Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.084
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

negative Bewertung bei eBay - Schadenersatz?


| 28.04.2006 14:56 |
Preis: ***,00 € |

Internetauktionen


Beantwortet von

Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle



Ich hatte bei ebay privat eine Videosammlung angeboten und ein eBay-Mitglied hat die Auktion erfolgreich beendet. Als ich nach 3 Tagen trotz mehrmaligem Nachfragen immernoch keine Antwort erhalten hatte, habe ich bei eBay den Artikel als nicht bezahlt gemeldet und angegeben, dass ein Kontakt zum Käufer nicht hergestellt werden konnte. Als nach mehr als 7 Tagen und einigen weiteren Anfragen immernoch keine Antwort kam, habe ich dem unterlegenen Bieter das Angebot unterbreitet und die Sammlung an ihn verkauft. Gleichzeitig habe ich eine neutrale Bewertung an die sich nicht meldende Käuferin abgegeben mit dem Inhalt, dass der Kauf aufgrund fehlender Kommunikation nicht zustande kam. Jetzt nach fast 2 Monaten erhalte ich auf einmal eine negative Bewertung von dieser Käuferin mit dem Wortlaut "nach 7 Tagen Angebot zurückgezogen, Verwarnung veranlasst, sehr unangehmer Typ". Ich habe die Käuferin angeschrieben und gebeten, diese Bewertung zurückzuziehen, da ich mich gemäß den eBay-Richtlinien verhalten und 7 Tage gewartet habe. Sie bekräftigt jedoch, es handele sich um eine korrekte Bewertung, da ich hatte weiter warten müssen, bis Sie sich endlich meldet. Welche Möglichkeiten habe ich, gegen diese Bewertung vorzugehen und kann ich evtl. Schadensersatz geltend machen? Ich wollte weitere Artikel bei eBay verkaufen, glaube aber nun niedrigere Gebote zu bekommen, da ich nach 3 positiven Bewertungen nun schon eine negative bekommen habe. Vielen Dank für eine Antwort.

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),



da Sie sich nach Ihrer Darstellung an die eBay-Richtlinien gehalten haben, ist die Bewertung fehlerhaft und braucht nicht hingenommen zu werden.


Zunächst besteht die Möglichkeit, diese Bewertung über eBay entfernen zu lassen, wobei auch eBay dieses teilweise auch OHNE Zustimmung macht.

Sperrt eBay sich, bleibt Ihnen nichts anderes übrig, als den Käufer unter Fristsetzung von 14 Tagen zur Zustimmung der Löschung zu verklagen.


Ein Schadensersatzanspruch wäre zwar theoretisch denkbar, aber nach der jetzigen Darstellung kaum durchsetzbar. Denn dann müssten Sie schon einen KONKRETEN Schaden nachweisen können, den ich derzeit nicht sehe.




Mit freundlichen Grüßen


Rechtsanwältin
Sylvia True-Bohle

Nachfrage vom Fragesteller 28.04.2006 | 15:31

Hallo und danke für Ihre Antwort.

Mit welchen Kosten ist dabei zu rechnen und wer hat diese zutragen?

Vielen Dank.

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 28.04.2006 | 17:10

Bei einer prozessualen Auseinandersetzung liegen die Kosten bei ca. 350,00 EUR, da es auf den Gegenstandswert ankommen wird.

Die Gerichtskosten sind von Ihnen als Kläger zunächst zu verauslagen; letztendlich wird der zahlen müssen, der den Prozess verliert.

Bewertung des Fragestellers |


Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"kurz, pregnant, hilfreich.
vielen dank. "
FRAGESTELLER 5/5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60078 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Ausführlich, verständlich und klar geschrieben. Sehr zufrieden. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Herr RA Vasel erschien mir sehr kompetent, da er auch bei angedachtem weiteren Verfahren meines Steuerberaters fundierte Bedenken, gerade paradoxerweise bezüglich eventuell sich daraus ergebender steuerlicher Nachteile, hatte ... ...
FRAGESTELLER
3,2/5,0
Ohne Paragraphenangabe, alles pi x Daumen, man hätte zb § 850d ZPO oder sowas erwähnen können, Frage wurde obendrein unvollständig beantwortet aber Alles in Allem eine kleine Übersicht, musste im Endeffekt trotzdem alles Nachschlagen ... ...
FRAGESTELLER