dass Ebay eine einvernehmliche Rücknahme und Löschung von Bewertungen ermöglicht. Auf einseitiges Verlagen greift Ebay jedoch grds. nicht in das Bewertungssystem ein.

III. Soweit sich an Ihrem „Geschäftsmodell“ dem Grunde nach nicht ändern lässt, hilft Ihnen also nur „anzugreifen“. Dies muss keineswegs von vornherein aussichtslos sein, birgt aber ein gewisses Kostenrisiko in sich. Suchen Sie sich im Vorfeld ggf. anwaltlichen Rat und lassen die Erfolgsaussichten im konkreten Fall ausleuchten.

Auch bei den diffamierenden oder einfach nur falschen Äu0erungen können Sie sich zur Wehr setzen, notfalls mit anwaltlicher Hilfe. Greift Ihr Anspruch durch, so hat die Gegenseite (auch außergerichtlich) Ihre Anwaltskosten zu ersetzen.

Ich hoffe, Ihnen mit meiner Antwort geholfen zu haben.

Mit freundlichen Grüßen
Stephan André Schmidt, LL.M.
Rechtsanwalt

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,7 von 5 Sternen
(basierend auf 90207 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Meine Anfrage wurde kurz und präzise zu meiner vollsten Zufriedenheit beantwortet. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Super, danke für die schnelle und ausführliche Antwort! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
schnell, kurz, prägnant, verständlich --> binz gänzlich zufrieden ...
FRAGESTELLER